Voice 1 direct Ltd.
Voice 1 direct Ltd.
Voice 1 direct Ltd.
Cypress durchteuft bei Bohrungen einen 121 Meter breiten Abschnitt mit 1146 ppm Lithium und erweitert die Mineralisierungszone im Clayton Valley, Nevada
13.03.2018, 12:02
Cypress Development Corp. freut sich, die Ergebnisse aus zwei weiteren Kernbohrungen - DCH-15 und DCH-16 - bekannt zu geben, die das Unternehmen in seinem Lithiumprojekt Clayton Valley in Nevada niedergebracht hat. Zu den heutigen Ergebnissen zählen ein 126 Meter mächtiger Abschnitt mit einem durchschnittlichen Lithiumgehalt von 1068 ppm in Loch DCH-15 bzw. ein 121 Meter breiter Abschnitt mit durchschnittlich 1146 ppm Li in Loch DCH-16. Diese beiden Durchschneidungen, die sich im südöstlichen Winkel des Konzessionsgebiets Dean befinden, liefern die besten Lithiumwerte, die das Unternehmen im Rahmen seiner Bohrungen bis dato ermittelt hat. Cypress steht kurz vor Abschluss der Arbeiten für eine erste Ressourcenschätzung und vor diesem Hintergrund sind die Ergebnisse als äußerst positiv zu werten.

Lageplan des Cypress-Lithiumprojekts im Clayton Valley, Nevada:

https://www.cypressdevelopmentcorp.com/site/assets/files/3548/cyp-clayton-topo-satalite-small.jpg

Wichtigste Ergebnisse der Bohrungen:
- Der 126 Meter mächtige Abschnitt mit 1068 ppm Li in Loch DCH-15 ist insofern bedeutend, als er die Kontinuität der Lithiummineralisierung zwischen zwei Bohrlöchern bestätigt, nämlich zwischen Loch DCH-10 (510 Meter nordöstlich), in dem ein 64 Meter breiter Abschnitt mit einem durchschnittlichen Lithiumwert von 1014 ppm durchteuft wurde, und Loch DCH-05 (550 Meter südwestlich), in dem auf 80 Meter ein Lithiumwert von 1063 ppm ermittelt werden konnte.

- Die Löcher DCH-15 und DCH-16 wurden tiefer gebohrt als die meisten der 14 Löcher, die bereits zuvor im Konzessionsgebiet Dean niedergebracht worden waren. Dies ist dem Bohrungsexperten Morningstar Drilling aus Three Forks, Montana und seinen Erfahrungen mit der Kernbohrung in weichem Tonstein geschuldet. Dadurch konnte die Länge der in den nahegelegenen Löchern DCH-05 und DCH-10 entdeckten Lithiummineralisierung um 50 % bis 100 % erweitert werden.

- Loch DCH-16 wurde 70 Meter südöstlich von Loch DCH-10 gebohrt. Der Aufschlagspunkt des Lochs wurde relativ nahe zu Loch DCH-10 gewählt, um die in Loch DCH-10 entdeckte Mineralisierung bestätigen und feststellen zu können, ob sich die Lithiumwerte möglicherweise in der Tiefe fortsetzen. Die Bohrung DCH-10 wurde in einer Tiefe von 64 Meter aufgrund schwieriger Bohrbedingungen abgebrochen und das Loch endete in einem 3 Meter breiten mineralisierten Abschnitt, der 1048 ppm Li enthielt. Mit der Durchörterung eines 121 Meter mächtigen Abschnitts mit 1146 ppm Li konnten einerseits die in Loch DCH-10 vorgefundenen Werte bestätigt werden und andererseits wurde die Mineralisierung an diesem Standort erfolgreich in der Tiefe erweitert.

- Die Bohrungen werden fortgesetzt. Eine weitere Bohrung bei Dean - Loch DCH-17 - wurde ebenfalls abgeschlossen, die Ergebnisse liegen aber noch nicht vor. Ein weiteres Loch im Bereich der Glory-Konzessionen, GCH-05, steht kurz vor Fertigstellung; hier ist vor Monatsende noch mindestens ein weiteres Loch geplant. Diese Ergebnisse sowie jene aus den vorhergehenden Bohrungen bei Dean sollen in die Ressourcenschätzung einfließen, die das Unternehmen derzeit vorbereitet und die voraussichtlich bald nach dem Erhalt der letzten Probenwerte veröffentlicht wird.

Lageplan der Bohrlöcher in den Projekten Dean & Glory 2017, Clayton Valley, Nevada:
https://www.cypressdevelopmentcorp.com/site/assets/files/3573/cyp-dean-and-glory-drillingsm.jpg

Robert Marvin, B.Sc., P.Geo., VP of Exploration und Director von Cypress Development Corp., hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die technischen Daten in dieser Pressemitteilung genehmigt.

Über Cypress Development Corp.:
Cypress Development Corp. ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung des zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada gerichtet ist.

Das Cypress-Lithiumprojekt Dean & Glory befindet sich unmittelbar östlich der von Albemarle betriebenen Mine Silver Peak, dem einzigen Lithiumsole-Bergbaubetrieb in Nordamerika. Im Rahmen der jüngsten Explorationsarbeiten hat Cypress eine ausgedehnte Lagerstätte mit lithiumhaltigem Tonstein direkt neben dem Solefeld entdeckt. Nachdem die Mineralisierung anhand von Bohrungen über einen sieben Kilometer langen Trend nachverfolgt werden konnte, macht die offensichtliche Größe der Lagerstätte Dean & Glory das Projekt im Clayton Valley zu einem vorrangigen Ziel, das Potenzial hat, die Zukunft der Lithiumproduktion in Nordamerika maßgeblich zu beeinflussen.

Cypress Development Corp. verfügt über rund 54,5 Millionen ausgegebene und ausstehende Aktien.

Um mehr über Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website auf www.cypressdevelopmentcorp.com.

CYPRESS DEVELOPMENT CORP.
Dr. Bill Willoughby
WILLIAM WILLOUGHBY, PhD., PE
Chief Executive Officer

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an: Don Myers
Cypress Development Corp.
Director, Investor Relations
Tel: 604-639-3851
Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)
Fax: 604-687-3119
E-Mail: info@cypressdevelopmentcorp.com

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf