Einladung zur Eröffnung der ersten Karpaten Biennale
27.02.2009, 11:20
Samstag, 28. Februar 2009, 19 Uhr
---
Trimbornstraße 27, 51105 Köln Kalk
---
Organisation Karpaten Biennale Verein
---
Begrüßung durch Ivan Bazak, Kurator
---
Rundgang durch die Ausstellung, 19.30 Uhr
---
Konzert MISSFORTUNE, Trimbornstraße 27, 51105 Köln Kalk, 21 Uhr
---
Konzert BARCODE, Dillenburger Straße 3, 51105 Köln, 22.30 Uhr


Am 28.2.2009 startet in Köln Kalk die erste Karpaten Biennale. Im Zentrum der internationalen Kunstausstellung steht der kulturelle Austausch der beiden diesjährigen Gastgeberländer Ukraine und Deutschland.
In Köln wird die Biennale an drei Schauplätzen Kunst präsentieren:

in der Kommune der Dillenburger Straße 3
in der Eckkneipe, Trimbornstraße 27
in der benachbarten Imbissbude

Neben Kunstschaffenden mit einer intensiven Bindung zur Kölner Kommune und der Künstlergruppe des Karpaten Theaters, wurden von Kurator Ivan Bazak Künstler aus Dänemark, Österreich, Polen, Rumänien und Tschechien eingeladen.

Ein Künstler wird bei der Karpaten Biennale mit einer Retrospektive geehrt. Im ersten Jahr werden die „Brachland“-Zeichnungen von Patrick Nieswand, die im Zeitraum von 1995 bis 2008 entstanden sind, präsentiert. Der Politikwissenschaftler lebte neun Jahre in der Hausgemeinschaft der Dillenburger Straße 3. Sein intensives Interesse zur Ukraine entstand durch zahlreiche Reisen und wissenschaftliche Arbeiten über die politischen Entwicklungen Osteuropas.

Die Karpaten Biennale hat in jedem Jahr zwei Austragungsorte, von denen der eine in Westeuropa und der andere in der Heimat der Karpaten liegt: Rumänien, Polen, Slowakei, Ukraine... Dieses Jahr findet die Karpaten Biennale im deutschen Köln und im ukrainischen Javoriv statt. Die Biennale zieht ihre Kraft aus den lokalen Gegebenheiten und lässt ORTE erzählen. So erzählt die Kommune der Dillenburger Straße 3 ihre 33jährige Geschichte im Kölner Stadtteil Kalk und die Künstlergruppe Karpaten Theater zeigt Arbeiten, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind.

Im Mai lädt der Karpaten Biennale Verein zusammen mit dem multinationalen Künstlernetzwerk Karpaten Theater, Mitbegründer der Biennale, in das ukrainische Javoriv ein. In der dortigen Spielstätte des Karpaten Theaters sowie im Kulturzentrum und in der Schule des Ortes werden die Arbeiten der Künstler gezeigt. Die Biennale zeigt Künstler verschiedener Sparten und Medien, neben Performance und Tanz sind Fotografie, Videokunst, Musik und Bildende Kunst vertreten.


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf