Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bahn AG
DB stellt klar: Nachlösegebühr im Zug wurde mitnichten „heimlich erhöht“
23.01.2019, 11:21
 

DB weist entsprechende Medienberichte entschieden zurück 
 
Entgegen anders lautender aktueller Medienberichte hat die Deutsche Bahn bereits am 4. Oktober 2018 in einer Pressemitteilung unmissverständlich erklärt: „Der Bordpreis - also das Entgelt, das beim Fahrkartenkauf im Zug zusätzlich zu entrichten ist - steigt von 12,50 Euro auf 19 Euro.“
 
Hintergrund ist, dass der Ticket-Verkauf an Bord der Züge sehr zeitintensiv ist. Zeit, die dem Personal für Serviceleistungen fehlt. Zudem stehen Fahrgästen zahlreiche alternative Vertriebswege zur Verfügung, beispielsweise telefonische Bestellung, Fahrkartenautomaten, Reisezentren und -büros sowie die digitalen Angebote.
 
Schon heute wird Fahrgästen der Bordzuschlag erlassen, wenn beispielsweise ein Ticketautomat nicht funktioniert hat.
 
 
Kontakt
Nicole Knapp
Leiterin Kommunikation DB Fernverkehr
E-Mail
+49 (0) 30 297-60019




 






Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
PDF
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf