Sieger des zweiten myphotobook-Förderpreises
19.08.2008, 11:41
 
Drei Berliner Fotografinnen teilen sich Preis
 
Berlin, 19. August 2008 - Zum zweiten Mal vergibt myphotobook am 22.08.2008 den Förderpreis für Jungfotografen. Der Berliner Fotobuchhersteller würdigt damit Jungfotografen unter 25 Jahren, die nach Ansicht der Nominierungskommission beim Einstieg in die berufliche Fotografie durch besondere Leistungen auffallen und hohe Zukunftspotentiale vermuten lassen. In diesem Jahr teilen sich drei Jungfotografinnen den Preis.
 
Die Jungfotografinnen Jessica Ackermann, Gülçin Bozhalil und Maria Schmidt fielen durch herausragende Modestrecken und ihr Engagement für das Birma-Hilfsprojekt 'nackte Haut gegen nackte Not' gleich mehreren Mitgliedern der Nominierungskommission auf. Alle drei sind Studentinnen der Photoacademy Urbschat. Der Förderpreis beinhaltet Workshops mit fotografischen Altmeistern und diverse Sachleistungen aus dem Produktportfolio von www.myphotobook.de. 'Beeindruckt hat die Kommission der Ideenreichtum der drei Preisträgerinnen bezüglich der nichtdigitalen Bildpräsentation und ihr handwerkliches Geschick in der Projektumsetzung', sagt David Diallo, Geschäftsführer von myphotobook und dort federführend für Qualitätswesen und Produktentwicklung zuständig.
 
Auswahlkriterien für die Auszeichnung sind soziales und politisches Engagement, handwerkliches und fachliches Können, persönliche und fotografische Entwicklung und herausragende Leistungen in den letzten 12 Monaten. Impulse für die Nominierung gibt ein mehrköpfiges Gremium, das sich aus Fotografen, Presse und Lehranstalten zusammensetzt. Jeweils zur Jahresmitte wird der Förderpreis vergeben. Erstmals erfolgt die Preisverleihung im Rahmen einer Feierstunde in Berlin, bei der auch andere Preisträger von Wettbewerben ausgezeichnet werden. 'Die Förderung hochwertiger Fotografie ist Teil unseres kulturellen Engagements, bei dem die Präsentation auf nicht flüchtigen Medien im Mittelpunkt steht', erläutert Diallo. Nach Angaben des Unternehmens soll die Förderung der fotografischen Künste in den nächsten Monaten weiter intensiviert werden.
 
 
Angebot an die Redaktion:
* Fotostrecken der Preisträgerinnen
* Interview mit David Diallo bezüglich Kunstförderung in der Fotografie
* Bildstrecke der Preisverleihung
 
 
Unter www.myphotobook.de können Bilder auf digitaler Basis zu hochwertig gedruckten Fotobüchern und Vorlagemappen zusammengestellt werden. Der Berliner Fotobuchhersteller myphotobook fertigen alle Druckerzeugnisse in Deutschland, nach deutschen Qualitätsnormen. Weltweit ist myphotobook der einzige Hersteller von Fotobüchern, der Formate bis zu 40x30 cm, in Kombination mit bis zu 250 Seiten anbieten kann. Für diese hochwertigen Fotobücher stehen viele unterschiedliche Einbandvarianten zur Auswahl, die in althergebrachter Buchbindekunst erstellt werden. Fotobücher von myphotobook stehen dem klassischen Buchdruck in nichts nach.
 
 
Weitere Informationen:
myphotobook GmbH,
Oranienstr. 183,
10999 Berlin,
Tel. 01805 - 150 590 (14 ct/min a.d. dtschen Festnetz, abweich. Mobilfunktarif),
Web: www.myphotobook.de
Pressekontakt für Journalisten):
Tel. 030 - 616 508 108,
E-Mail: presse@myphotobook.de  
 
PR-Agentur: euro.marcom dripke.pr ,
Tel. 0611 - 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de



Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2016 pressrelations GmbH - Impressum | AGB
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf