Minol Messtechnik übernimmt Zenner-Gruppe in Saarbrücken
09.11.2005, 11:23

Minol Messtechnik übernimmt Zenner-Gruppe in Saarbrücken

Leinfelden-Echterdingen / Saarbrücken, 09.11.2005 - Die Unternehmensgruppe Minol über­nimmt ab sofort die Aktivitäten der weltweit agierenden Saarbrücker Zenner-Gruppe, einer der größten Hersteller von Wasser- und Wärmezählern, aus der Insolvenz der Zenner GmbH & Co. KGaA. Wie Insolvenzverwalter Jochen Eisenbeis heute auf einer Pressekonfe­renz mitteilte, habe man mit Minol einen potenten Investor gefun­den, der als Garant für die Wei­terführung der Geschäfte gilt. Das Stuttgarter Familienunterneh­men Minol, einer der weltweit führenden Gerätehersteller und Dienstleister für die verbrauchsabhängige Abrechnung von Heiz-, Warm- und Kaltwasserkosten, setzt die Zenner-Aktivitäten unter dem Dach der Minol-Gruppe in der neu gegründeten, rechtlich unabhängigen Zenner International GmbH & Co. KG mit Sitz in Saar­brücken fort. Die Geschäftsführung übernimmt Alexander Lehmann. Wie Lehmann betont, bleibt der Zenner-Stammsitz in Saarbrücken auch künftig erhalten. Hinsichtlich der Produktionsstätten werde man nicht zuletzt im Hinblick auf das Insolvenzverfahren sorgfältig prüfen müssen, wo notwendige Veränderungen vorgenommen werden müssen. Nicht zuletzt auf­grund der verbesserten Ange­botssituation sieht Lehmann die neue Minol-Gruppe hervorragend positioniert und blickt daher zuversichtlich in die Zukunft.

Mit dieser weiteren Übernahme setzt die Minol-Gruppe ihre internationale Wachstumsstra­tegie nachhaltig fort. Bereits Mitte des Jahres konnte sich die US-amerikanische Minol-Tochter mit Sitz in Dallas durch die Übernahme von Master Tek, einem seit 25 Jahren auf dem US-Markt tätigen Anbieter von Abrechnungs- und Ablesedienstleistungen für Verbrauchskosten in der Wohnungswirtschaft, als drittgrößter Anbieter in diesem Marktsegment auf dem US-Markt etablieren. Neben den USA hat Minol in der letzten Zeit auch seine Position in Asien mit dem Schwerpunkt China deutlich ausgebaut. Mit der Übernahme der Zenner-Gruppe stehen Minol zukünftig alle Produkte zur Messung von Wärme und Wasser im eigenen Hause zur Verfü­gung. Damit erweitert sich im Inland der bisher schwerpunktmäßig auf die Woh­nungswirtschaft gerichtete Marktzugang um die Zielgruppen Versorgungswirtschaft, Fernwärme, Großhandel, Kommunen, OEM sowie auch andere Mess­dienstleister. Speziell im Ausland kann die Minol-Gruppe mit dem Zenner-Erwerb ihre Marktposition deutlich ausbauen und wird künftig in 17 Ländern in aller Welt mit eigenen Tochtergesellschaften vertreten sein. Damit öffnet sich nicht nur der Zugang zu neuen Märkten, sondern durch das intensivierte Zähler­geschäft erwartet Minol wichtige Impulse, um speziell das Abrechnungs- und Ablesegeschäft im Ausland nachhaltig voranzutreiben.

Wie die Stuttgarter Unternehmensgruppe mitteilte, wird sich die Minol Messtechnik künf­tig auf die Dienstleistung Abrechnung mit einem Komplettangebot rund um die verbrauchsab­hängige Abrechnung von Energie und Wasser sowie die damit verbundenen Service-Leistungen kon­zen­trieren. Der Fokus der rechtlich unabhängigen und mit einer eigenständigen Vertriebsmannschaft ausgestatteten Zenner International wird hingegen auf der Entwicklung und Produktion liegen. Insgesamt wird die neu positionierte Minol-Gruppe über 1.600 Mitar­beiter welt­weit verfügen und plant für das kommende Jahr einen Gesamtumsatz von 135 Mio. Euro.

 

Pressekontakt:

HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Hanauer Landstraße 161-173
D-60314 Frankfurt am Main
Telefon (069) 923186-0
e-Mail: hnollert@hfn.de
www.hfn.de

Minol Messtechnik
W. Lehmann GmbH & Co. KG
Carmen Flad
Nikolaus-Otto-Straße 25
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon (0711) 94 91-1280
e-mail: carmen.flad@minol.com
www.minol.com




Leinfelden-Echterdingen - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf