Die sechste Saison der Formel E wird für zunächst zwei Monate aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. (Bildquelle: Audi Communications Motorsport)
Würth Elektronik unterstützt die Entscheidung, auf Veranstaltungen zu verzichten zum Schutz von Teams, Helfern und Fans. (Bildquelle: Audi Communications Motorsport)
Startklar für die nächsten Rennen: das Fahrerduo Lucas di Grassi (links) und Daniel Abt vom Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler (Bildquelle: Audi Communications Motorsport)

Corona stoppt elektrische Rennserie Formel E – Würth Elektronik unterstützt Entscheidung zum Schutz von Teams, Helfern und Fans

24.03.2020, 14:04


Wie Formula E und FIA am 13. März offiziell bekanntgaben, wird die laufende Saison der elektrischen Rennserie für zunächst zwei Monate ausgesetzt. Würth Elektronik, Technologiepartner des deutschen Rennteams Audi Sport ABT Schaeffler, unterstützt gemeinsam mit seinen Partnern die Entscheidung, angesichts der Corona-Pandemie vorerst auf Rennveranstaltungen in Metropolen weltweit zu verzichten. Im Terminkalender der E-Rennserie sind die betroffenen Rennen mit einer roten Flagge gekennzeichnet.

Bei aller Begeisterung, die der Elektronikhersteller für die Formel E hegt, steht das Unternehmen hinter der Entscheidung der Aussetzung und hinter allen Maßnahmen zum Schutz der Teams, der Helfer und der Fans. Würth Elektronik sieht sich hier als Teil der Rennteams und Organisatoren, die mit der Unterbrechung der Formel E den Menschen weltweit signalisieren möchten: Alle Menschen müssen ihre Aktivitäten und Kontakte auf das lebensnotwendige Maß reduzieren, um den Verlauf der Corona-Pandemie zu verlangsamen. Bei Würth Elektronik ist man zuversichtlich, dass diese Maßnahmen vorübergehend sein werden. Mit allen Rennbegeisterten freut man sich auf den Tag, an dem die „rote Flagge“ aufgehoben und die nächsten Rennen gestartet werden können.

Über Würth Elektronik eiSos Gruppe
Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie und Technologie-Enabler für zukunftsweisende Elektroniklösungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 7 300 Mitarbeiter und hat im Jahr 2019 einen Umsatz von 822 Millionen Euro erwirtschaftet. Würth Elektronik eiSos ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl.
Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Widerstände, Quarze, Oszillatoren, Power Module, Wireless Power Transfer, LEDs, Sensoren, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Taster, Verbindungstechnik, Sicherungshalter sowie Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung.
Die Verfügbarkeit ab Lager aller Katalogbauteile ohne Mindestbestellmenge, kostenlose Muster und umfangreicher Support durch technische Vertriebsmitarbeiter und Auswahltools prägen die einzigartige Service-Orientierung des Unternehmens.
Durch die Technologiepartnerschaft mit dem Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler und die Unterstützung der Formula-Student-Rennserie zeigt das Unternehmen seine Innovationsstärke im Bereich eMobility (www.we-speed-up-the-future.com).
Würth Elektronik eiSos ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik.

Weitere Informationen unter www.we-online.de

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Sarah Hurst
Max-Eyth-Straße 1
74638 Waldenburg
Deutschland
Tel.: +49 7942 945-5186
E-Mail: sarah.hurst@we-online.de
Homepage: www.we-online.de


Waldenburg - Veröffentlicht von pressrelations