Freie Demokratische Partei (FDP)
Freie Demokratische Partei (FDP)
Freie Demokratische Partei (FDP)
KAUCH: Patientenverfügungsgesetz hat mehr Selbstbestimmung gebracht (31.08.2010)
31.08.2010, 15:03
BERLIN. Zum morgigen ersten Jahrestag des Inkrafttretens der Neuregelung von Patientenverfügungen erklärt der Mitinitiator des Gesetzes und Berichterstatter der FDP-Bundestagsfraktion für Palliativmedizin Michael KAUCH:

Das Gesetz ist ein großer Erfolg für die Selbstbestimmung von Patienten. Weil wir das Selbstbestimmungsrecht ernst nehmen, haben wir dem Patienten für jede Krankheitsphase das Recht zuerkannt, über Einleitung und Abbruch einer lebenserhaltenden Maßnahme selbst zu entscheiden. Die Bürger haben jetzt mehr Rechtssicherheit als beim zuvor vorherrschenden Richterrecht. Es hat sich ausgezahlt, dass sich die Liberalen seit 2004 konsequent für ein solches Gesetz eingesetzt haben.

Das Bundesjustizministerium bietet umfassende Informationen zum Abfassen einer Patientenverfügung an. Diese sind auf der Website des Ministeriums abrufbar. Mitbürger, denen dieser Informationsweg nicht offen steht, können die Broschüre auch in gedruckter Fassung anfordern.


FDP-Bundespartei
Pressestelle
Reinhardtstraße 14
10117 Berlin
Telefon: 030 - 28 49 58 43
Fax: 030 - 28 49 58 42
E-Mail: presse@fdp.de


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf