Hörspiel des Jahres 2003 kommt vom MDR
14.01.2004, 17:19

Hörspiel des Jahres 2003 kommt vom MDR

Selbstorganisierter Hilfstransport startet im Februar

14.01.04. - Hörspiel des Jahres 2003 kommt vom MDR

Debütant Matthias Baxtmann gewinnt mit Kafka-Stück

Der alljährlich von der Deutschen Akademie für Darstellende Künste in Frankfurt verliehen Preis für das beste Hörspiel des Jahres geht an das 2003 in Halle produzierte Stück 'Kein Brief gestern, keiner heute' von Matthias Baxtmann und damit zum ersten Mal an eine Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks.

In der Begründung der Jury heisst es: 'Die Kafka-Collage 'Kein Brief gestern, keiner heute' besticht durch eine stilsichere und wirkungsvolle Konfrontation verschiedener Originaltexte, die um die Liebe des Schriftstellers zu Felice Baür kreisen. Indem er Ausschnitte aus Briefen, Tagebuchnotizen und Erzählwerken miteinander verschränkt, lässt der 1957 geborene Matthias Baxtmann die Figur Kafkas ausserordentlich plastisch werden.' Dem Autor wird bescheinigt mit seinem Hörspieldebüt ein wissenschaftlich und journalistisch bereits oft bearbeitetes Thema für das Radio auf eindrucksvolle Weise neu entdeckt zu haben.

Nach Meinung der Juroren trägt zum herausragenden Gesamteindruck aber auch das gelungene Zusammenspiel aller Beteiligten bei dieser Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks bei. In der Begründung der Jury heisst es dazu weiter:

'Barbar Plensat überzeugt mit einer feinnervigen und präzisen Regie. Peter Kaizars dezente, effektvoll akzentuierende Komposition bildet eine kongeniale Klangumgebung. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Sprecher. Markus Meyer (Kafka), Jürgen Holtz (Mann) und Regina Lemnitz (Frau) gestalten sensibel und in jeder Situation glaubhaft. Sie haben massgeblichen Anteil daran, dass aus dem Hörspiel ein nachhaltiges Hör- und Denkerlebnis wird.'

Der Autor Matthias Baxmann wurde 1957 in Berlin geboren. Er studierte zwei Semester Chemie, bevor er eine Tätigkeit als Archivar imBertolt-Brecht-Archiv aufnahm und später als Graphikdrucker arbeitete. Er ist studierter Puppenspieler und arbeitet seit 1992 ausserdem als Theaterpädagoge mit Kindern.

 

http://www.mdr.de/presse/hoerfunk/1152283.html

 

 




Leipzig - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf