Freie Demokratische Partei (FDP)
Freie Demokratische Partei (FDP)
Freie Demokratische Partei (FDP)
BRACHT-BENDT: Deutscher Hospiztag: Sterben ins Leben integrieren (13.10.2010)
13.10.2010, 12:26
BERLIN. Zum morgigen Deutschen Hospiztag erklärt die Sprecherin für Senioren der FDP-Bundestagsfraktion und das Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages Nicole BRACHT-BENDT:

Der alljährliche Hospiztag ist ein wichtiger Anlass, der Hospizbewegung für dessen großartiges Engagement zu danken. Der Gedanke, im Hospiz das Sterben wieder in das Leben zu integrieren, ist vorbildlich. Die FDP-Bundestagsfraktion unterstützt das Ziel der Hospizbewegung, Kranken und Angehörigen ein Stück Normalität zu vermitteln, was im Krankenhaus und zuhause manchmal durch Überforderung der pflegenden Angehörigen nicht möglich ist.

Neben finanzieller Förderung sind Hospize noch mehr auf die Solidarität der Gesellschaft angewiesen. Sterben darf kein Tabuthema sein. Deshalb wird die FDP-Bundestagsfraktion die Themen Sterben und Trauer zu zentralen Themen in der Kinderkommission des Deutschen Bundestages machen.


FDP-Bundespartei
Pressestelle
Reinhardtstraße 14
10117 Berlin
Telefon: 030 - 28 49 58 43
Fax: 030 - 28 49 58 42
E-Mail: presse@fdp.de 


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf