Spannung und Unterhaltung bei der Tour on Tour Megashow
29.06.1998, 00:00
Stadion-Atmosphäre auf WM-Parties von Telekom und ARD

Aktuelles


Spannung und Unterhaltung bei der Tour on Tour Megashow

Telekom und ARD präsentieren zur Tour de France attraktives Sport- und Unterhaltungsprogramm mit internationalen Stars - Live-Übertragung auf Großbildwänden in neun deutschen Städten - Tour on Tour Homepage
26.05.98 -- Mit dem Startschuß zur Tour de France 1998 am 11. Juli kommt auch die Tour on Tour Megashow ins Rollen. Deutsche Telekom und ARD präsentieren in neun deutschen Städten die interessantesten Etappen des Radsport-Highlights auf zwei digitalen Großbildwänden. Neben den Live-Übertragungen der Fernsehbilder aus Frankreich, aktuellen Hintergrundberichten zur Tour de France und Experten-Talks mit ARD Sport-Experten wie Gerhard Delling, Steffen Simon, Claus Lufen, sorgt ein spannendes Showprogramm mit Musik, Comedy, prominenten Talkgästen und Gewinnspielen für Stimmung.

Sieben Stunden Show mit internationalen Top-Acts wie Mr. President, Pappa Bear oder Nina Hagen sowie Comedy-Stars wie Mike Krüger und Wigald Boning warten auf die Zuschauer; die populären Moderatoren Kimsy von Reischach und Björn-Hergen Schimpf begrüßen als Talkgäste unter anderem die ehemaligen Radrennfahrer Olaf Ludwig und Didi Thurau, die Entertainer Stefan Raab und Herbert Feuerstein sowie viele weitere Gäste aus Sport und Entertainment. Gewinnspiele und unterhaltsame Aktionen beziehen das Publikum in die Show mit ein und versprechen attraktive Preise. "Unsere Fahrer und das gesamte Team Telekom freuen sich, daß der Radsport in so einem attraktiven Umfeld wie der Megashow präsentiert wird", sagte Walter Godefroot, der sportliche Leiter des Team Telekom anläßlich der Mannschaftspräsentation zur Tour de France in Bonn.

"Der Erfolg des Team Telekom in den letzten Jahren hat hierzulande einen regelrechten Radsport-Boom ausgelöst. Mit der Tour on Tour Megashow wollen wir die Tour de France in Deutschland zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis für alle Menschen machen", so Jürgen Kindervater, Leiter Presse und Konzernkommunikation der Deutschen Telekom.

Werner Zimmer, stellvertretender Intendant des Saarländischen Rundfunks und ARD-Teamchef bei der Tour de France: "Der große Erfolg der Tour-Übertragung in der ARD 1997 mit einem Marktanteil von 15 Prozent zeigt die Begeisterung der Menschen für den Radsport. Deshalb bauen wir unser Engagement in diesem Jahr mit der Tour on Tour Megashow noch weiter aus."

Ein mobiler T-Punkt und ein T-Online Truck begleiten die Tour on Tour Megashow auf ihrem Weg durch Deutschland. An den Internet-Terminals im Truck können Fans die verschiedenen Internet-Seiten rund um die Roadshow und auch die neue Internet-Homepage des Team Telekom aufrufen. Auf der Webpage www.tour-on-tour.de (ab 01.07.98 online) erhalten die Fans aktuelle Informationen zum Programm, den Stars und Gästen der Megashow. Ein weiterer Link ist die Internet-Adresse www.ardtour.de mit vielen Informationen rund um die Tour und die Berichterstattung im Ersten.

Unter der Adresse www.team-telekom.de finden Besucher neben ausführlichen Informationen zu laufenden Rennen und neuesten Nachrichten des Teams auch kurze persönliche Audio- und Videoeinspielungen von Fahrern, Betreuern und sportlichen Leitern. Pünktlich zur Tour de France erscheint eine CD mit dem Team Telekom-Song. "The Team on Tour" wurde produziert von Mark ’Oh, der die Erkennungsmelodie für das Team Deutsche Telekom auch gemeinsam mit Sängerin Cécile live auf der Bühne der Megashow präsentieren wird.

Auf der Team Telekom-Webseite läßt sich der offzielle Team-Hit "The Team on Tour" online bestellen.

Die Tour-Roadshow startet mit dem Prolog der Tour de France und der 1. Etappe (Dublin-Dublin) in Köln am 11. und 12. Juli. An diesem Wochenende findet in der Domstadt auch die WM-Party von Telekom und ARD mit der Übertragung des Kleinen Finales und des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft statt. Weitere Stationen der Tour on Tour Megashow sind Duisburg (14. Juli), Bremen oder Hamburg (16. Juli), Rostock (18. und 19. Juli), Dresden (21. und 22. Juli), Nürnberg (24. Juli), Frankfurt/Main (26. und 27. Juli) sowie Saarbrücken (28. und 29. Juli). Die beiden letzten Etappen mit der Einfahrt auf dem Champs Elysées können alle Radsportbegeisterten in Berlin (1. und 2. August) erleben.

Die Etappen mit Tour-Roadshows

 

Datum/Etappe Start/Ziel/Distanz Stadt Platz

Samstag, 11. Juli

Prolog

Dublin - Dublin

(5,7 km)

Köln Alter Markt

Sonntag, 12. Juli

1. Etappe

Dublin - Dublin

(181 km)

Köln Alter Markt

Montag, 13. Juli

2. Etappe

Enniscorthy - Cork

(206 km)

   

Dienstag, 14. Juli

3. Etappe

Roscoff - Lorient

(169 km)

Duisburg König-Heinrich-Platz

Mittwoch, 15. Juli

4. Etappe

Plouay - Cholet

(252 km)

   

Donnerstag, 16. Juli

5. Etappe

Cholet - Châteauroux

(229 km)

Bremen oder Hamburg Marktplatz

Freitag, 17. Juli

6. Etappe

La Châtre - Brive-la-Gaillarde

(205 km)

   

Samstag, 18. Juli

7. Etappe (Zeitfahren)

Meyrignac L’Eglise -Corrèze

(58 km)

Rostock Neuer Markt

Sonntag, 19. Juli

8. Etappe

Brive-la-Gaillarde -Montauban

(191 km)

Rostock Neuer Markt

Montag, 20. Juli

9. Etappe

Montauban - Pau

(210 km)

   

Dienstag, 21. Juli

10. Etappe (Berg)

Pau - Luchon

(197 km)

Dresden Altmarkt

Mittwoch, 22. Juli

11. Etappe (Berg)

Luchon - Plateau de Beille

(170 km)

Dresden Altmarkt

Donnerstag, 23. Juli

Ruhetag

   

Freitag, 24. Juli

12. Etappe

Tarascan sur Ariège -Cap d’Agde

(222 km)

Nürnberg Jacobsplatz

Samstag, 25. Juli

1 3. Etappe

Frontignan Peyrade -Carpentras

(196 km)

   

Sonntag, 26. Juli

14. Etappe (Berg)

Valreas - Grenoble

(187 km)

Frankfurt/Main Opernplatz

Montag, 27. Juli

15. Etappe (Berg)

Grenoble - Deux Alpes

(189 km)

Frankfurt/Main Opernplatz

Dienstag, 28. Juli

16. Etappe (Berg)

Vizille - Albertville

(204 km)

Saarbrücken Tifliser Platz

Mittwoch, 29. Juli

17. Etappe (Berg)

Albertville - Aix-les-Bains

(149 km)

Saarbrücken Tifliser Platz

Donnerstag, 30. Juli

18. Etappe

Aix-les-Bains - Neuchâtel

(219 km)

   

Freitag, 31. Juli

19. Etappe

La Chaux-de-Fonds -Autun

(242 km)

   

Samstag, 1. August

20. Etappe (Zeitfahren)

Montceaux-les-Mines -Le Creusat

(52 km)

Berlin Schloßplatz

Sonntag, 2. August

21. Etappe

Melun - Paris

(148 km)

Berlin Schloßplatz



Impressum




Bonn - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf