Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Bundesrat stimmt Verordnung zur Präimplantationsdiagnostik zu
01.02.2013, 13:01
Der Bundesrat hat heute der Verordnung zur Regelung der Präimplantationsdiagnostik (PIDV) der Bundesregierung mit Änderungen zugestimmt. In der Verordnung wird das Nähere zu den verfahrensmäßigen und organisatorischen Vorgaben der Durchführung einer Präimplantationsdiagnostik geregelt.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr begrüßt die Zustimmung des Bundesrates, auch wenn diese mit Änderungen an einigen Vorschriften der Verordnung verbunden ist. Dazu Daniel Bahr: „Ich bin sehr zufrieden. Wir werden die Verodnung jetzt auf den Weg bringen. Damit gibt es endlich Rechtssicherheit für betroffene Paare und alle Beteiligten. Der vom Parlament nach langer Debatte im Sommer 2011 gefundene Kompromiss, die Präimplantatiosdignostik in engen Ausnahmefällen zuzulassen, ist damit umgesetzt worden.“

Die Verordnung in der geänderten Fassung wird dem Bundeskabinett zur erneuten Beschlussfassung vorgelegt.


Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Wilhelmstraße 49
10117 Berlin

Telefon: +49 (1888) 441-0
Telefax: +49 (1888) 441-1830

Mail: info@bmg.bund.de
URL: http://www.bmg.bund.de


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf