PhDr. Sven-David Müller, MSc. (52) ist Vorsitzender des DKGD e. V.
PR-Gateway
PR-Gateway

Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler profitieren von der Mitgliedschaft im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik

21.12.2021, 14:28

Die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. erhalten nicht nur viele Ermäßigung und Rabatte wie beispielsweise für das Nährwertberechnungsprogramm EBIS, sondern auch wichtige Fachzeitschriften. Für einen Jahresbeitrag von 50,00 Euro bekommen alle Mitglieder des DKGD e. V. fünf verschiedene Fachzeitschriften. Die renommierte Fachzeitschrift Diabetes, Stoffwechsel und Herz erreicht die Mitglieder sechsmal im Jahr - normalerweise kostet das Jahresabo 129,60 Euro. Das Diabetes Forum widmet sich in 12 Ausgaben (2 davon als Doppelnummer) der Beratungspraxis und das Abo kostet normalerweise 33,50 Euro. Vitalstoffe - das Magazin für Mikronährstoffe und deren Wirkung - erscheint viermal jährlich und kostet regulär 40,00 Euro. Die Naturheilkunde - Fachzeitschrift für wissenschaftliche Naturheilkunde mit dem Forum Onkologie und dem Forum Immunologie - erreicht die Mitglieder sechsmal im Jahr und kostet regulär 42,00 Euro. Schließlich erhalten die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V noch sechsmal im Jahr die Zeitschrift BODYMEDIA Fitness - Das Fachmagazin für die Fitness- & Gesundheitsbranche, das im regulären Abo 49,00 Euro kostet. Insgesamt würden die fünf verschiedenen Fachzeitschriften mit 32 Ausgaben 294,10 im Jahresabonnement kosten. Eine Mitgliedschaft im DKGD e.V. lohnt sich nicht nur wegen der vielfältigen Informationen. Der Beitritt zum Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik kann unter https://www.dkgd.de/onlinebeitritt.html bequem online erklärt werden. Das DKGD e. V. besteht seit fünfzehn Jahren. Vorstandsvorsitzender ist seit der Gründungsversammlung in Köln der ernährungsmedizinische Wissenschaftler PhDr. Sven-David Müller, M.Sc.

Mehr Gesundheitsförderung = weniger Krankheiten
Die Gesundheit zu fördern und Krankheiten zu lindern ist die wichtigste Aufgabe vieler Berufsgruppen. Diese Berufsgruppen bilden auch das Netzwerk für Gesundheitsförderung - das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik macht sich für die Bildung gleichberechtigter Teams in der medizinischen Prävention stark. Interdisziplinäre Teams, die wissenschaftlich begründete Gesundheitsförderung im Dialog mit den Menschen anbieten. Zudem macht sich das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik seit Jahren für die rechtliche Absicherung der Ernährungsberatung stark. Vor mehr als 10 Jahren hat das DKGD e. V. die Aktion Prominente pro Prävention gegründet. Die Vorbildfunktion von Prominenten lässt sich auch in der Gesundheitsförderung bestens nutzen. Eine Vielzahl von prominenten Persönlichkeiten macht sich für die medizinische Prävention stark. Weitere Informationen sind unter https://www.dkgd.de/prominente-pro-praevention.html zu finden. Der Vorstand des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist immer im Gespräch mit prominenten Zeitgenossen und erweitert die Aktion Prominente pro Prävention. Die Mitgliedschaft im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik für alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen lohnt sich. Alle neuen Mitglieder erwarten zwei Buchgeschenke (Das Fachbuch Berufs- und Beratungspraxis für Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler sowie den Patientenratgeber Migräne natürlich behandeln). Alle Mitglieder erhalten kostenlos im Rahmen der Mitgliedschaft fünf Fachzeitschriften (Diabetes, Stoffwechsel und Herz, Die Naturheilkunde mit dem Forum Immunologie und dem Forum Onkologie, Bodymedia, Diabetes Forum und Vitalstoffe). Zudem profitieren die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. von vielen Ermäßigungen und Rabatten - beispielsweise 10 % Rabatt für das Nährwertberechnungsprogramm EBIS.

Vorteile für Mitglieder des DKGD e. V.
Die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. erhalten nicht nur viele Ermäßigung und Rabatte, sondern auch wichtige Fachzeitschriften. Für einen Jahresbeitrag von 50,00 Euro bekommen alle Mitglieder des DKGD e. V. fünf verschiedene Fachzeitschriften. Die renommierte Fachzeitschrift Diabetes, Stoffwechsel und Herz erreicht die Mitglieder sechsmal im Jahr - normalerweise kostet das Jahresabo 129,60 Euro. Das Diabetes Forum widmet sich in 12 Ausgaben (2 davon als Doppelnummer) der Beratungspraxis und das Abo kostet normalerweise 33,50 Euro. Vitalstoffe - das Magazin für Mikronährstoffe und deren Wirkung - erscheint viermal jährlich und kostet regulär 40,00 Euro. Die Naturheilkunde - Fachzeitschrift für wissenschaftliche Naturheilkunde mit dem Forum Onkologie und dem Forum Immunologie - erreicht die Mitglieder sechsmal im Jahr und kostet regulär 42,00 Euro. Schließlich erhalten die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V noch sechsmal im Jahr die Zeitschrift BODYMEDIA Fitness - Das Fachmagazin für die Fitness- & Gesundheitsbranche, das im regulären Abo 49,00 Euro kostet. Insgesamt würden die fünf verschiedenen Fachzeitschriften mit 32 Ausgaben 294,10 im Jahresabonnement kosten. Eine Mitgliedschaft im DKGD e.V. lohnt sich nicht nur wegen der vielfältigen Informationen.


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations