Plus500
Plus500
Plus500
Plus500 gibt vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2013 bekannt
19.02.2014, 12:55
Plus500, eine führende Online-Trading-Plattform für den internationalen CFD-Handel durch End-Kunden, gab seine ungeprüften vorläufigen Geschäftsergebnisse für das zum 31. Dezember 2013 beendete Geschäftsjahr bekannt.

Finanzielle Highlights:
- Umsatzsteigerung um 105 % auf 115,1 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 56,1 Millionen US-Dollar)
  -Steigerung des EBITDA (EBITDA = Earnings before Interest and Taxes and Depreciation and Amortization (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände) um 191 % auf 67,3 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 23 Millionen US-Dollar)
 - Verbesserung der EBITDA-Marge um 58 % (GJ 2012: 41 %)
- Erhöhung des Nettogewinns um 196 % auf 50,6 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 17,1 Millionen US-Dollar)
- Gewinn pro Aktie stieg um 176 % auf 0,47 US-Dollar (GJ 2012: 0,17 US-Dollar)
- ARPU-Zuwachs um 38 % auf 1.325 US-Dollar (GJ 2012: 962 US-Dollar)
- Abschlussdividende pro Aktie von 0,1504 US-Dollar (17,3 Millionen US-Dollar) und besondere Dividende pro Aktie von 0,1369 US-Dollar (15,7 Millionen US-Dollar) bei einer Dividendenausschüttung von insgesamt 33 Millionen US-Dollar (Zusätzlich wurde im September 2013 eine Dividende in Höhe von 8 Millionen US-Dollar gezahlt, die zusammen mit der neu ausgeschütteten Dividende 50 % des 2013 erzielten Nettogewinns entspricht.) . Ex-Tag ist der 12. März 2014.
- Gesamtausschüttung seit Zulassung zum AIM (Alternative Investment Market) von 41 Millionen US-Dollar oder 81 % des Nettogewinns für den zum 31. Dezember 2013 beendeten Zwölfmonatszeitraum.
- Operativer Cash Flow von 56,3 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 19,9 Millionen US-Dollar)

Operative Highlights:
- Rekordjahr für Umsatz und Gewinn - erheblich über den ursprünglichen Markterwartungen
- Erfolgreiches Listing am AIM im Juli 2013
o Kapitalbeschaffung von 75 Millionen US-Dollar durch eine von institutionellen Investoren unterstützte Platzierung in Großbritannien
o Das Listing in London hatte einen erheblichen positiven Effekt für den Unternehmenswert
 - Anhaltende Zunahme des aktiven Kundenstamms (Aktive Kunden: Kunden, die im Berichtszeitraum mindestens eine reale Finanztransaktion durchführten.) um 47 % auf 85.795 (GJ 2012: 58.343)
- Anhaltende Zunahme der Neukunden (Neukunden: Kunden, die im Berichtszeitraum erstmals eine Einzahlung vornahmen.) um 53 % auf 56.819 (GJ 2012: 37.050)
- Anhaltende Stärkung der Marktposition von Plus500
- Weitere Expansion in Europa, dabei starke Zunahme des Marktanteils in Großbritannien - jetzt eine der fünf größten CFD-Trading-Plattformen in Großbritannien (Quelle: Investment Trends)
- Erhebliche Zunahme bei Smartphone- und Tablet-Nutzern der Trading-Plattform von Plus500
- Am höchsten bewertete Smartphone- und Tablet-App im CFD-Sektor im AppStore von Apple und Google Play Store für Android
- Erfolgreicher Start in Australien
- Geschäftsleitung ist weiterhin zuversichtlich im Hinblick auf anhaltendes Wachstum in 2014
- Handel in den 7 Wochen bis zum 19. Februar war stark

Gal Haber, Chief Executive von Plus500, kommentierte:
„Wir freuen uns, unsere ungeprüften Geschäftsergebnisse für das gesamte Geschäftsjahr seit dem Listing in London bekannt geben zu können. Unser Geschäft zeigte 2013 ein starkes Wachstum, und wir haben in diesem Jahr Umsätze und Gewinne in Rekordhöhe erzielt haben. Unser Börsengang war ein positiver Katalysator für unser Geschäft, besonders in Europa und Australien, wo unsere starke Präsenz und unsere innovativen Marketing-Initiativen in erheblichem Umfang Aktivitäten über unsere Plattform generiert haben.
Das Geschäft ist weiterhin gut aufgestellt, um das 2013 erzielte starke Wachstum fortzusetzen, da wir weiterhin ehrgeizige Wachstumspläne verfolgen und unsere geografische Reichweite vergrößern wollen. Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass wir sowohl unsere reguläre Dividende im Rahmen unseres 50%-Ziels ausschütten, als auch eine zusätzliche Dividende um die finanzielle Stärke des Unternehmens zu reflektieren. Nach dem starken Auftakt des Jahres 2014 bleibt die Geschäftsleitung zuversichtlich, für 2014 und darüber hinaus weiterhin erhebliches Wachstum erzielen zu können.“

Unternehmenswebsite: www.plus500.com

Kontakt für weitere Details:
AxiCom PR GmbH
Manuel Kuck
Lilienthalstrasse. 5
82178 Puchheim
Tel: 49 (0) 89 800 908 24
EMail: manuel.kuck@axicom.com

Plus500 Ltd
Elad Even-Chen, Head of Investor Relations Tel: +972-4-8189503

Buchanan
Jeremy Garcia / Sophie McNulty / Clare Akhurst Tel: +44 20 7466 5000
www.buchanan.uk.com

Liberum Capital
Chris Bowman / Christopher Britton / Thomas Bective Tel: +44 20 3100 2000

Rückblick auf das operative Geschäft

Einführung
Nach der erfolgreichen Einführung am AIM im Juli 2013 stellen die vorläufigen ungeprüften Geschäftsergebnisse des Unternehmens unsere bisher beste Performance dar. Die Zahl der aktiven Kunden nimmt weiterhin exponentiell zu, während die Kosten für die Kundengewinnung stabil geblieben sind. Hierdurch sind Umsatz und Gewinn substantiell gestiegen (um 103 % bzw. 196 %) und haben die Erwartungen zum Zeitpunkt des Börsengangs erheblich übertroffen. Die Rekord-Performance unterstreicht wiederum die Stärke der Strategie des Unternehmens, seine firmeneigene Technologie zu entwickeln, sowie die Effektivität seines führenden Online-Marketing- und Partner-Programms.
Im Handel in unseren wichtigsten Märkten ist ein weiterhin zunehmendes Interesse am Handel mit Differenzkontrakten (Contracts for Difference, CFDs) zu verzeichnen, da die Investoren nach Diversifizierung ihres Trading-Portfolio streben. Hervorragende Fortschritte hat das Unternehmen insbesondere in Australien erzielt, wo sein Angebot im Januar 2013 eingeführt wurde, sowie in Großbritannien, wo Plus500 mit einem Marktanteil von ca. 5 % heute zu den fünf größten Anbietern für das Online-CFD-Trading gezählt wird (Quelle: Investment Trends). Angesichts der immer stärker werdenden Marktposition des Unternehmens und der zunehmenden Attraktivität von CFDs ist Plus500 gut aufgestellt für ein fortgesetztes Wachstum in 2014.

Zusammenfassung der Geschäftstätigkeit
Plus500 entwickelte und betreibt eine Online-Trading-Plattform, auf der End-Kunden international mit CFDs handeln können, basierend auf mehr als 2.000 verschiedenen globalen Finanzinstrumenten wie Wertpapieren, ETFs, ausländischen Währungen, Indizes und Rohstoffen. Die Trading-Plattform ist in über 50 Ländern, in 31 Sprachen, für verschiedene Betriebssysteme (Windows PCs, Smartphones & Tablets (iOS and Android)) und alle gängigen Web-Browser sowie als entsprechende App verfügbar.
Die drei wichtigsten umsatztragenden Aktivitäten des Unternehmens sind: der Handel mit Spreads auf der Trading-Plattform, Gebühren (effektiv Finanzierungsgebühren) für bestimmte, von Kunden über Nacht gehaltene Positionen und Gewinne (nach Abzug der Verluste) auf die Trading-Positionen der Kunden. Das Unternehmen berechnet seinen Kunden keine Provision für Transaktionen.
Das Unternehmen betreibt verschiedene Formen des Risikomanagements, insbesondere durch Begrenzung des finanziellen Engagements der einzelnen Kunden sowie durch Begrenzung des Engagements in ein bestimmtes Finanzinstrument. Zusätzlich verfolgt das Unternehmen eine Hedging-Politik, die das Risiko weiter begrenzt. Plus500 operiert von drei Niederlassungen in Haifa (Israel), London (Großbritannien) und Sydney (Australien) aus. Die britische Tochtergesellschaft Plus500UK Limited („Plus500UK“) ist von der FCA autorisiert und reguliert. In anderen Ländern des europäischen Wirtschaftsraums sowie in Gibraltar operiert Plus500 auf der Basis einer regulatorischen Passporting-Vereinbarung. Plus500AU Pty Ltd ist durch eine ASIC-Lizenz berechtigt, Finanzdienstleistungen in Australien anzubieten.
Plus500 stellt derzeit Überlegungen an, vom AIM zum Hauptlisting an der Londoner Börse zu wechseln und wird dies dem Markt zu gegebener Zeit mitteilen.

Wachstumsstrategie
Die Wachstumsstrategie von Plus500 konzentriert sich auf den Ausbau der aktiven Kundenbasis und die Steigerung des Durchschnittsumsatzes pro Nutzer (Average Revenue Per User, ARPU). Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass mit einer zunehmenden Zahl von aktiven Kunden auch der Anteil derjenigen Kunden steigt, die häufig über längere Zeiträume Handelstransaktionen durchführen, wodurch ein höherer ARPU erreicht wird. Eine Schlüsselrolle für die Erhöhung der Kundenzahlen spielt die verbesserte Markenbekanntheit des Unternehmens. Diese wird durch einen innovativen Ansatz für Vertriebs- und Marketingmaßnahmen unterstützt, einschließlich des sehr erfolgreichen Partner-Programms und der Online-Marketing-Kampagnen. Die firmeneigene automatisierte Marketing-Plattform des Unternehmens gewährleistet die Effizienz der Marketingmaßnahmen und einen hervorragenden Return on Investment.
Die Zulassung des Unternehmens zum AIM hat die Markenbekanntheit und das Ansehen von Plus500 bei den Kunden ebenfalls erheblich verbessert. Zusätzlich wird ein Teil der Platzierungserlöse in die Erhöhung der Markenbekanntheit von Plus500 investiert, insbesondere durch Offline-Marketing und Sponsorentätigkeit, und diese Aktivitäten beginnen jetzt Wirkung zu zeigen. Obwohl das Unternehmen eine positive Bilanz seiner Investitionen in die Erhöhung der Markenbekanntheit erwartet, wird sich dies eher mittel- bis langfristig ergeben; die Geschäftsleitung geht daher davon aus, dass die durchschnittlichen Nutzer-Akquisitionskosten (Average User Acquisition Cost, AUAC) infolge dieser verstärkten Marketingaufwendungen kurzfristig geringfügig ansteigen werden.
Plus500 hat sich nicht nur in Großbritannien, sondern auch auf dem europäischen Festland und in Australien eine starke operative Präsenz aufgebaut. Das Unternehmen baut sein bestehendes Geschäft weiter aus und untersucht weitere Möglichkeiten zur Unterstützung seines Angebotes und zur Erweiterung seines Marktanteils. Unter anderem wird weiterhin der Einstieg in neue Märkte untersucht, in denen das Unternehmen noch keine Kunden oder keine signifikante Marktpräsenz besitzt. Dies kann unter Umständen durch die Gründung lokaler Niederlassungen oder Tochtergesellschaften erfolgen. Darüber hinaus kommen für das Unternehmen auch arrondierende Akquisitionen in Frage, wenn sie für Plus500 zu einer etablierten Kundenbasis oder einer regulatorischen Lizenz in Märkten verhelfen, in denen bisher noch keine Präsenz besteht. In diesem Zusammenhang prüft das Unternehmen derzeit eine Reihe von Ländern für einen eventuellen Markteinstieg.

Operativer Rückblick
Die starke Performance von Plus500 ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, u. a. auf ein effektives Marketing, unser verbessertes mobiles Angebot, neue Instrumente und einen erfolgreichen Einstieg in den australischen Markt. Das Geschäft hat im Jahresverlauf an Schwung gewonnen; im 4. Quartal wurde eine erhebliche Zunahme der Aktivitäten verzeichnet, angetrieben von einer verstärkten Medienpräsenz in den globalen Kapitalmärkten und dem stärkeren Markenprofil des Unternehmens nach dem Börsengang.
Dieses Wachstum zeigte sich bei allen KPIs, von der Gewinnung neuer Kunden über das Halten von Bestandskunden bis hin zu den Umsätzen und unterstrich die Steigerung der Rentabilität um 196 %. Insgesamt hat sich die Gewinnung von Neukunden im Jahresverlauf beschleunigt, bei mit 632 US-Dollar gleich bleibenden AUAC, was die Effizienz unserer eigenen Marketing-Plattform und Online-Marketing-Kampagnen beweist. Ermutigend ist auch die Verbesserung des ARPU von 962 US-Dollar im Jahre 2012 auf 1.325 US-Dollar in 2013. Dies kann auf eine verringerte Kundenfluktuation und auf das attraktivere Angebot für die Kunden zur Maximierung ihrer Gewinne zurückgeführt werden.
Das Wachstum war in den Schlüsselländern von Plus500 besonders stark. In Australien startete das Unternehmen im Januar 2013 erfolgreich seine neue Tochtergesellschaft und erzielte bisher ein starkes/gutes Wachstum. In Großbritannien hat das Unternehmen heute einen Marktanteil von 5 % im Online-CFD-Tradingmarkt und konnte seine Neukunden und Umsätze verdoppeln. In Europa wurde ebenfalls ein stabiles Wachstum erzielt. Das Unternehmen erwartet, dieses Wachstum 2014 in allen seinen operativen Regionen fortsetzen zu können.
Förderlich für das Unternehmenswachstum war auch die kontinuierliche Konzentration auf die Einführung neuer Finanzinstrumente als Antwort auf die entsprechende Kundennachfrage. Im Laufe des Jahres 2013 hat das Unternehmen über 600 neue Finanzinstrumente aus den verschiedensten Märkten in sein Produktangebot aufgenommen. Hierzu zählen CFDs zu börsennotierten Unternehmen wie Twitter, Royal Mail und Hilton. Plus500 war auch die erste CFD-Plattform, die Instrumente für Bitcoin und Litecoin anbot. Die Erweiterung um diese Instrumente führte zu einer starken Kundennachfrage über die Plattform.

Personal & Neueinstellungen
Das Unternehmen profitiert von der skalierbaren Natur seiner firmeneigenen Trading- und Marketing-Plattform, wodurch die Betriebskosten trotz der substantiellen Zunahme der Kunden und Transaktionen niedrig gehalten werden konnten. 2013 verstärkte das Unternehmen seine für Compliance und Finanzwesen zuständigen Abteilungen. Für 2014 sieht das Unternehmen, basierend auf dem aktuellen Geschäft, keinen Bedarf für eine signifikante Erhöhung seiner Mitarbeiterzahl und geht von der Nachhaltigkeit seines angewandten Low-Cost-Modells aus.

Entwicklung der Plattform
Die Trading-Plattform des Unternehmens, die ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und einen wichtigen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern darstellt, wurde so intuitiv und benutzerfreundlich wie möglich gestaltet. Sie liefert den Kunden Preisinformationen in Echtzeit, erlaubt ihnen die kontinuierliche Kontrolle ihrer offenen Positionen und Handelsaktivitäten und bietet ihnen Execution Facilities sowie verschiedene Ordertypen an. Die Kunden können über verschiedene Medien online handeln und auf alle ihre Kontoinformationen zugreifen, was zu einem erhöhten Trading-Aufkommen über die Plattform führt.

Als Folge der von Plus500 selbst entwickelten Technologie zahlt das Unternehmen keine externe Lizenzgebühr für die Kerntechnologie seiner Trading-Plattform. Hierdurch ist ein Betrieb möglich, ohne dass für die Nutzer ein Zeitlimit für ein Demokonto oder für die Festsetzung hoher Grenzwerte für den Mindestbetrag, mit dem ein Kunde eine echte Finanztransaktion eröffnen kann, gelten. Die Trading-Plattform bietet den Kunden auch kostenlose Echtzeit-Preis- und Datenanalyse-Funktionen an, was für das Unternehmen ein signifikanter Wettbewerbsvorteil darstellt.

Die Trading-Plattform wird ständig weiter entwickelt, um die steigenden Anforderungen unserer aktiven Kundenbasis zu erfüllen. So stellte das Unternehmen beispielsweise nach der Einführung von iOS 7 eine neue Benutzeroberfläche vor. Plus500 erweitert das unterstützte Portfolio ständig um Lösungen für aktualisierte und neue Geräte, um der Kundennachfrage in den bedienten Märkten gerecht zu werden.

Der branchenweite Trend zum CFD-Trading auf Smartphones und Tablets hat sich 2013 verstärkt. Die mobilen Plattformen von Plus500 für Smartphones und Tablets generieren inzwischen etwa 50 % der Umsätze und Kunden. Die Mobil-App von Plus500 wird in ihrer Klasse durchgängig als führend eingestuft, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,5 von 5 in den Angeboten von Apple AppStore und Android Google Play. Darüber hinaus erhielt sie mehr Reviews als Lösungen von Mitbewerbern. Die Web-Trading-Plattform des Unternehmen wird derzeit überarbeitet, um sie durch die Entfernung von Flash-Komponenten zum ausschließlichen Einsatz mit HTML5 und Java Script zu trimmen. Hierdurch kann sie optimal auf allen Mobiltelefonen und Tablets laufen. Zusätzlich wird die Benutzeroberfläche für noch mehr Bedienkomfort optimiert. Das Unternehmen plant derzeit außerdem ein Angebot nativer Apps für weitere Plattformen.

Seine Marketing-Maschine stellt für Plus500 einen weiteren Vorteil dar, der dafür sorgt, dass die Online-Marketing-Kampagnen hocheffizient sind und einen maximalen ROI erzielen. Mit zunehmendem Niveau und Umfang der erfassten Daten arbeitet das Unternehmen auch an der Optimierung der Marketing-Plattform auf der Basis der gesammelten Informationen.

Finanzieller Rückblick
2013 war ein Rekordjahr für Plus500. Die steigende Markenbekanntheit sorgte in Verbindung mit günstigen Marktbedingungen für signifikante Steigerungen bei Umsätzen und Gewinnen. Der Gesamtumsatz stieg auf 115,1 Millionen US-Dollar (2012: 56,1 Millionen US-Dollar), was einem Zuwachs vom 105 % gegenüber 2012 entspricht. Besonders erfreulich waren die wachsende Zahl der aktiven Nutzer und die Zunahme des durchschnittlichen Umsatzes pro Nutzer (ARPU) um 38 % auf 1.325 US-Dollar (2012: 962 US-Dollar).

2013 2012 Zuwachs Q4 2013 Q4 2012 Zuwachs
Neukunden 56.819 37.050 53% 19.535 8.238 137%
Aktive Kunden 85.795 58.343 47% 49.834 28.914 72%
ARPU 1.325 962 38% 1.011 476 112%
AUAC 632 628 1% 542 662 18%

Das EBITDA lag im Geschäftsjahr 2013 bei 67,3 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 23 Millionen US-Dollar), entsprechend einer Steigerung um 191 %, wobei sich die EBITDA-Marge von 41 % im GJ 2012 auf 58 % im GJ 2013 erhöhte. Die Geschäftsergebnisse profitierten von der Skalierbarkeit des Geschäftsmodells des Unternehmens, wobei die hervorragende Performance auf einer Kombination von Umsatzsteigerung und weiteren Verbesserungen in der Betriebskostenstruktur beruht. Der Nettogewinn im GJ 2013 lag bei 50,6 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 17,1 Millionen US-Dollar), entsprechend einer Steigerung um 196 %.

Das Gesamtvermögen von Plus500 erhöhte sich um 255 % von 25,3 Millionen US-Dollar im GJ 2012 auf 89,9 Millionen US-Dollar im GJ 2013, wobei sich das Barguthaben auf 84,1 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 22,5 Millionen US-Dollar) und das Aktienkapital auf 68 Millionen US-Dollar (GJ 2012: 11,9 Millionen US-Dollar) erhöhten, mit einem Anteil von ca. 76 % an der Bilanzsumme.

Die Geschäftsleitung hat eine Abschlussdividende von 0,1504 US-Dollar pro Aktie beschlossen, die am 1.Mai 2014 an diejenigen Aktionäre ausgeschüttet werden soll, zum Zeitpunkt des Geschäftsschlusses am 14. März 2014 registriert sind; die Aktien werden ex Dividende zum 12.März 2014 gezeichnet.. Zusätzlich schüttete das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2013 Dividenden in Höhe von 8 Millionen US-Dollar an seine Aktionäre aus. Dies entspricht einer Gesamtausschüttung von 25,3 Millionen US-Dollar oder 50 % des Nettogewinns für den zum 31. Dezember 2013 beendeten Zwölfmonatszeitraum, im Einklang mit der erklärten Absicht des Unternehmens, nicht weniger als 50 % der verbleibenden Gewinne in jedem Geschäftsjahr als Dividenden auszuschütten.
Zusätzlich beschloss die Geschäftsführung eine Sonderdividende von 0,1369 US-Dollar pro Aktie, die am 1.Mai 2014 an diejenigen Aktionäre ausgeschüttet werden soll, zum Zeitpunkt des Geschäftsschlusses am 14. März 2014 registriert sind; die Aktien werden ex Dividende zum 12.März 2014 gezeichnet.

Aktuelles Trading-Geschäft & Ausblick
Plus500 kann auf ein außergewöhnliches Jahr zurückblicken, dessen Ergebnisse erheblich über den ursprünglichen Markterwartungen liegen. Diese starke Performance bestärkt das Engagement der Geschäftsleitung für eine progressive Dividendenpolitik.
Das neue Geschäftsjahr hat gut begonnen. Alle KPIs sind zufriedenstellend. Wir werden weiterhin in den Ausbau unserer Präsenz in den aktuellen Märkten investieren, einschließlich Großbritannien, EU und Australien, sowie in die Erkundung neuer Märkte, was nach wie vor ein wichtiges strategisches Ziel darstellt. Angesichts der 2013 erzielten Erfolge und des starken Starts in das Jahr 2014 ist die Geschäftsleitung zuversichtlich, dass das Unternehmen seinen Wachstumskurs 2014 und darüber hinaus fortsetzen wird.
Mit den Fortschritten von 2013 und dem starken Auftakt des Jahres 2014 bleibt die Geschäftsleitung zuversichtlich, für 2014 und darüber hinaus weiterhin erhebliches Wachstum erzielen zu können.


AxiCom PR GmbH
Manuel Kuck
Lilienthalstrasse. 5
82178 Puchheim
Tel: 49 (0) 89 800 908 24
EMail: manuel.kuck@axicom.com


London - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf