BBC World News
BBC World News
BBC World News
BBC World News Horizons über den Aufstieg von Wikipedia
08.05.2013, 13:18
Samstag, den 11. Mai und Sonntag, den 12. Mai 2013

In Folge sechs der Zukunftsserie Horizons trifft Adam Shaw Jimmy Wales, den Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Er erzählt, wie die Seite ganz klein anfing und zu einer der meist besuchten Informationsquellen im Internet wurde.

Adam und Jimmy Wales sprechen über die steigende Demokratisierung im Netz: Dank technologischer Fortschritte durch etwa kostengünstige Smartphones und für den mobilen Einsatz optimierte Webseiten haben Millionen mehr Menschen in Entwicklungsländern Internetzugang. Damit erfährt die bisher verwestlichte Stimme des Internets eine radikale Veränderung.

In Indien trifft Horizons-Reporterin Rajini Vaidyanathan den Gründer der in Delhi ansässigen Technologiefirma für soziale Entwicklung, ZMQ Software Solutions. Im Gespräch mit dem Firmengründer findet sie heraus, wie Handy-Apps und Lernspiele dazu beitragen, die Ärmsten der Gesellschaft stärken.

Rajini trifft außerdem eine Gruppe von Frauen, die mit Hilfe von Apps ihr eigenes Kleinunternehmen gründeten. Heute vergeben sie Mikrokredite und bringen anderen grundlegendes Wirtschaftswissen bei.

Im zweiten Teil sprechen Adam und Jimmy Wales über den wachsenden Trend Open Data. Dabei geht es um die Vorstellung, dass alle Informationen, die von Regierungen gesammelt werden, Bürgern in einem einfach zu lesenden Format zugänglich gemacht werden sollten, um neue Lernmöglichkeiten zu schaffen und Unternehmen zu fördern.

Anschließend erfährt Adam in San Francisco, dass dort die öffentliche Hand Pionierarbeit in Sachen Open-Data-Bewegung leistet, indem sie tausende von Statistiken und Datensätze des täglichen Betriebs öffentlich frei zugänglich macht.

Und schließlich trifft Adam den Chief Innovation Officer der Stadt, Jay Nath, um herauszufinden, wie Designer für Informationssoftware unterschiedlichste Informationen wie Abfahrtspläne öffentlicher Verkehrsmittel, Verbrechenskartierungen und Inspektionen für Lebensmittelhygiene, zu Lifestyle-Apps machen, die dazu dienen, das Leben in der Stadt zu verbessern. Und er trifft eine Anwohnerin, die genau das tut: Sie hat ein eigenes App für junge Familien erfunden.

Horizons - immer samstags um 3.30 Uhr und 10.30 Uhr und sonntags um 16.30 Uhr und 22.30 Uhr MEZ. Mit Unterstützung von DuPont.
Im Auftrag von BBC World News und bbc.com wurde das Sponsoring mit Hilfe von Werbung und Sponsoring-Lösungen von BBC Advertising ermöglicht.
Weitere Informationen, Online-Videos und Backstage-Material finden Sie auf www.bbc.com/horizonsbusiness (nur außerhalb des Vereinigten Königreichs) oder verfolgen Sie Horizons auf Facebook: facebook.com/horizonsTVseries und/oder auf Twitter über @horizonsbiz.

BBC World News und bbc.com/news, die internationalen kommerziellen Nachrichtenplattformen der BBC gehören zu BBC Global News Ltd, einem Teil der BBC News Group. Zu BBC Global News gehören BBC World Service, BBC World News Fernsehen, bbc.com/news (die internationale Nachrichten-Website der BBC), BBC-Monitoring und BBC-Media-Action, die internationale wohltätige Organisation der BBC.
BBC World News, der internationale Nachrichten- und Informationskanal, sendet täglich 24 Stunden und ist in mehr als 200 Ländern und Regionen in aller Welt zu empfangen. Der Sender erreicht über 350 Millionen Haushalte und 1.8 Millionen Hotelzimmer. Die Inhalte des Senders sind außerdem auf 164 Kreuzfahrtschiffen, 53 Fluglinien und 23 Mobilfunknetzen zu empfangen. Weitere Informationen finden Sie unter bbc.com/tvschedule

bbc.com ist eine der angesehensten Marken im Web. Das globale Nachrichtenangebot der Site bietet internationale Nachrichten und fundierte Analysen für über 58 Millionen Unique Users jeden Monat.


Huss-PR-Consult,
Judith Huss,
Tel: +49 (0) 89 64945570
E-Mail: Judith.huss@hussprconsult.de


Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2018 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf