Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Franz Müntefering zum Tode von Rudi Arndt
14.05.2004, 16:03

Franz Muentefering zum Tode von Rudi Arndt

Der SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Franz Müntefering hat der Witwe von Rudi Arndt mit folgendem Schreiben kondoliert:

Sehr geehrte Frau Arndt,

zum Tode Ihres Gatten Rudi Arndt spreche ich Ihnen - auch im Namen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands - mein tief empfundenes Mitgefühl aus.

Rudi Arndt war ein Sozialdemokrat der ersten Stunde. Er trat 1945 in die SPD ein und hat sich bis in die jüngste Zeit hinein politisch engagiert. Seiner Partei und dem Gemeinwesen hat Rudi Arndt in vielen Funktionen und Ämtern gedient: Er war Jugendfunktionär, Vorsitzender des Bezirkes Hessen-Süd und Mitglied des Parteivorstandes. Er war Mitglied des hessischen Landtags und lange Jahre Wirtschafts- und Verkehrsminister in Hessen. Seine Amtszeit als Oberbürgermeister von Frankfurt nutzte er als leidenschaftlicher Kommunalpolitiker, um in der Stadt bis heute wirksame Akzente zu setzen und das Ansehen von Frankfurt zu mehren. Zehn Jahre war Rudi Arndt auch Mitglied des Europäischen Parlamentes und von 1984-1989 Vorsitzender der Sozialistischen Fraktion. Dort kämpfte er mit großer Überzeugungskraft um mehr Kompetenz und Anerkennung des Europaparlamentes.

Nach 1989 war Rudi Arndt ehrenamtlicher Geschäftsführer des SPD-Landesverbandes Thüringen. Seine Tatkraft beim Aufbau der dortigen Partei verschaffte ihm großen Respekt, Anerkennung und Beliebtheit bei allen, die er dort unterstützte.

In all seinen Ämtern und Funktionen war Rudi Arndt ein streitbarer Kämpfer für mehr soziale Gerechtigkeit. Er pflegte eine deutliche und klare Sprache und handelte konsequent nach seinen Überzeugungen. Für den Aufbau unseres Gemeinwesens hat er jahrzehntelang einen unverzichtbaren Beitrag geleistet.

Sein unermüdlicher Einsatz für die gemeinsame Sache, seine geradlinige Persönlichkeit und sein kluger Rat werden uns allen fehlen.

Die deutsche Sozialdemokratie wird Rudi Arndt ein ehrendes Andenken bewahren.

Mit stillem Gruß

Franz Müntefering

SPD-Pressestelle
10911 Berlin
Tel.: 030 25991-300
Fax: 030 25991-507




Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf