Deutsche Physikalische Gesellschaft
Deutsche Physikalische Gesellschaft
Deutsche Physikalische Gesellschaft
30.000ster Abitur-Buchpreis durch die Deutsche Physikalische Gesellschaft im Fach Physik vergeben
27.07.2011, 15:13
In dieser Abitursaison konnte die DPG mit der Vergabe des 30.000sten Buchpreises ein Jubiläum feiern. „Der DPG-Buchpreis für hervorragende Leistungen im Fach Physik ist eine vielversprechende Investition in die Zukunft der Physik“, sagt DPG-Präsident Wolfgang Sandner. Das gilt einerseits mit Blick auf das nachhaltige Mitgliederwachstum der DPG durch den Buchpreis, da ein großer Teil der jungen Preisträgerinnen und Preisträger der DPG dauerhaft beitritt. Die Hälfte der DPG-Mitglieder ist dadurch heute jünger als 30 Jahre. Die Anerkennung für besondere Leistungen durch den DPG-Buchpreis trägt aber auch zur Motivation für die Physik und die übrigen MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) bei: Ein Drittel der Preisträgerinnen und Preisträger studiert anschließend Physik, so ein Ergebnis der Umfrage unter den Ausgezeichneten des Jahrgangs 2007, deren Studien- und Berufswege die DPG seit vier Jahren im Rahmen einer Langzeitstudie begleitet. Zudem studieren insgesamt fast 90 Prozent aller von der DPG Befragten ein MINT-Fach. „Damit ist der DPG-Buchpreis ein wichtiger Motor, um den Fachkräftemangel in der Physik und im MINT-Bereich zu beheben. Die seit mehreren Jahren steigenden Studienanfängerzahlen in der Physik zeigen, dass wir in der Physik auf dem richtigen Weg sind“, so der DPG-Präsident.


Bad Honnef - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf