Deutscher Basketball Bund
Deutscher Basketball Bund
Deutscher Basketball Bund

DBB-TV: Treffen und erstes Training der DBB-Herren

19.02.2019, 11:18
Es ist ein Balanceakt - so lautet der Titel des neuesten Videos von DBB-TV, das das Treffen der Nationalspieler in Oberursel und das erste gemeinsame Training beobachtet hat. Zwischen verlorenem Pokalfinale und Nationalmannschaft, zwischen Comebacklern, Rookies und Erfahrenen … der gestrige Auftakt in das letzte Länderspielfenster der laufenden WM-Qualifikation hätte unterschiedlicher nicht laufen können. Doch was alle eint: die Lust auf die letzten Pflichtspiele vor der Weltmeisterschaft im Sommer.

Gestern trafen sich 13 motivierte Korbjäger in Oberursel, heute geht es auf die Reise zum World Cup Qualifier in Israel (Do., 21.2.19, 18.30 h, live und kostenlos bei MagentaSport). Am Sonntag steht dann das Gruppenfinale gegen Griechenland auf dem Programm (So., 24.2.19, 18.00 h, Tickets, live und kostenlos bei MagentaSport). Wir haben das Treffen beobachtet und mit Bundestrainer Henrik Rödl, Rückkehrer und Geburtstagskind Paul Zipser (Foto) und Neuling Joshua Obiesie gesprochen.

„Das ist eine sehr wichtige Maßnahme hier, die letzte vor der WM-Vorbereitung. Wir wollen natürlich an die Leistungen der bisherigen Qualifikation anknüpfen, aber vielleicht auch schon einige Dinge ausprobieren, die dann im Hinblick auf die WM wichtig sein könnten“, so der Bundestrainer.

Einer, der besonders herzlich im Kreise der Nationalmannschaft begrüßt wurde, war Spanien-Legionär Paul Zipser, der nach überstandener knapp einjähriger Zwangspause zurück auf den Court kommt. Für ihn ein ganz besonderer Tag, weil er doch gleichzeitig auch seinen 25. Geburtstag feiern konnte. Mit dem wiedergenesenen Körper solle es nun nur noch aufwärts gehen, auch wenn er mental noch etwas brauchen wird, wie er selbst zugibt: „Es dauert erst einmal eine Zeit, bis man ein paar Sachen abgelegt hat, ein paar Sicherheiten, die vielleicht am Anfang auch nicht schlecht sind. Jedes Spiel und jedes härtere Training hilft mir wieder zurückzukommen.“

Am Abend dann das erste Teamtraining in der Trainingshalle der FRAPORT SKYLINERS. Mit dabei auch zwei erst in diesem Jahrtausend geborene Jungs, die in der Liga bereits für Furore gesorgt haben: Jonas Mattisseck und Joshua Obiesie. Gemeinsam mit Christian Sengfelder hoffen sie auf ihr Länderspieldebut am Donnerstag. Für Obiesie könnte dann auch der Wunsch in Erfüllung gehen, einen Spieler zu treffen, von dem er sich bereits viel abgeschaut hat. Wer das ist, verrät er in unserem Video.



Hagen - Veröffentlicht von pressrelations