Deutschland freut sich auf die Rückkehr der Seebad-Kultur: Das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm vor der Eröffnung
09.04.2003, 15:06

Deutschland freut sich auf die Rückkehr der Seebad-Kultur: Frischer Glanz in historischen Mauern - Das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm vor der Eröffnung

Heiligendamm (w&p) - Die große Tradition der europäischen Seebäder kehrt nach Deutschland zurück. Mit der Eröffnung des Kempinski Grand Hotel Heiligendamm am 1. Juni 2003 wird die Weiße Stadt am Meer wieder zum Leben erweckt und Deutschlands Norden um eine Attraktion reicher. Das legendäre Seebad an der Ostseeküste schickt sich an, erneut zu einem der führenden Ferienresorts in Europa aufzusteigen. Mit unverwechselbarem Charme, einer atemberaubenden Lage und unvergleichlichem Komfort will das neue Luxushotel selbst allerhöchste Ansprüche übertreffen.

Die Anlage besteht aus einem größtenteils denkmalgeschützten Ensemble, das direkt am Ostseestrand liegt. Nach drei Jahren Bauzeit stehen den Gästen in sechs Gebäuden 225 elegante Hotelzimmer und Suiten sowie ein zirka 3.000 Quadratmeter großer Spa- & Beautybereich zur Verfügung. Hochwertig ausgestattete Veranstaltungsräume und erstklassige Gastronomie gehören ebenso wie ein Golfplatz, ein Reitgestüt sowie verschiedene weitere Sport- und Freizeitangebote zum Resort.

Insgesamt werden sich mehr als 200 Mitarbeiter unter Leitung des Geschäftsführenden Direktors Thomas Klippstein um das Wohl der Gäste kümmern. Mit der Berufung des Küchenchefs und der Direktorin für den Spa- und Beautybereich gibt Thomas Klippstein den angestrebten Qualitätsstandard vor: Als Küchenchef konnte er den Sterne-Koch Tillmann Hahn gewinnen. Der 33jährige erkochte in den vergangenen Jahren unter anderem 18 von 20 möglichen Gault-Millau-Punkten sowie einen Michelin-Stern für die 'Schweizer Stuben' in Wertheim. Künftig wird er die Weiße Stadt am Meer mit seinen kulinarischen Künsten verwöhnen.

Hochkarätig ist auch die Leitung des 3.000-Quadratmeter Spa- & Beautybereichs im Severin Palais des Grand Hotels: Die 38jährige Katrin Hofrichter kennt die Ostseeküste so gut wie die internationale Spa-Szene und wird Heiligendamm als eine der exklusivsten Wellness-Adressen in Deutschland etablieren. Außerdem konzipiert sie die vielen geplanten Sport- und Freizeitaktivitäten für die Gäste des Resorts sowie den Eisbären-Kinder-Club.

Die Übernachtungspreise für das neue Luxusresort an der Ostsee beginnen bei 230 Euro inklusive Frühstück. Das Grand Hotel ist weltweit über die gebührenfreie Telefonnummer 00 800-42 63 13 55 sowie über alle Reservierungssysteme (GDS) - Buchungscode KI - zu buchen.

Das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm lässt den mondänen Glanz des Seebades in der Mecklenburger Bucht wieder erstrahlen. Das einzigartige Anwesen mit großer Vergangenheit verbindet den nostalgischen Charme der Weißen Stadt am Meer mit den Annehmlichkeiten und dem Komfort eines Luxushotels für allerhöchste Ansprüche. Mit dem Grand Hotel will Kempinski Hotels & Resorts neue Maßstäbe in der Resort-Hotellerie in Europa setzen.

Heiligendamm, 9. April 2003

 

:

Beatrice Schwarz

Kempinski Grand Hotel Heiligendamm

PR-Manager

Tel. 03 82 03-740-861

E-Mail: beatrice.schwarz@kempinski.com

Internet: www.kempinski-heiligendamm.com

Stephanie Montag

w&p Wilde & Partner

PR-Beraterin

Tel. 089-17 91 90-0

E-Mail: info@wilde.de

Internet: www.wilde.de




Heiligendamm - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf