Sechs neue db x-trackers ETFs an der Deutschen Börse gelistet XTF Segment auf über 400 ETFs erweitert/ CAC 40 Index erstmalig auf Xetra handelbar
09.02.2009, 10:43
Die Deutsche Börse hat ihr Angebot im XTF-Segment für börsennotierte Indexfonds auf über 400 ETFs ausgebaut. Fünf weitere db x-trackers I Aktienindexfonds aus dem ETF-Angebot der Deutschen Bank sind am Montag auf der paneuropäischen Handelsplattform Xetra® zum Handel zugelassen worden. Bereits seit 21.Januar ist ein neuer db x-trackers II Rentenindexfonds auf Xetra handelbar.

Der db x-trackers II Global Sovereign EUR Hedged Index ETF basiert auf dem Deutsche Bank Global Investment Grade Sovereign EUR Hedged Index. Der zugrunde liegende Index enthält Staatsanleihen aus 21 Industrienationen in der jeweiligen Landeswährung und deckt einen Großteil des weltweiten Rentenmarktes ab. Zurzeit sind Staatspapiere der folgenden Nationen in diesem Index vertreten: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien, Schweiz, USA und Vereinigtes Königreich. Der Index sichert Währungsschwankungen zwischen Euro und den betreffenden Landeswährungen ab. Bei einer Erweiterung der Eurozone kann der Index vergrößert werden, um geeignete Anleihen von Beitrittsländern zur Eurozone aufzunehmen.

Der db x-trackers MSCI AC Asia ex Japan TRN Index ETF bildet die Wertentwicklung des MSCI AC Asia ex Japan TRN Index ab. Der Index berücksichtigt die Streubesitz-Marktkapitalisierung und soll die Wertentwicklung der Aktienmärkte in Schwellen- und Industrieländern Asiens (mit Ausnahme von Japan) messen. Er umfasst Unternehmen mit einer hohen bzw. mittleren Marktkapitalisierung aus den elf Länderindizes der folgenden Märkte: China, Hongkong, Indien, Indonesien, Korea, Malaysia, Pakistan, den Philippinen, Singapur, Taiwan und Thailand.

Das Anlageziel des db x-trackers MSCI Pacific ex Japan TRN Index ETF besteht darin, die Wertentwicklung des zugrunde liegenden MSCI Pacific ex Japan TRN Index abzubilden. Der Index berücksichtigt die Streubesitz-Marktkapitalisierung und soll die Wertentwicklung der Aktienmärkte der Industrieländer im pazifischen Raum (ohne Japan) messen. Er umfasst Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung aus den folgenden Märkten: Australien, Hongkong, Neuseeland und Singapur.

Anleger, die in den db x-trackers DJ STOXX 600 ETF investieren, partizipieren an der Wertentwicklung des DJ STOXX 600 Index. Der Index bildet die Entwicklung von 600 Unternehmen mit hoher, mittlerer und niedriger Kapitalisierung aus 18 europäischen Ländern auf Grundlage der Gesamtrendite (Total Return) ab. Ein Total Return-Index berechnet die Wertentwicklung der Aktien unter der Annahme, dass alle Dividenden und Ausschüttungen reinvestiert werden.

Die folgenden beiden ETFs bieten Anlegern erstmalig auf Xetra die Möglichkeit, kostengünstig ein Long- und Short Exposure zum CAC 40 Index einzugehen, das heißt auf eine steigende oder fallende Wertentwicklung des bedeutendsten Benchmarkindex auf dem französischen Markt zu setzen. Das Anlageziel des db x-trackers CAC 40 ETF besteht darin, die Wertentwicklung des zugrunde liegenden CAC 40 Index abzubilden. Der Fonds nimmt jährliche Dividendenausschüttungen vor, sofern nichts anders beschlossen wird. Der Index ist ein nach Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Wertentwicklung der 40 größten und liquidesten in Frankreich notierten Aktien abbilden soll.

Der db x-trackers CAC 40 Short ETF soll die Wertentwicklung des CAC 40 Short TR Index abbilden. Der Fonds beabsichtigt keine Dividendenausschüttungen.. Ziel des Index ist es, die umgekehrte (inverse) Wertentwicklung des CAC 40 Index zuzüglich eines anteiligen Zinsanteils auf Basis des doppelten EONIA-Satzes abzubilden. Eine positive Veränderung des CAC 40 Index führt zu einer negativen Veränderung gleichen Ausmaßes in dem Index.

Im XTF-Segment der Deutschen Börse sind derzeit insgesamt 405 börsengehandelte Indexfonds gelistet. Von allen europäischen Börsen hat die Deutsche Börse das größte Angebot an ETFs. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von über 10 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.


Ansprechpartner und weitere Informationen der Gruppe Deutsche Börse finden Sie unter
http://deutsche-boerse.com/presse  
Für Fragen, kontaktieren Sie uns:
Tel: +49 (0)69-211-11500
Mailto:Media-Relations@deutsche-boerse.com .


Frankfurt am Main - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf