Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Verschollener Reichsbahn-Werbefilm von 1929 im DB Museum wieder entdeckt
06.04.2004, 16:42

'Miss Evelyne - Die Badefee' - Rarität aus der Stummfilmzeit im ICE-Bordprogramm und im Museumsshop

Nürnberg, 06. April 2004 - Die Dokumentationsstelle des Firmenmuseums der Deutschen Bahn hat eine Rarität entdeckt: den Stummfilm 'Miss Evelyne - Die Badefee'. Der Film stammt aus dem Jahr 1929 und wurde als Reichsbahn-Werbespielfilm von der Filmstelle der Reichsbahn im Verkehrsmuseum Nürnberg produziert. Der 71-minütige Stummfilm war der erste Werbefilm der Reichsbahn mit einer inhaltlichen Handlung und sollte für Bahnreisen nach Bad Reichenhall werben. Darin wird unterhaltsam über die Reise der amerikanischen Millionärstochter Miss Evelyne berichtet, die in den goldenen zwanziger Jahren im mondänen Heilbad Bad Reichenhall Urlaub macht und für einige Turbulenzen unter den männlichen Kurgästen sorgt.

Das Stadtarchiv Bad Reichenhall begann im Jahr 2001 mit ersten Recherchen zum Film 'Miss Evelyne - Die Badefee'. Gefunden wurden die alten Filmrollen schließlich im DB Museum Nürnberg. Nachdem der historische Film digitalisiert und mit Musik unterlegt wurde, läuft er im April im Bordprogramm aller ICE´s.

Filmstelle der Reichsbahn im Verkehrsmuseum Nürnberg

Als das Verkehrsmuseum, das erste verkehrsgeschichtliche Museum Deutschlands, 1923 in die Lessingstraße zog und 1925 wieder die Pforten öffnete, hatte es bereits das Medium Film als aktuelle Errungenschaft integriert. Mit gespendeten Aufnahme- und Vorführgeräten konnte das Museum seinem Publikum 'Laufbilder' präsentieren. Im Nürnberger Museum wurde eine Reichsbahn-Filmstelle eingerichtet. Die Hauptaufgabe dieser Filmstelle bestand darin, Filme zu produzieren, zu erwerben, vorzuführen, zu archivieren und den Verleih innerhalb der Reichsbahn zu organisieren. Eine weitere Filmstelle der Reichsbahn befand sich in Berlin. Im Jahr 1935 wurde die bayerische Filmstelle geschlossen. Filme wurden nur noch über die Filmstelle Berlin beauftragt und vertrieben. Mitarbeiter des Verkehrsmuseums bewahrten einige Filmrollen im DB Museum auf. Nur so wurde 'Miss Evelyne' vor dem Verschwinden gerettet.

Das Video 'Miss Evelyne - Die Badefee' kann im Museumsshop des DB Museums, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg für 14,90 Euro erworben werden. Bestellt werden kann der Film außerdem im Servicecenter des DB Museums telefonisch unter 01804/44 22 33 (0,24 Euro pro Anruf) oder im Internet unter www.dbmuseum.de , allerdings kommt dann eine Porto- und Verpackungspauschale von 4,50 Euro zum Kaufpreis hinzu.

 

Deutsche Bahn AG
Claudia Triebs
Sprecherin

DB Museum
Antje Bittner
Öffentlichkeitsarbeit

medienbetreuung@bahn.de




Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf