Dr. Dieter Zetsche neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der TUI AG – Großer Dank an langjährigen Vorsitzenden Professor Dr. Klaus Mangold

24.05.2019, 12:06
Der Aufsichtsrat der TUI AG hat in seiner heutigen Sitzung Dr. Dieter Zetsche einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt die Nachfolge von Professor Dr. Klaus Mangold an, der das Mandat nach acht Jahren wie angekündigt niedergelegt hat.

Im Namen des gesamten Aufsichtsrats dankte der neue Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Dieter Zetsche Herrn Professor Dr. Mangold und würdigte dessen erfolgreiche Arbeit: „Vorstand und Aufsichtsrat danken Klaus Mangold für sein enormes Engagement für die TUI in den vergangenen Jahren. Das Unternehmen hat in der Zeit von Klaus Mangold an der Spitze des Kontrollgremiums eine hervorragende Entwicklung genommen. In dieser Zeit wurde die Transformation zum integrierten Tourismuskonzern erfolgreich umgesetzt und TUI in eine weltweit führende Position gebracht. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und möchte gemeinsam mit dem Vorstand und den 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den erfolgreichen Weg fortsetzen.“

Klaus Mangold: „Ich übergebe den Aufsichtsratsvorsitz nach etwas mehr als acht Jahren. Es waren Jahre großer Veränderungen für die Industrie und für TUI. Der Konzern ist heute kerngesund und bleibt ein Wachstumsunternehmen. Nach einer Phase der Umstrukturierung und Neudefinition ist der Zusammenschluss mit der TUI Travel Plc wirtschaftlich und kulturell hervorragend gelungen. TUI hat sich von einem klassischen Reiseveranstalter zu einem Konzern gewandelt, der in Hotels und Kreuzfahrten investiert. In Dieter Zetsche haben wir einen erfolgreichen Unternehmer für den Vorsitz des Aufsichtsrates der TUI AG gewinnen können. Er wird seine exzellente internationale Managementerfahrung zum Wohle der TUI einbringen. Ich übergebe den Aufsichtsratsvorsitz mit der großen Gewissheit, dass Dieter Zetsche die TUI AG auf ihrem weiteren Erfolgskurs bestens beraten und begleiten wird.“

Die Nachfolge im Aufsichtsrat wurde frühzeitig eingeleitet. Im Februar 2018 hatte die Hauptversammlung der TUI AG Dieter Zetsche in den Aufsichtsrat gewählt. Klaus Mangold hatte sich bereit erklärt bis zum Ausscheiden von Dieter Zetsche als CEO der Daimler AG das Amt des Vorsitzenden des TUI Aufsichtsrats fortzuführen.

Dr. Dieter Zetsche studierte Elektrotechnik mit Abschluss Diplom-Ingenieur an der Universität Karlsruhe und promovierte später an der Universität Paderborn. 1976 trat er in den Forschungsbereich der damaligen Daimler-Benz AG ein. Seit Dezember 1998 war Dr. Zetsche Mitglied des Konzern-Vorstandes und seit dem 1. Januar 2006 Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG. Er war ebenfalls Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars.

Für das frei werdende Mandat im Aufsichtsrat hat der Aufsichtsrat Herrn Vladimir Lukin vorgeschlagen und den Vorstand gebeten, zunächst einen Antrag auf eine gerichtliche Bestellung von Herrn Lukin bis zur nächsten regulären Hauptversammlung im Februar 2020 zu stellen. Vladimir Lukin war viele Jahre CFO der Severstal Gruppe und ist heute Special Advisor für den Chairman, Alexey Mordashov. Er war bereits von Februar 2014 bis zum Zusammenschluss zwischen TUI AG und TUI Travel Plc im Dezember 2014 Mitglied des Aufsichtsrates der TUI AG.
 
ÜBER DIE TUI GROUP
Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 19,2 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,177 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine rund 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 330 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 17 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur „Mein Schiff“-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die 2015 von TUI gegründete TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die TUI Care Foundation ist heute in mehr als 20 Ländern der Welt tätig und initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Pressekontakt:
TUI AG
Karl-Wiechert-Allee 4
30625 Hannover

Telefon: 05 11 - 566 000
Telefax: 05 11 - 566 1901

Mail: info@tui.com
URL: http://www.tui-group.com



Hannover - Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion