Nazan Eckes und Lukas Podolski werben für die DKMS
25.10.2011, 16:16
Tübingen / Köln - Start für die neue DKMS-Plakatkampagne: Erstmalig ruft Moderatorin Nazan Eckes auf großflächigen Plakaten ab Freitag, 21. Oktober 2011, bundesweit zur Registrierung als Stammzellspender bei der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gGmbH auf. Fußballnationalspieler Lukas Podolski macht sich bereits zum dritten Mal für die DKMS stark.

Fernsehmoderatorin Nazan Eckes, die selbst türkische Wurzeln hat, wendet sich insbesondere an die in Deutschland lebenden Türken. "In meiner Erziehung hat meine Mutter großen Wert auf den sozialen Aspekt gelegt. Es ist ein gutes Gefühl, zu helfen und vielleicht einem Menschen das Leben zu retten. Daher rufe ich alle türkischstämmigen Menschen auf, sich als Stammzellspender in der DKMS registrieren zu lassen!", sagt Eckes. Die Plakatmotive mit ihr gibt es deshalb auch in türkischer Sprache.
Hintergrund: Die Gewebemerkmale von Spender und Patient müssen 100%ig übereinstimmen. Da aber Türken andere Merkmale aufweisen als Nordeuropäer, ist es wichtig, möglichst viele potenzielle Stammzellspender in der türkischstämmigen Bevölkerung zu finden, die ihren Landsleuten helfen können.

Fußballprofi Lukas Podolski möchte mit seinem Engagement weiterhin Vorbild für seine Fans sein und sie dazu auffordern, sich als potenzielle Spender aufnehmen zu lassen.

Vom 21. Oktober bis zum 14. November 2011 sind die großformatigen Plakate bundesweit in 25 Städten, darunter auch in allen Landeshauptstädten zu sehen (Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Dortmund, Dresden, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, München, Mainz, Mannheim, Nürnberg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart). An wichtigen Verkehrsknotenpunkten sowie S-und U-Bahnsteigen sieht man Nazan Eckes und Lukas Podolski, die sich mit überdimensionalen Wattestäbchen für die Registrierung bei der DKMS stark machen und damit den Kampf gegen Leukämie unterstützen. Unterstützt wird die flächendeckende Kampagne wieder von Ströer Out-of-Home Media AG.

Mit der aktuellen Plakatkampagne macht die DKMS auf die Online-Registrierung als Stammzellspender per Wangenschleimhautabstrich aufmerksam. Diese ermöglicht eine noch einfachere Aufnahme in die Datei von zu Hause aus. Das Registrierungsset besteht aus zwei Watteträgern, einer Einverständniserklärung und einem Rückumschlag. Es kann über das Internet unter http://www.dkms.de angefordert werden.
Obwohl in der DKMS als weltweit größter Datei inzwischen bereits mehr als 2,5 Millionen Menschen als potenzielle Stammzellspender registriert sind, kann für viele Patienten noch immer kein „genetischer Zwilling“ gefunden werden. In die Datei aufnehmen lassen kann sich grundsätzlich jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 55 Jahren.


Kontakt
DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Runge
Tel:. 0221 940582 3321
Fax: 0221 940582-3699
runge@dkms.de
http://www.dkms.de


Köln - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf