Udo Berenbrinker & Jenny Karpawitz - das internationale Trainingspaar
PR-Gateway
PR-Gateway

08.-11.Oktober Emotionaler Humor

28.09.2020, 14:53
Lernen durch Lachen in Konstanz

Das Erfolgsgeheimnis von erfolgreichen Mitarbeitern und charismatischen Führungskräften beruht nicht allein auf ihrer Fachkompetenz. Vielfach verfügen sie vor allem über eine hohe emotionale Intelligenz. Darunter versteht man die Fähigkeit, Emotionen in Bezug auf sich selbst und andere Menschen wahrzunehmen, auszudrücken, zu verstehen und sinnvoll zu handhaben. Intellektueller Sachverstand allein ist schon lange keine Garantie mehr, um die stetig wachsenden Herausforderungen des Berufslebens erfolgreich zu bewältigen. Es sind andere Qualitäten, die die Grundlage bilden, um erfolgreich mit Stress, Krisen wie in Corona-Zeiten, instabilen Arbeitsprozessen oder fehlenden Arbeitsplatzgarantien umzugehen.
Das Konstanzer Trainingsinstitut Humorkom, entstanden aus der Philosophie und Denkweise der Tamala Clown Schule, hat verschiedene Methoden und Seminare zur Krisenbewältigung durch Humor wie auch zur emotionalen Intelligenz entwickelt. Diese werden jedes Jahr im Herbst/Winter für eine breite Öffentlichkeit als Präsenz oder Online-Trainings angeboten.

Im Einführungsseminar "Emotionaler Humor" als Präsenzveranstaltung mit 12 Teilnehmern (nach einem ausgeklügeltem Hygienekonzept) sind für Lehrer, Berater, Trainer, Coach und Führungskräfte aus allen Branchen noch einige Plätze zu vergeben. Infos hier: https://www.humorkom.de/offene-seminare/emotionaler-humor.html

Hintergrundinfos: Clown-Perspektive in Training, Pädagogik, Beratung und Coaching
Die Situation ist verfahren, ein Training scheint nicht den richtigen Erfolg zu haben, im Coaching (gerade bei Führungskräften) steckt Mann/Frau häufig fest - immer häufiger greifen Trainer und Coaches auf die Methode Clown zurück. Denn der Clown darf alles. Sogar scheitern. Welch ein Exot in unserer heutigen Erfolgsgesellschaft.

Der Clown rückt Probleme ins rechte Licht. Die clowneske Sichtweise tut Menschen gut (insbesondere Burnout gefährdeten) und hilft bei vielen Problemstellungen. Die Arbeit mit der Clownnase hilft, Probleme zurecht zu stutzen und bringt den Menschen zurück auf den Teppich. Um mit dieser Methode zu arbeiten (z.B. in der Teamentwicklung oder im Einzelcoaching) müssen die Teilnehmer ihre Scheu ablegen. Clown Coaching ist die Begegnung zwischen verschiedenen Wegen: der Philosophie des Clowns und den unterschiedlichen Coaching Systemen. Der Einsatz von Clown in Coaching, Therapie und Training führt zu einem effektiven Weg, um die Entwicklung von Menschen und Teams zu fördern.

Warum wird der Clown in Trainings von Teams oder im Einzelcoaching eingesetzt? Der Clown ist eine natürliche Lernmethode, der die Tür zu einer Kultur des Vertrauens, der Offenheit, Freude, Authentizität und Respekt vermittelt. Der Clown übt unsere Fähigkeit, in schwierigen Situationen andere Perspektiven zu sehen, die Kunst des Scheiterns zu akzeptieren, neue Perspektiven anzunehmen und kreativ und flexibel zu sein, um Herausforderungen anders zu begegnen. Die Rolle und Sichtweise des Clowns in sein Leben oder in Teams zu integrieren, bedeutet Bindungen und Beziehungen herzustellen, die das Selbstbewusstsein und die Offenheit für Veränderungen fördert. Der Clown ist ein Vertreter der Menschlichkeit, Toleranz und baut Konkurrenz-Denken ab.

Diese recht ungewöhnliche Vorgehensweise muss vom Trainer vorgelebt und glaubwürdig vertreten werden. Wer den Clown als Methodenkoffer einsetzen will, braucht nicht nur die Kompetenz als Trainer, sondern auch die Glaubwürdigkeit und Autorität als Clown.
Und dies ist erlernbar!

Blog-Artikel:
https://www.tamala-center.de/blog/2016/01/13/lachen-und-lernen/
https://www.tamala-center.de/blog/2014/07/17/emotionaler-humor-2/
https://www.tamala-center.de/blog/2014/07/21/mit-humor-die-emotionale-intelligenz-trainieren/

Pressekontakt
Humorkom
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23
78467 Konstanz
07531-9413140
07531-9413160
info@humorkom.de
www.humorkom.de


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations