Ford Focus und Ford C- Max ab Februar auch mit Flüssiggasantrieb verfügbar
16.01.2008, 10:41
 
KÖLN, 16. Januar 2008 - Ab Februar sind der Ford Focus (neues Modell / alle Karosserie- Varianten außer 4-Türer) und der Kompakt-Van Ford C-MAX auch als Flüssiggas- (= Autogas-) Fahrzeuge verfügbar. In Zusammenarbeit mit der CNGTechnik GmbH erweitert Ford somit die Palette seiner Modelle mit alternativen, „grünen“ Antrieben um einen weiteren wichtigen Baustein. Als Motor für den Ford Focus LPG (LPG = Liquefied Petroleum Gas = Flüssiggas = Autogas) und den Ford C-MAX LPG kommt der bewährte 2,0 Liter-Duratec-Benziner zum Einsatz. Dieses Aggregat ist werksseitig für die Umrüstung auf Flüssiggas durch die CNG-Technik GmbH vorbereitet und leistet im LPG-Betrieb 104 kW (140 PS).
Der Mehrpreis für die Umrüstung des Ford Focus und des Ford C-MAX auf Flüssiggasantrieb beträgt jeweils 2.500 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer). Der Ford Focus LPG kostet damit ab 20.600 Euro (3-Türer, Ausstattungsvariante Ambiente), der Einstiegspreis für den Ford C-MAX LPG beträgt 23.100 Euro (Ausstattungsvariante Ambiente).
 
Ford hat damit für die Modell-Linien Focus, C-MAX und Transit sowohl Varianten mit Erdgas- als auch mit Flüssiggasantrieb im Programm. Außerdem ist Ford nun der einzige Anbieter, der Modelle anbietet, die mit gleich drei unterschiedlichen alternativen Antriebskonzepten verfügbar sind. So gibt es den Ford Focus und den Ford C-MAX jeweils wahlweise entweder mit Erdgas-, Flüssiggas- oder Flexifuel- Antrieb (diese Autos können Bio-Ethanol, Superkraftstoff und jede beliebige Bio- Ethanol-Superkraftstoffmischung tanken).
 
Der Flüssiggas-Ringtank des Ford Focus LPG und des Ford C-MAX LPG hat jeweils ein effektiv nutzbares Fassungsvermögen von 42,5 Liter und ist Platz sparend in der Reserverad-Mulde des Fahrzeugs untergebracht. Beim Ford Focus Turnier gibt es keinerlei Einschränkungen bei der Nutzung des Gepäckraums. Beim Ford Focus LPG 3-/5-Türer und beim Ford C-MAX LPG erhöht sich der Gepäckraumboden durch den Flüssiggastank geringfügig (um rund zehn Zentimeter). Die Reichweite im Flüssiggasbetrieb beträgt für beide Modelle über 400 Kilometer. Hinzu kommt jeweils der serienmäßige 55-Liter-Tank für Superkraftstoff, so dass die Gesamtreichweite jeweils über 1.100 Kilometer betragen kann.
 
Der Ford Focus LPG und der Ford C-MAX LPG haben ein vollelektronisch geregeltes Flüssiggas-System. Eine elektronische Kennfeldsteuereinheit in Kombination mit einer Multipoint-Einblasung über sequentiell getaktete Gasdosierventile sorgt für ein optimales Gas-Luft-Gemisch in den Zylindern und für optimale Zündzeitpunkte. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für eine möglichst vollständige und effiziente Gasverbrennung und damit für niedrige Emissionswerte.
 
Die Bundesregierung hat Erdgas und Flüssiggas steuerlich gleich gestellt. Dies bedeutet, dass Erdgas und Flüssiggas bei der Mineralölsteuer bis Ende 2018 gegenüber Benzin- und Dieselkraftstoff in gleichem Umfange begünstigt werden. Flüssiggas entsteht als Nebenprodukt bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung, vor allem aber als Raffinerie-Nebenprodukt, und ist ein Gemisch aus Propan und Butan. Flüssiggas ist im gasförmigen Zustand schwerer als Luft und wird bereits unter sehr geringem Druck (circa acht bar) flüssig.
 
 
Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Isfried Hennen,
Telefon: (02 21) 9017512,
E-Mail: ihennen1@ford.com



Köln - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf