"Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst" an Fabio Luisi verliehen
31.01.2001, 09:35

Leipzig, 30. Januar 2001

Fabio Luisi erhielt heute in Wien für seine bisherige Lebensleistung aus den Händen des Staatssekretärs für Kunst und Medien, Franz Morak, das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.


In seiner Laudatio betonte der Direktor der Wiener Staatsoper, Ioan Holender: "Fabio Luisi ist heute ein führender Dirigent sowohl auf dem Konzertgebiet als auch in der weiten Welt der Oper, auch einer der wichtigsten und besten Dirigenten unseres Hauses. ...Er gehört zu jenen, heute altmodisch genannten, die ihren Beruf von der Picke auf gelernt haben. Zu jenen Menschen, die durch langen, mühevollen Aufstieg zum Gipfel gelangten. ..."

Fabio Luisi führt seit September 1999 als Chefdirigent und künstlerischer Leiter die Traditionen des MDR SINFONIEORCHESTERS Leipzig, eines der ältesten Rundfunkorchester der Welt, fort. Außerdem leitet er das Orchestre de la Suisse Romande Geneve.

Musikkritiker in der ganzen Welt bescheinigen ihm Leidenschaft, Stilgefühl, Sinn für Dramatik, Ehrlichkeit der Interpretation und eine erstaunliche musikalische Kompetenz.

Fabio Luisi wurde 1959 in Genua geboren. Dem Sohn eines Lokomotivführers der italienischen Bahn und einer Schneiderin gelang es durch intensivste Beschäftigung mit dem Klavierspiel und der Musik, vom frühesten Kindesalter an, sein schweres Asthma-Leiden zu besiegen.

Bevor Fabio Luisis internationale Karriere in München begann, durchlief der Italiener am Opernhaus Graz von 1984 bis 1987 die gesamte Stufenleiter vom Solo-Korrepetitor und Studienleiter bis zum Kapellmeister. Sein Wunschlehrer Milan Horöat und der österreichische "Operettenpapst" Walter Goldschmidt haben großen Anteil an seinen späteren Erfolgen.

Fabio Luisi war Chefdirigent des Niederösterreichischen Tonkünstlerorchesters und leitete mit diesem Orchester zahlreiche Konzerte im Wiener Musikverein.

Fotos von Fabio Luisi können unter www.ard-foto.de in der Rubrik MDR allgemein abgerufen werden.

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Hauptabteilung Kommunikation und Marketing des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS ist Margit Parchomenko, Kantstraße 71-73, 04275 Leipzig, Telefon 0341/ 300 6472, Fax 0341/300 6475.




Leipzig - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf