Im Wellnessbereich des Hotels Ochsen kommt der Blue Evolution S+ von beam zum Einsatz, der mit UVC-Blaulichtbestrahlung arbeitet. Foto: Alexander Scheuber/beam GmbH

Damit sich die Gäste auf Top-Hygiene verlassen können

22.09.2020, 14:00

Hotel Ochsen setzt auf Green Cleaning mit beam. Innovative Dampfsaugsysteme machen Schluss mit Krankheitserregern

Bei der Hygiene dürfen Hoteliers keine Kompromisse eingehen. Das ist spätestens seit der Coronavirus-Pandemie klar. Vielmehr müssen sie jetzt mehr denn je auf die Sauberkeit achten. Besonders schnell hat Familie Braune, Inhaber des Hotels Ochsen in Höfen im Schwarzwald, auf die neuen Anforderungen reagiert und in gleich vier Dampfsaugsysteme der beam GmbH aus Altenstadt investiert. Ein Blue Evolution S+ und drei Edition Limatic LN des Qualitätsherstellers sorgen dafür, dass sich die Gäste des Hotels Ochsen auf hygienisch reine Oberflächen und Schutz vor Ansteckung verlassen können. Die Geräte töten 99,9 Prozent an Keimen und Bakterien ab und inaktivieren auch Viren wirkungsvoll - ganz natürlich, ohne Chemie.

„Klasse, dass uns beam die vier Dampfsaugsysteme mitten in der Corona-Krise so schnell liefern konnte. Damit waren wir optimal für unsere Wiedereröffnung aufgestellt und sorgen jetzt für eine ganz neue Grundhygiene in unserem Haus. Davon profitieren nicht nur unsere Gäste, sondern auch unsere Mitarbeiter. Wir schützen so alle Beteiligten bestmöglich vor gefährlichen Krankheitserregern“, freut sich Hotelchef Holger Braune über die Neuanschaffungen und fügt hinzu: „Mit dem Blue Evolution und den drei Edition Limatic LN haben wir die perfekte Kombination für unsere Reinigungsanforderungen gefunden. Der Blue Evolution ist genau das richtige Gerät für die regelmäßige Grundreinigung und der etwas kleinere Edition Limatic LN kommt täglich beim Housekeeping zum Einsatz.“

Das Hotel Ochsen ist seit acht Generationen familiengeführt. Es wird heute von Holger Braune und seiner Ehefrau betrieben, die unter dem Motto „Herzlich, familiär und traditionell“ einen umfangreichen Service rund um Urlaubs- und Geschäftsreisen, Tagungen sowie Familien- und Hochzeitsfeiern anbieten. Das Haus umfasst insgesamt 53 Zimmer, eine Ferienwohnung sowie einen Wellnessbereich. Überregional bekannt ist das Hotel für seine Küche mit eigener Konditorei, die regionale Spezialitäten genauso reicht wie mehrgängige Feinschmeckermenüs. In allen Bereichen legt die Inhaberfamilie Wert auf Top-Qualität, zudem ist ihr Hotel für seine nachhaltige Ausrichtung nach GreenSign Level 4 zertifiziert.

Hygienisch reine Oberflächen

„Zu unseren Gästen gehören vor allem viele Geschäftsreisende, wir haben also einen hohen Publikumsverkehr. In Corona-Zeiten bedeutet das, dass wir noch stärker auf die Sauberkeit achten müssen - in den Gästezimmern und Bädern genauso wie in den Restaurants, der Küche und in unserem Wellnessbereich. Die Dampfsaugsysteme von beam unterstützen uns dabei, für Top-Hygiene zu sorgen“, betont Holger Braune.

In der Vergangenheit haben seine Mitarbeiter sämtliche Oberflächen auf die herkömmliche Art mit Staubsauger, Eimer, Lappen und Bürste gereinigt. Das Problem dabei: Verschmutzungen und gerade auch Krankheitserreger wurden so nicht wirkungsvoll entfernt, sondern eher verteilt. Die Dampfsaugsysteme von beam machen damit jetzt endgültig Schluss und überzeugen das Ochsen-Team mit ihrer Top-Reinigungsleistung. „Mit dem Blue Evolution und dem Edition Limatic LN bekommen wir sogar empfindliche Materialien wie Polster, Matratzen und Dekokissen hygienisch rein, die nicht gewaschen werden dürfen. Mit den Geräten von beam werden sie besonders schonend gereinigt und sind danach sofort wieder trocken“, so der Hotelchef weiter.

Viren werden wirkungsvoll inaktiviert

Der Blue Evolution S+ des bayerischen Qualitätsherstellers arbeitet mit 7.200 Watt, mit einem Druck von bis zu 10,0 bar und mit bis zu 180 Grad heißem Trockendampf. So löst das Multifunktionsgerät selbst hartnäckigsten Schmutz rückstandslos und wird dabei den höchsten Hygieneansprüchen gerecht: Der Blue Evolution erfüllt den strengen HACCP-Standard und überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie. Keime und Bakterien werden zu 99,9 Prozent abgetötet und Viren wirkungsvoll inaktiviert.

Weiterer Pluspunkt in der Praxis: Die Dampfsaugsysteme der Blue-Evolution-Reihe von beam verfügen über ein weltweit einzigartiges Konzept, das gerade in der aktuellen Diskussion um die Verbreitung des Coronavirus über Aerosole, zunehmend gefragt wird. „Immer mehr Experten fordern, die Virenkonzentration in Innenräumen mit geeigneten Maßnahmen zu minimieren. Möglich ist das zum Beispiel über UVC-Blaulichtbestrahlung, mit der auch unser Blue Evolution arbeitet. Krankheitserreger werden direkt in seinem Wasserfilter abgetötet. So wird auch die Raumluft effizient mitgereinigt“, erklärt Robert Wiedemann, Geschäftsführer der beam GmbH.

Trockendampf lässt sich regulieren

Einen extrem hohen Reinigungsgrad schafft auch der Edition Limatic LN, der selbst mit mehrfachem Saugen und Wischen nicht erreicht werden kann. Mit einer Leistung von 3.350 Watt verfügt das System aus Altenstadt über höchste Dampf- und Saugpower, die weit über den herkömmlichen Geräten liegt (in der Regel rund 2.200 Watt). Der heiße Trockendampf lässt sich dabei je nach Bedarf entsprechend regulieren, sodass nahezu alle Materialien mit nur einem Gerät effizient gesäubert werden können.

Hygienische Reinigung geht mit den Dampfsaugsystemen von beam übrigens ohne den Einsatz von Chemie. Alle Modelle werden ausschließlich mit klarem Wasser befüllt und kommen völlig ohne Reinigungsmittel aus. Zudem erledigen sie gleich vier Arbeitsschritte in einem - dampfen, saugen, wischen und Keime abtöten - und sparen so wertvolle Zeit. Holger Braune vom Hotel Ochsen ist auch vom breiten Zubehörset der Multifunktionsgeräte begeistert. Denn mit dem Edition Limatic LN und dem Blue Evolution lassen sich große Flächen genauso optimal wie schwer zugängliche Stellen wie Ecken, Kanten und Ritzen reinigen. Möglich machen das unterschiedliche Aufsatzdüsen und ein über drei Meter langer Schlauch.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.beam.de.
Autorin: Laura Jocham


Pressekontakt
Ingo Jensen
Jensen media GmbH
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
Telefon: 08331/99188-0
Telefax: 08331/99188-10
E-Mail: redaktion@jensen-media.de
E-Mail: info@jensen-media.de
URL: www.jensen-media.de
Social Media: www.facebook.com/jensen.media




Altenstadt - Veröffentlicht von pressrelations