Popgruppe Monrose spendet zugunsten der Bundesstiftung Kinderhospiz ein Konzert
08.02.2010, 16:55
Höchste Spende erhält Privatkonzert

Am 10. Februar 2010 findet bundesweit der „Tag der Kinderhospizarbeit“ statt. Er startet mit einer Expertenrunde im Deutschen Bundestag unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Lammert und endet mit einem zentralen Festakt in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Zudem werden bundesweit an vielen Orten Veranstaltungen stattfinden, die auf die Kinderhospizarbeit aufmerksam machen.
Zu diesem Anlass startet die Popgruppe Monrose ein besonderes Event. Monrose bittet zu diesem besonderen Tag um Spenden bis einschließlich 1. April 2010 für die Bundesstiftung Kinderhospiz, und will der höchsten Einzel- oder Gruppenspende ein Privatkonzert schenken. Sei es in einem Betrieb, einer Halle oder in einem Wohnzimmer. „Wir finden diese Idee klasse und sind davon überzeugt, dass wir andere davon begeistern können. Schließlich gibt es bei dieser Aktion keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Denn jede Spende hilft…“, so die Popsängerin Mandy. Dass “ein Privatkonzert” in einem solchen Zusammenhang möglich wird, begeistert die Gruppe selbst.
Seit 2008 sind Mandy, Senna und Bahar Botschafterinnen der Bundesstiftung Kinderhospiz und engagieren sich unter anderem mit Benefizkonzerten für die Stiftung. „Es ist uns wichtig, Menschen darauf aufmerksam zu machen, sich mehr für andere einzusetzen. Wenn wir lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen helfen und damit auch nur für einen kurzen Moment ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern, dann macht uns das glücklich“, so Bahar. Das Thema, so die Meinung der Popgruppe, darf kein Tabuthema sein.

Eingezahlt werden können die Spenden auf das

Spendenkonto 55 00 4, BLZ 462 500 49, Sparkasse Olpe

Wichtig: Nur Spenden mit dem Hinweis “Monrose“ werden dabei berücksichtigt. Einzahlungsschluss ist der 1. April 2010.

Die Bundesstiftung Kinderhospiz wurde im September 2007 gegründet und geht aus dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. hervor. Sie hat das Ziel, die Kinderhospizarbeit deutschlandweit zu fördern und betroffene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie ihre Angehörigen zu unterstützen. Durch Spenden und Zustiftungen können beispielsweise Musiktherapie-Angebote geschaffen, Abschiedsräume eingerichtet und gestaltet, Spielzimmer ausgestattet, ein neuer Kinderhospizdienst aufgebaut sowie Bezugspersonen und Geschwisterkinder bei der Unterbringung unterstützt werden. Botschafter der Bundesstiftung Kinderhospiz sind: die Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer, der Zeichner Peter Gaymann, die Popbands Monrose und Queensbury, Songwriter und Sänger Cristobal Galvez Moreno und Miss Germany World Frau Susann Raddatz. Schirmherrin der Bundesstiftung Kinderhospiz ist die Bestseller-Autorin Tanja Kinkel.


Rainer Rettinger
Marketing und Fundraising

Antoniterstraße 13
D-79106 Freiburg
Tel. +49 (0) 800 8 86 87 88
Fax +49 (0) 800 8 86 87 89
Mobil +49 (0) 160 9 03 89 798
rettinger@bundesverband-kinderhospiz.de
www.bundesverband-kinderhospiz.de


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf