Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Dr. Nikolaus Breuel verlässt die Deutsche Bahn
10.11.2010, 16:43
Dr. Grube: „Fernverker nachhaltig in die schwarzen Zahlen geführt“

(Berlin, 10. November 2010) Dr. Nikolaus Breuel tritt mit Wirkung zum 12. November 2010 von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender der DB Fernverkehr AG zurück. Breuel scheidet in gegenseitigem Einvernehmen mit dem Konzern aus, über die Gründe wurde Stillschweigen vereinbart.

Dr. Nikolaus Breuel (50) war seit 1993 für die Deutsche Bahn tätig und stand seit Juli 2004 an der Spitze der DB Fernverkehr AG. Zuvor steuerte er unter anderem als Leiter der Konzernstrategie das Sanierungsprogramm „Fokus", das maßgeblich zur Rückkehr der Deutschen Bahn in die Gewinnzone beitrug.

„Dr. Nikolaus Breuel übernahm den Chefposten beim Fernverkehr in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit. Es ist sein Verdienst, gemeinsam mit seiner Mannschaft den Fernverkehr nachhaltig in die schwarzen Zahlen geführt zu haben", sagte Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn. „Ich danke Dr. Nikolaus Breuel ausdrücklich für seine Leistungen."

Über die Nachfolge Breuels entscheidet der Aufsichtsrat der DB Fernverkehr AG am Freitag im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung.

Im Jahr 2009 erzielten die rund 15.000 Mitarbeiter des DB Fernverkehr Umsätze in Höhe von 3,56 Milliarden Euro. Täglich fahren 1.300 Intercity und ICE-Züge, die im vergangenen Jahr 122,7 Millionen Fahrgäste beförderten.


Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Ansprechpartner zum Thema
Überspringen: Ansprechpartner zum Thema
DB Mobility Logistics AG
Jürgen Kornmann


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf