Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
East West Railways: Railion und polnische PCC Rail gründen neues Eisenbahnverkehrsunternehmen in Polen
28.02.2007, 16:29
East West Railways: Railion und polnische PCC Rail gründen neues Eisenbahnverkehrsunternehmen in Polen
 
Verbesserungen im grenzüberschreitenden Verkehr
 
(Mainz/Wroclaw, 28. Februar 2007) Die Railion Deutschland AG und die polnische PCC Rail SA (Konzerntochter der Duisburger PCC SE) beabsichtigen unter dem Namen „East West Railways Sp. z o. o.“ ein gemeinsames Eisenbahnunternehmen für den Güterverkehr mit Sitz in Wroclaw/Polen zu gründen. Die Umsetzung des Vorhabens steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien und kartellrechtlicher Prüfungen. East West Railways wird mit der erforderlichen Lizenz und Sicherheitsbescheinigung für Polen ausgestattet und im nationalen und grenzüberschreitenden Güterverkehr nach Deutschland tätig sein. Railion-Chef Dr. Klaus Kremper: „Ergänzend zu der guten Zusammenarbeit mit der polnischen Staatsbahn PKP wird das neue Unternehmen durch flexible und qualitativ hochwertige Leistungsangebote neue Marktpotenziale erschließen. Gleichzeitig sollen Verkehre für die Schiene gesichert und ausgebaut werden, die ansonsten auf andere Verkehrsträger abzuwandern drohen.“ Parallel dazu forcieren Railion und PKP Cargo derzeit mehrere Projekte, um den deutsch-polnischen Schienengüterverkehr zu steigern. Das Unternehmen soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres seine Geschäfte aufnehmen. Bis zum Jahresende erfolgt die Ausstattung der East West Railways mit rund 20 Diesellokomotiven der Baureihe 232, die speziell an die Erfordernisse des polnischen Eisenbahnstreckennetzes angepasst werden.
 
PCC ist eine international tätige Unternehmensgruppe unter der Führung der PCC SE mit Sitz in Duisburg. In 17 Ländern erwirtschaftet PCC mit mehr als 2.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 860 Millionen Euro. Dieser Umsatz wird in den drei Konzernsparten Handel, Chemieproduktion und Logistik generiert. Die polnische Logistiktochter PCC Rail SA verfügt heute über einen 105 Lokomotiven und rund 3.600 Waggons umfassenden Fuhrpark.
 
Die Railion-Gruppe ist mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro (Stand 2005), 23.500 Mitarbeitern und 4.300 bedienten Kundengleisanschlüssen in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Dänemark und der Schweiz die führende Güterbahn in Europa. Railion fährt 5.500 Güterzüge pro Tag und entlastet damit Europas Straßen um rund 100.000 Lkw-Transporte. Railion gehört zu DB Logistics, dem Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn AG.
 
 
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Oliver Schumacher



Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf