Die Linke. im Bundestag
Die Linke. im Bundestag
Die Linke. im Bundestag
Mehdorn soll 'Zug der Erinnerung' freie Bahn gewähren
04.04.2008, 13:11
Mehdorn soll 'Zug der Erinnerung' freie Bahn gewähren
 
0433 / 04. April 2008
Pressemitteilung von Ulla Jelpke
 
'Die Bahn AG soll dem 'Zug der Erinnerung', der an die von der Reichsbahn deportierten Kinder erinnert, endlich freie Bahn gewähren', fordert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke. Ein heute bei Frau Jelpke eingetroffenes Schreiben der Bahn AG bestätige eindrücklich, dass Bahnchef Mehdorn offenbar ein persönliches Problem mit dem 'Zug der Erinnerung' habe, so die Abgeordnete.
 
Jelpke hatte bereits im Februar gefordert, dem Zug 'keine weiteren Hürden finanzieller oder bürokratischer Art in den Weg zu legen'. Darauf ließ der Bahnchef nun mit schweren Vorwürfen gegen die Initiatoren des Zuges antworten. Er sehe sich 'einer Kampagne gegen die Deutsche Bahn' ausgesetzt, so Mehdorns Sprecher, die der Bahn vorwerfe, die Geschichte der Reichsbahn im Nationalsozialismus zu leugnen. Diese Vorwürfe entbehrten 'jeder Grundlage', und er habe damit 'ein ernsthaftes Problem', so heißt es weiter in dem Schreiben. 'Ziel der Kampagne scheint vor allem zu sein, Teile der Kosten von DB AG finanzieren zu lassen, indem massiver öffentlicher Druck erzeugt wird.'
 
Ulla Jelpke: 'Ist dem Bahnchef jemals der Gedanke gekommen, er sei durch seine unsägliche Obstruktionspolitik selbst verantwortlich für die Vorwürfe, die gegen ihn und gegen die Bahn AG erhoben werden? Erst hieß es, der Zug könne aus Sicherheitsgründen überhaupt nicht auf Bahnhöfen gezeigt werden, dann wird Geld für die Trassenutzung kassiert, und nun soll, wiederum aus angeblichen Sicherheitsbedenken, der Berliner Hauptbahnhof für den Zug der Erinnerung gesperrt bleiben.
 
Mehdorn stellt permanent die Weichen falsch und spielt anschließend die verfolgte Unschuld. Ich fordere die Bahn AG auf, dem Zug der Erinnerung endliche freie Bahn zu gewähren.'
 
 
F.d.R. Hendrik Thalheim
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Platz der Republik
11011 Berlin
Telefon +4930/227-52800
Telefax +4930/227-56801
pressesprecher@linksfraktion.de
http://www.linksfraktion.de
 



Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2017 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf