Südwestrundfunk (SWR)
Südwestrundfunk (SWR)
Südwestrundfunk (SWR)
SWR Schriftenreihe zum 100. Geburtstag von Karl Sczuka
15.06.2000, 17:36

Akustische Spielformen

SWR Schriftenreihe zum 100. Geburtstag von Karl Sczuka

Zum 100. Geburtstag Karl Sczukas am 15. Juni 2000 erscheint im Rahmen der SWR Schriftenreihe eine umfassende Dokumentation des Karl-Sczuka-Preises für Hörspiel als Radiokunst. Das Buch bietet einen Rückblick auf die Pionierzeit der Hörspielmusik - und ist zugleich die erste Dokumentation dieses renommierten Hörspielpreises. Neben einem Essay des langjährigen SWF-Hörspielchefs und Organisators des Sczuka-Wettbewerbs Hermann Naber über Karl Sczuka und die Pioniere der Radiokunst beschreibt der Literaturkritiker Heinrich Vormweg die Geschichte des Karl-Sczuka-Preises ("Hörspiel als Radiokunst"), in dessen Jury er 1985 bis 1998 den Vorsitz hatte. Außerdem dokumentieren Jana Behrendt, Iris Niemann und Bärbel Peyser alle Preisträger sowie die seit 1955 ausgezeichneten Werke samt Jurybegründung, die Kurzbiografie der Preisträger sowie die Laudationes, die üblicherweise zur Preisverleihung bei den "Donaueschinger Musiktagen" gehalten werden. Zu den Preisträgern zählen internationale Vertreter der akustischen Medienkunst wie Barry Bermange, John Cage, Luc Ferrari, Hartmut Geerken, Heiner Goebbels, Mauricio Kagel, Franz Mon, R. Murray Schafer, Peter Zwetkoff oder Urs Widmer. Vorgestellt wird das Buch im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Akustische Spielformen" im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Karlsruhe, Lorenzstr. 19: Donnerstag, 15.6. bis Sonntag 18. 6.2000.

Der vom Südwestrundfunk gestiftete Karl-Szcuka-Preis, dotiert mit 25 000 Mark, wird jährlich vergeben von einer unabhängigen Jury für die "beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen
Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt".Darüber hinaus gibt es einen Förderpreis in Höhe von 10 000 Mark. Hermann Naber/Heinrich Vormwe /Hans Burkhard Schlichting: "Akustische Spielformen - Von der Hörspielmusik zur Radiokunst - Der Karl-Sczuka-Preis 1955 - 1999", 276 Seiten, erschienen im Nomos Verlag Baden-Baden. Erhältlich im Buchhandel, 29 Mark.

Bei Rückfragen zur SWR Schriftenreihe wenden Sie sich bitte an:

Heidi Gronegger (0711/929/1112) oder Ines Geishauser

(0711/929/1113). Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm "Akustische Spielformen" unter : http://www.swr2.de/sczuka und http://www.zkm.de/info . Informationen zum Karl-Sczuka-Wettbewerb: http://www.swr2.de/sczuka . Email: sczuka@swr-online.de

SWR 15/6/2000

SWR-Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@swr-online.de

Telefon 07221/929-4475

Telefax 07221/929-6305




Stuttgart - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf