Über sein Inlandsnetzwerk wird DHL eCommerce einen qualitativ hochwertigen Zustelldienst in allen Landesteilen sowie mehrere speziell auf die Bedürfnisse der boomenden E-Commerce-Industrie ausgerichte
Deutsche Post DHL
Deutsche Post DHL
DHL eCommerce gibt dynamischem Online-Handel in Vietnam zusätzlichen Anschub
17.07.2017, 10:15
  • Start der flächendeckenden B2C-Inlandszustellung
  • Zustellung am nächsten Tag in Ho Chi Minh, Hanoi und anderen wichtigen Metropolen
  • Mehrwert-Services wie DHL ServicePoints auf der ersten und letzten Meile, Barzahlung bei Zustellung und innovativer 'Open Box'-Service
  • Einsatz von Elektromotorrädern trägt zum Konzernziel einer Null-Emissions-Logistik bis 2050 bei

DHL eCommerce hat einen flächendeckenden Lieferservice in Vietnam eingeführt. Über sein Inlandsnetzwerk wird das Unternehmen einen qualitativ hochwertigen Zustelldienst in allen Landesteilen sowie mehrere speziell auf die Bedürfnisse der boomenden E-Commerce-Industrie ausgerichtete Dienstleistungen anbieten. Diese sollen Online-Händlern und -Marktplätzen aller Größenordnungen helfen, ihren Marktanteil im wachstumsstarken vietnamesischen E-Commerce auszubauen.

"Der vietnamesische E-Commerce-Markt bietet dem traditionellen Einzelhandel, Online-Händlern und Online-Marktplätzen vor Ort ein enormes, noch weitgehend unausgeschöpftes Potenzial: 2016 erreichten die Gesamtausgaben im vietnamesischen E-Commerce die Marke von 1 Milliarde US-Dollar,1 obwohl noch immer nur gut 50% der Bevölkerung das Internet nutzen",2 sagte Charles Brewer, CEO DHL eCommerce. "Experten schätzen, dass die Ausgaben im Online-Handel bis 2020 um rund 23% pro Jahr steigen werden.3 Daher brauchen die Online-Händler vor Ort mehr denn je skalierbare, hochwertige und landesweite Logistiklösungen."

DHL eCommerce Vietnam bietet eine flächendeckende Inlandszustellung an, die über Umschlagzentren und Depots an strategischen Standorten im gesamten Land koordiniert wird. In Verbindung mit den regelmäßigen Luft- und Landverbindungen zwischen den Drehkreuzen von DHL eCommerce wird die Flotte von Lieferwagen und Elektromotorrädern des Unternehmens die Zustellung am nächsten Tag in Ho Chi Minh City, Hanoi und anderen wichtigen städtischen Märkten ermöglichen.

"Mit dem neuen inländischen DHL-Zustelldienst nutzen wir unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung flächendeckender Logistiknetze nun auch in Vietnam. Zusätzlich bieten wir hier maßgeschneiderte E-Commerce-Lösungen, durch die einige der wesentlichen Hemmnisse des E-Commerce-Wachstums überwunden werden", ergänzte Brewer. "Mit der zunehmenden Verbreitung des E-Commerce erwarten die Verbraucher immer mehr Wahlmöglichkeiten, mehr Komfort und eine bessere Kontrolle über ihre Bestellungen. Wir wollen unseren Kunden eine erstklassige kundenorientierte Zustelllösung bieten, die ihre eigenen Kunden begeistert."

Lokale Online-Händler, die das Netzwerk nutzen, können über das Online-Portal von DHL eCommerce einfach angeben, welche Bestellungen bei der Zustellung bar bezahlt werden. Das sorgt für schnellere Geldtransfers und vereinfacht die Verwaltung der Sendungsinformationen. Dank des Open Box-Lieferdienstes von DHL können Empfänger zudem jede Sendung beim Empfang öffnen und prüfen sowie Waren direkt zurücksenden. Dadurch ist die Kundenerfahrung beim Online-Einkauf besser auf die Kaufgewohnheiten der Verbraucher abgestimmt.

"2016 haben nur 15% der vietnamesischen E-Commerce-Kunden ihre Waren online bezahlt. Für den Erfolg im E-Commerce ist eine Cash-on-Delivery-Lösung daher unverzichtbar. Das und der vermeintliche Aufwand durch Retouren und Rückerstattungen hat viele Online-Händler überfordert und dazu geführt, dass sie mit dem Wachstum des Segments nicht Schritt gehalten haben", sagt Thomas Harris, Managing Director, DHL eCommerce Vietnam. "Uns ist klar, dass ein schneller und zuverlässiger Zustelldienst diese Probleme alleine nicht lösen wird. Deshalb haben wir unser flächendeckendes Netzwerk in Vietnam auf die nahtlose Abwicklung von Barzahlungen mit Überweisung am Folgetag sowie Retouren ausgerichtet. Dadurch, dass wir den Online-Händlern vor Ort diesen Aufwand abnehmen, können sie sich voll auf ihr Wachstum und die Verbesserung der Kundenerfahrung konzentrieren."
E-Motorräder in Vietnam: Beitrag zum Konzernziel zu einer Null-Emissions-Logistik bis 2050

Im Einklang mit der jüngsten Ankündigung von Deutsche Post DHL Group, alle logistikbezogenen Emissionen bis 2050 auf null zu senken, hat DHL eCommerce in Vietnam begonnen, Elektromotorräder für die Inlandszustellung zu nutzen. Die derzeitige Flotte umfasst bereits mehrere Elektromotorräder, und das Unternehmen wird einen weiterreichenden Einsatz derartiger Fahrzeuge im Rahmen seines GoGreen-Programms prüfen.

"Die praxisorientierte Innovation ist ein wesentlicher Aspekt unserer inländischen Zustellnetze in ganz Südostasien. Mit einer Flotte umweltfreundlicher Elektromotorräder, die bereits im Straßenverkehr unterwegs sind, bildet Vietnam da keine Ausnahme", ergänzte Thomas Harris, Managing Director, DHL eCommerce Vietnam. "Auch angesichts des andauernden technologischen Fortschritts sind wir optimistisch, dass umweltfreundliche Zustellmethoden wie Elektrofahrzeuge das künftige Mittel der Wahl in der B2C-Inlandszustellung sein werden. Umso mehr freuen wir uns, derartige Fahrzeuge erstmals auch in Vietnam nutzen zu können."

DHL eCommerce ist Teil von Deutsche Post DHL Group. In Vietnam ist DHL seit 1988 über seine anderen Divisionen DHL Express, DHL Global Forwarding und DHL Supply Chain vertreten. DHL eCommerce legt den Fokus auf drei wesentliche Produktsäulen: Transportleistungen für die erste und letzte Meile bzw. die Inlandszustellung in ausgewählten Märkten; einfache und bezahlbare grenzüberschreitende Versandlösungen für E-Commerce-Unternehmen und Fulfillment-Lösungen über ein globales Fulfillment-Netzwerk, das von den USA über Mexiko, Hongkong, Indien und Australien bis nach Europa reicht.


Bonn - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2017 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf