Heinz Quermann - ein Leben fuer die Unterhaltung
17.10.2003, 13:36

Erinnerungen an den grossen Entertainer

17.10.03

Im Februar 1998 stand Heinz Quermann im MDR FERNSEHEN dem Moderator Juergen Schulz in der Reihe 'Guten Abend' Rede und Antwort. Es war einer der letzten grossen Fernsehauftritte des beliebten Entertainers, der schon zu Lebzeiten eine Legende war.

Anlaesslich des Todes von Heinz Quermann wiederholt der MDR Ausschnitte aus dieser Sendung, die Einblicke geben in eine ueber Jahrzehnte ungebrochene Erfolgsstory, in ein Leben fuer die heitere Muse - von 'Herzklopfen kostenlos' ueber 'Die Schlagerrevue' bis 'Zwischen Fruehstueck und Gaensebraten'. Er war d e r DDR-Unterhaltungsmann. Rekorde und Superlative sind das Fazit seiner langen Karriere bei Rundfunk, Fernsehen und auf der Buehne: 2.500 Sendungen, die bisher am laengsten praesentierte Rundfunk-Hitparade der Welt, 7.500 Veranstaltungen auf den grossen und kleinen Buehnen im ganzen Land.

Erinnert wird noch einmal an seine beim Publikum beliebtesten Sendungen, seine besten Sketche, Witze und Schlager. Mit dabei sind auch die Humoristen seiner Zeit wie Rolf Herricht, Hans-Joachim Preil und Helga Hahnemann. Und es gibt ein Wiedersehen mit bekannten Kuenstlern, die er einst als der beruehmte Talente-Vater entdeckt hat - Fred Frohberg, Chris Doerk, Frank Schoebel, Monika Herz und andere. Ausserdem singen Stefanie Hertel, Trude Herr, Karel Gott und Peter Wieland.

Und wer wie der 'Heinzelmann' sein ganzes Leben mit der heiteren Muse in bestem Einvernehmen war, hat viel erlebt und kann erzaehlen. Heinz Quermann war ein amuesanter Erzaehler und liebte ganz besonders die vergnueglichen Anekdoten mit dem aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen der DDR-Unterhaltungsszene ? auch daran erinnert die Sendung 'Heinz Quermann ? ein Leben fuer die Unterhaltung' noch einmal.

Fuer Rueckfragen: Birthe Gogarten, MDR Kommunikation, Tel. 0341/300-6457

http://www.mdr.de/presse/fernsehen/995330.html




Leipzig - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf