Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
DB Services für Integrationsprojekt „DB-Zukunfts-Camp“mit Jury-Sonderpreis prämiert
07.09.2012, 10:35
Berliner Hauptstadtinitiative für Integration und Toleranz fördert bildungs und beschäftigungspolitisches Engagement von Unternehmen

(Berlin, 7. September 2012) Das „DB-Zukunfts-Camp“ der DB Services GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG, wurde bei der Verleihung des „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ mit dem Sonderpreis der Jury für Corporate Social Responsibility ausgezeichnet. Mit diesem Projekt bildet sie junge Menschen mit Migrationshintergrund weiter, deren notwendige Qualifikation für eine Ausbildung nicht reicht.

Reiner Wittorf, Geschäftsführer Personal, Kathrin Lukas, Leiterin für Personalentwicklung, und Leysan Keller, Personalreferentin, nahmen die Auszeichnung im Beisein von Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration, von Christoph Wegener, Vorstandsvorsitzender der Initiative Hauptstadt Berlin e.V., entgegen.

Reiner Wittorf: „Noten allein sind nicht alles. Unser Ansatz beim DB-Zukunfts-Camp ist, den Jugendlichen Vertrauen in ihr Leistungsvermögen entgegenzubringen und sie mit diesem neuen Weg zur Ausbildungsreife zu führen. Der Preis für dieses Engagement zeigt, dass wir damit die Weichen richtig gestellt haben.“

Beim „DB Services Zukunfts-Camp“ haben Jugendliche die Möglichkeit innerhalb von zwei Wochen das Unternehmen auf eine ganz neue Weise kennenzulernen und sich selbst zu präsentieren. Bei Bewerbungstrainings, des Drehs eines eigenen Films, Rollenspielen und Kung Fu Stunden können die Teilnehmer zeigen, was in ihnen steckt und abseits der schulischen Leistungen überzeugen.

Die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. hat sich den Themen Toleranz und Integration sowie der Unterstützung von sozialen Projekten in der Hauptstadt verschrieben. Seit 2007 wird der „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ ausgelobt, um den sich Vereine, Projektgruppen und sonstige nichtstaatliche Institutionen bewerben können. Ziel ist, bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement für Integration zu fördern und für eine weltoffene Metropole zu werben.


Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Kontakt:
Deutsche Bahn AG
GKT
Mathias C. Tank
Sprecher DB Services und DB Fahrzeuginstandhaltung
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (0) 30 297-62738
Telefax: +49 (0) 30 297-61715

Mathias.Tank@deutschebahn.com


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf