Deutscher Basketball Bund
Deutscher Basketball Bund
Deutscher Basketball Bund
DBB-TV auf USA-Tour
11.03.2019, 10:12
Das Team von DBB-TV befindet sich momentan auf USA-Tour und besucht einige der deutschen Spieler in der NBA. Erste Station war Los Angeles mit den beiden Youngstern im Team der Los Angeles Lakers, Moritz Wagner (Foto) und Isaac Bonga (Foto unten). Man könnte sagen, es war der richtige Zeitpunkt, um nach Los Angeles zu kommen. Zumindest, wenn man Moritz Wagner betrachtet, der im Spiel gegen die Boston Celtics (mit Daniel Theis, den DBB-TV im vergangenen Jahr ausführlich besucht hat) ein „career high“ aus 22 Punkten und sechs Rebounds verbuchte, sich aber ob der fünften Niederlage in Folge (107:120) nicht wirklich darüber freuen konnte. Auch Isaac Bonga sammelte wieder einmal ein paar NBA-Minuten (5:42).

Bereits zuvor durfte die Redaktion einen ausführlichen Einblick in das schmucke Trainingszentrum der Lakers werfen und sich ausführlich mit den beiden Deutschen unterhalten. Dabei gewährten die Rookies Einblicke in ihr Privatleben, warfen aber auch einen Blick auf die deutsche Nationalmannschaft, für die sie im Sommer gerne spielen möchten. Die WM-Teilnahme wurde von Beiden als Ziel genannt. Mehr dazu dann im Video (Serie startet am 25. März 2019).

Direkt am Pazifik haben sich Wagner und Bonga niedergelassen, das hat schon Lebensqualität: „Ich bin oft am Strand. Ich mache meine Spaziergänge wie so ein Opa und habe mir auch ein Fahrrad gekauft, mit dem ich dann an der Promenade entlang fahre. Ich genieße die Natur schon sehr, lasse mein Handy zuhause und mache so ein bisschen mein Ding, um so runterzukommen vom Basketball“, erzählt Wagner von seinem neuen Leben.

„Ganz am Anfang war es sehr viel Schlafen, was ich gemacht habe. Mein Körper musste sich an alles gewöhnen, aber jetzt mache ich oft etwas mit meinen Teammates aus der G-League und der NBA. Das gute Wetter in LA genießen und so …“, sagt Isaac Bonga, der davon profitiert, dass sein ständiger Wechsel zwischen den beiden Ligen keine räumliche Veränderung mit sich zieht, da beide Mannschaften das Trainingszentrum teilen und oft auch gemeinsam im UCLA Health Center trainieren. So, mehr wird jetzt aber nicht verraten, weiter geht es morgen nach Dallas und dann zur letzten Station der Reise nach Oklahoma City.


Hagen - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf