Der Alternative Medienpreis wird am 30. April verliehen Blogger und Journalisten ausgezeichnet
29.04.2010, 09:56
Markus Beckedahl, Blogger auf Netzpolitik.org, erhält am Freitag abend in Nürnberg den Alternativen Medienpreis in der Sparte Internet. Ein weiterer Preis geht an das Kulturmagazin www.berlinergazette.de . Der Eintritt zur Preisverleihung am Bildungszentrum ab 20 Uhr ist frei.

Den Arbeitslosenchor Bohème begleitete Nadine Jukschat mit einer Radioreportage für das Leipziger Lokalradio Mephisto und gewann damit einen der Radio-Preise beim Alternativen Medienpreis. Die Pädagogin Monika Löffler ließ Kinder herausfinden, wie es sich mit einer Behinderung lebt. Die Preisrede auf ihren ausgezeichneten Radiobeitrag hält am Freitag abend der blinde Radiojournalist Marko Schlichting.

Aus rund hundert Einsendungen wählte die 16-köpfige Jury wieder acht journalistische Beiträge aus Radio, Video, Presse und Internet.
Insgesamt 4000 Euro werden am Freitag abend im Nürnberger Bildungszentrum verteilt. Einen Alternativen Medienpreis in der Sparte Video erhielten Aljoscha Pause für „Tabubruch - Homosexualität im Fußball“ und die Berliner Videopodcaster VolksLesen.tv für ihre Internet-Bibliothek zum Zuschauen.

Mit einem Preis in der Sparte Print wird Nina Schulz für ihren Beitrag „Spiel auf Zeit“ über den Kampf um Ghetto-Renten geehrt. Ein Jugendpresseteam hat recherchiert, wer hinter einem kostenlos verteilten Jugendmagazin steckt und erhält für den Beitrag „Die Schulhofflüsterer“ den ersten Preis.

Die Preise werden am 8. Mai um 20 Uhr im Bildungszentrum der Stadt Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz, 2, 90403 Nürnberg, Raum 3.11 (Saal, dritter Stock) verliehen. Durch die Preisverleihung führt Peter Lokk von der Nürnberger Medienakademie. Bei der Verleihung erwartet Sie ein kulturelles Rahmenprogramm mit Jazz- und Blues-Gitarre und im Anschluss ein leckeres Buffet. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung auf http://www.alternativer-medienpreis.de  wird gebeten.

Die Pressekonferenz mit Preisträgern und Juroren findet statt am Freitag, 30.4. um 13 Uhr in E.06, Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Nürnberg (neben dem Kinocenter cinecitta).
Über einen Bericht zur Preisverleihung freuen wir uns. Gerne helfen wir bei Interview- und Materialwünschen. Informationen zu den Preisträgern gibt es auf http://www.alternativer-medienpreis.de . Ab Freitag nachmittag finden Sie dort auch die ersten Fotos.

Die Pressemitteilung als PDF finden Sie unter http://www.alternativer-medienpreis.de/pdf/pressemitteilung_2010_preistraeger.pdf
Die Laudationes, Preisreden auf die Preisträger mit weiteren Einzelheiten, stehen als PDF auf http://www.alternativer-medienpreis.de/mediathek_lesbar.html


Für Rückfragen stehen Peter Lokk und Gabriele Hooffacker unter
0911.435867 bzw. 089.1675106 zur Verfügung (Mail:
g.hooffacker@journalistenakademie.de

Dr. Gabriele Hooffacker, Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG, Arnulfstr. 111-113, 80634 München, Tel. (089) 1675106, Fax: (089) 131406, Web: http://www.journalistenakademie.de , E-Mail: g.hooffacker@journalistenakademie.de


München - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf