Swissbit-SD-Karte für Bodycams: PS-450 mit 32 GB (Bildquelle: Swissbit)
Swissbit
Swissbit
Flash-Medien für die Beweissicherung: Swissbit-SD-Karten für Bodycams - PS-100u DP, PS-45u DP und PS-45 DP
20.03.2017, 14:32
Swissbit, der führende europäische Hersteller Flash-basierter Speicherprodukte, erweitert seine Palette von SD- und microSD-Karten für die fälschungssichere und zugriffgeschützte Datenspeicherung in Bodycams. Die mit dem Produktkürzel "DP" für "Data Protection" bezeichneten Verschlüsselungsfunktionalitäten machen eine sinnvolle und rechtsgültige Nutzung von Kameras an der Uniform von Einsatzkräften möglich: Eine unveränderbare und nur für autorisiertes Personal einsehbare Videoaufnahme aus der Perspektive des Beamten oder Sicherheitsbeauftragten dient als gerichtsverwertbares Beweismittel. Sowohl das Verhalten des Gegenübers als auch das des Bodycam-Trägers werden dokumentiert, beobachtete Sachverhalte mühelos und ohne Einschränkung der Bewegungsfreiheit gefilmt. Zu der bereits in einem der führenden Geräte eingesetzten Swissbit-microSD-Karte PS-100u DP gesellen sich jetzt PS-45 DP und PS-45u DP, die "DP"-Versionen bewährter Industrie-Flash-Karten.

Die Integration von Datenschutzfunktionen in kostengünstige Standardgeräte ist eine Herausforderung - der Einsatz der Data-Protection-Karten von Swissbit in vielen Fällen die technisch wie wirtschaftlich ideale Lösung: Die Verwendung einer solchen Karte verwandelt eine Standard-Videokamera in eine sichere Kamera. Das heißt, das Gerät selbst muss typischerweise nicht für die sichere Aufzeichnung modifiziert werden, denn die Speicherkarte sorgt dafür, dass Daten nicht ohne Berechtigung gelesen werden können. Zum Auslesen der Daten wird eine Bibliothek verwendet, die die Authentisierung durchführt. Der Eigentümer der Karte behält volle Kontrolle und kann die Anwendungsfälle Aufzeichnung, Auslesen sowie Administration sauber und beweisbar trennen. Das Funktionspaket Datenschutz und Kryptografie bietet AES-Verschlüsselung und ist die Basis für Berechtigungs- und Zugriffsregelungen sowie einer sauberen Löschung aller Daten nach jedem Aufnahmezyklus. Die hochwertigen Karten sind mit verschiedenen Speicherkapazitäten erhältlich: die microSD-Karten PS-100u DP mit 8, 16 oder 32 GB, die PS-45u DP mit 4, 8, 16 oder 32 GB und die SD-Karte PS-45 DP zusätzlich mit 64 GB.

"Sowohl in der Beweissicherung wie bei Beschwerden zum Verhalten von Polizeibeamten und zivilen Sicherheitskräften sind Bodycams ein weltweit immer häufiger eingesetztes Mittel, um schnell und effizient zu einer beweiskräftigen Klärung zu kommen. In Deutschland laufen aktuell Pilotprojekte in Augsburg, München und Rosenheim. Eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz von Bodycams: Manipulation muss technisch ausgeschlossen sein und Persönlichkeitsrechte müssen durch eine strenge Regelung des Zugriffs auf die Daten geschützt werden. Hier kommt Swissbit ins Spiel. Wir bieten den Herstellern dieser Kameras und den Anbietern von Beweissicherungslösungen eine günstige, leicht zu implementierende Lösung für sichere Videospeicherung an, die eine hohe Sicherheit bei minimalem Aufwand bietet", erklärt Hubertus Grobbel, Leiter des Geschäftsbereichs Security Products, Swissbit AG.

Weitere Einsatzgebiete

Das fälschungssichere Speichern von Daten und deren auf autorisierte Personen beschränkte Einsicht und Auswertung ist auch in vielen anderen Bereichen von Interesse. Dies betrifft die Videoüberwachung von Geschäftsräumen unter der beweisbaren gemeinsamen Kontrolle des Betriebsrats und Arbeitgebers oder die langfristige Dokumentation von Prozessen in industriellen Anwendungen. Überall hier bieten sich die neuen Flash-Spiechermedien von Swissbit an. Des Weiteren zeichnen sogenannte Dashcams oder Drohnen im öffentlichen Raum Videos auf, bei deren unkontrollierten Veröffentlichung hohe Strafen drohen. Wenn besonders langlebige und robuste SD- oder microSD-Karten benötigt werden, hat Swissbit eine weitere Variante der genannten Karten im Angebot: PS-450 DP und PS-450u DP haben dieselben Sicherheitsfeatures, sind allerdings SLC-basiert (Single-Level-Cell-Flash-Speicher mit 100 000 Schreib-Lösch-Zyklen Lebensdauer statt 3 000 wie bei MLC). Das Produktangebot von Swissbit richtet sich ausschließlich an Lösungshersteller.

Über Swissbit AG
Swissbit ist der größte unabhängige Hersteller für Flash-Speicherlösungen in Europa. Das Unternehmen wurde 2001 aus einem Management Buy-out der Siemens AG gegründet und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, den USA, Japan und Taiwan. Swissbit produziert im Werk Berlin industrietaugliche Flash-Speicherprodukte und Speicherkarten mit Sicherheits-funktionen für Embedded-Systeme. Das Flash-Angebot umfasst SSDs mit SATA-Schnittstellen wie mSATA, Slim SATA, CFast™, M.2 und 2,5”, CompactFlash, USB-Flash-Drives, SD- und microSD-Speicherkarten. Swissbit bietet Produkte mit Langzeitverfügbarkeit, höchster Zuverlässigkeit und Lebensdauer sowie kundenspezifischer Optimierung für anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industrie, Automotive und Telekommunikation. Mit sicheren Speicherlösungen adressiert Swissbit die steigenden Sicherheitsanforderungen in den Marktsegmenten Industrie, Behörden, Verteidigung, Medizintechnik, Telekommunikation, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und Finanzwesen. Alle Swissbit-Produkte erfüllen höchste Qualitätsstandards sowie die RoHS- und REACH-Richtlinien.

Weitere Informationen unter www.swissbit.com


Swissbit AG
Silke Lüers
Industriestrasse 4
9552 Bronschhofen
Schweiz

Telefon: +41 71 91303-39

E-Mail: silke.lueers@swissbit.com
Homepage: www.swissbit.com


Bronschhofen - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2017 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf