Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Bahnhof Offenburg: Bahn europaweit auf Investorensuche
27.11.2006, 12:07

Bahnhof Offenburg: Bahn europaweit auf Investorensuche

Ausschreibung auf Grundlage des gemeinsamen Konzeptes mit der Stadt

(Berlin, 27. November 2006) Zum Umbau des Bahnhofs Offenburg hat die DB Station&Service AG gemeinsam mit der Stadt Offenburg jetzt europaweit eine Investorenausschreibung mit Konzeptwettbewerb gestartet. Bis Anfang Januar werden Bewerbungen erwartet zur Erarbeitung eines Konzeptes, zur Finanzierung und zur Errichtung eines neuen Empfangsgebäudes, eines Parkhauses sowie eines weiteren Gebäudes für Nutzungen wie Handel, Gastronomie, Dienstleistungen, Entertainment oder Büros. Aufbauend auf den Ergebnissen bisheriger Untersuchungen zur Umgestaltung des Bahnhofs und seines Umfeldes ist damit das Projekt einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Ziel ist es, den Bahnhofsumbau 2008 zu beginnen.

Gegenstand des Wettbewerbs sind zwei Komponenten:

1. Bahnhofsprojekt: Konzeption, Finanzierung und Errichtung eines neuen Empfangsgebäudes für die DB Station&Service AG. Das neue Gebäude soll im Bereich des heutigen südlichen Bahnsteigzugangs entstehen. Dabei soll die Funktion des Bahnhofs entsprechend zeitgemäßer Anforderungen verbessert werden. Die zukünftigen Vermarktungsflächen im Empfangsgebäude müssen die für den Bahnhofsbetrieb benötigten Flächen beinhalten, Das Empfangsgebäude soll sich architektonisch vom nachstehend beschriebenen Investorenprojekt abheben, kann aber mit dem angrenzenden Gebäude eine funktionale Einheit bilden.

2. Investorenprojekt: Der Investor soll ein Grundstück der DB Station&Service AG erwerben. Aus Teilen des Grundstückspreises soll das neue Empfanggebäude finanziert werden. Zudem erwirbt der Investor weitere Grundstücke der Stadt Offenburg und der Bahn. Diese Grundstücke sollen bebaut werden und gemeinsam mit dem neuen Empfangsgebäude eine funktionale Einheit bilden. Mögliche Nutzungsarten der neuen Bebauung können Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, Entertainment, Hotel, Büroflächen, Arztpraxen, Gesundheitsangebote oder ähnliches sein. Die bestehenden Bauwerke auf dem Grundstück des heutigen Empfangsgebäudes sollen teilweise abgebrochen werden. Der denkmalgeschützte Mittelteil jedoch soll erhalten bleiben und kann gewerblich genutzt werden. Im Norden des Wettbewerbsgebietes soll ein neues Parkhaus entstehen.

 

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Oliver Schumacher




Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf