Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Taufe des neuen Seevermessungsschiffes 'CAPELLA'
30.10.2003, 13:48

Taufe des neuen Seevermessungsschiffes 'CAPELLA'

30. Oktober 2003 - Das neue Vermessungsschiff CAPELLA des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie in Berne/Motzen ist am Donnerstag an der Weser getauft worden. Taufpatin war Frau Dr. Ingrid Stolpe. Die Hauptaufgabe des Schiffes liegt in der Seevermessung und Untersuchung des Meeresbodens auf gefährliche Hindernisse, wie Wracks oder Untiefen. Die dabei gewonnen topographischen und hydrographischen Daten werden in den Seekarten erfasst, die ein wichtiger Bestandteil der Sicherheit der Seeschifffahrt sind.

Die CAPELLA ersetzt die noch aus der DDR stammende Vermessungseinheit MERCATOR/BESSEL, die aufgrund des Reparatur- und Wartungsaufwandes unwirtschaftlich geworden war. Die CAPELLA ist ein speziell für Flachwassergebiete konzipiertes Vermessungsschiff mit zwei kleinen Vermessungsbooten. Sie ist 43 Meter lang und 11,8 Meter breit. Die CAPELLA wird ähnlich wie ihre Vorgängerin durch ihren geringen Tiefgang besonders für die flachen Bodden in Mecklenburg Vorpommern, die Watten in Schleswig Holstein und die küstennahen Seegebiete Niedersachsens geeignet sein. Das Hauptarbeitsgebiet der CAPELLA liegt in der Ostsee, ihr Heimathafen ist Rostock. Das Schiff hat neun Mann Besatzung und ist für Einsätze von mindestens einer Woche ausgelegt.

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Bürgerservice
Invalidenstraße 44
10115 Berlin
E-Mail: buergerinfo@bmvbw.bund.de




Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf