Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Emslandlinie immer beliebter: 2,3 Millionen Fahrgäste in den Regional-Express-Zügen zwischen Emden und Münster unterwegs
08.07.2009, 12:03
Jährlich zweistellige Steigerungsraten bei der Fahrradmitnahme

Hannover, 8. Juli 2009 - Im vergangenen Jahr nutzten rund 2,3 Millionen Kunden die durchgehenden Regional-Express-Züge (RE) der Deutschen Bahn zwischen Emden und Münster. 2008 waren im täglichen Durchschnitt 6.400 Menschen mit den Zügen der von Emden über Leer und Rheine nach Münster führenden RE-Verbindung unterwegs. Seit Einführung der klimatisierten Doppelstockzüge im Dezember 2005 sind damit die Fahrgastzahlen auf dieser Linie um 15,5 Prozent gestiegen.

Der Megatrend im „Emsland-Express“, wie der Zug auch genannt wird, ist aber die jährlich zweistellig steigende Zahl der Fahrradmitnahmen. Allein 2008 war ein Plus von 18,2 Prozent zu verzeichnen.

„In diesem Jahr erwarten wir auf dieser RE-Linie erstmals über 50.000 Fahrgäste mit Fahrrädern“, sagt Hans-Joachim Menn, Geschäftsführer der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG). Erfolgsfaktor sei das von DB Regio und LNVG entwickelte Fahrzeugkonzept: „In jedem Wagen gibt es Fahrradstellplätze, im gesamten Zug sind es über 50. So können auch größere Gruppen mit ihren Fahrrädern zügig ein- und aussteigen“, so Menn. Die LNVG, eine Gesellschaft des Landes Niedersachsen, ist zuständig für die Planung und Finanzierung des Nahverkehrs auf der Schiene. Sie beauftragt die Eisenbahnunternehmen mit der Durchführung der Verkehre und vergibt Fördermittel für diverse Nahverkehrsprojekte.

Die im Sommer letzten Jahres probeweise eingeführte Möglichkeit der Sitzplatzreservierung für Gruppen wurde ebenfalls positiv angenommen und als dauerhafter Service eingeführt. Bis zu 40 Sitzplätze können reserviert werden. Gruppen mit Fahrrädern können bereits ab sechs Personen Sitzplätze und Fahrradstellplätze reservieren lassen. Dieser Service kann in den DB Reisezentren oder den DB Agenturen gebucht werden.

Seit dem 1. Juli wird für Tourenbegeisterte, die mit der Bahn und dem Fahrrad das Emsland erkunden möchten, ein zusätzlicher Service angeboten: Von den Bahnhöfen Meppen, Lingen und Lathen verkehrt an den Wochenenden bis zum 31. Oktober der RADexpress des Landkreises Emsland. Die Busse mit Fahrradanhänger führen zu zahlreichen Attraktionen und reizvollen Radwanderrouten, zum Beispiel entlang des Geest-Radwegs von Meppen nach Hümmling und zum Schloss Clemswerth. Die Fahrzeiten des RADexpress sind mit dem Fahrplan der Bahn abgestimmt.


Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf