Icertis
Icertis

Dr. Klaus Richter ins Advisory Board von Icertis berufen

24.11.2020, 08:30

Ehemaliger Chef-Einkäufer von Airbus und BMW im Beirat des Contract-Intelligence-Spezialisten
 
Icertis setzt weltweit neue Maßstäbe für intelligentes Vertragsmanagement in der Cloud und holt sich für den weiteren Ausbau des Geschäfts einen absoluten Top-Experten: Dr. Klaus Richter. Er ist als ehemaliger Chief Procurement Officer von Airbus und BMW einer der weltweiten Experten im Bereich globaler Beschaffung und wird dazu beitragen, dass Icertis der Konkurrenz immer einen Schritt voraus ist und den Kunden jetzt sowie in Zukunft noch mehr Mehrwert bietet.

Klaus Richter verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz, wenn es darum geht, komplexe globale Lieferketten aufzubauen, zu pflegen und zu optimieren. Auf diese Weise lässt sich sicherzustellen, dass Icertis flexibel auf sich ständig ändernde Geschäftsanforderungen und weltweite Ereignisse reagieren kann. Für Richter wird Technologie eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, über Lieferketten Wettbewerbsvorteile bei Kosten und Qualität für große Unternehmen zu generieren. Durch seine Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie sieht sich Icertis für eine wettbewerbsstarke Zukunft und die Umsetzung eine kundenorientierten Wachstumsstrategie bestens gewappnet.

Richter ist derzeit als unabhängiger Berater in der Luftfahrt- und Automobilindustrie beschäftigt. Er ist in mehreren Aufsichtsräten tätig und arbeitet mit Bain & Company zusammen. Von 2007 bis 2019 hatte er die Position als Supply Chain Executive bei Airbus S.A.S. inne. In seiner Funktion als CPO, Mitglied des Executive Committee und Managing Director der Airbus Operations Deutschland GmbH verantwortete er die gesamte Airbus-Beschaffung, einschließlich Teile, Komponenten und Flugzeugsysteme sowie Dienstleistungen und Infrastruktur im Wert von über 50 Milliarden Euro von über 12.000 Zulieferern aus mehr als 100 Ländern. Bevor er zu Airbus kam, leitete Klaus Richter die globale Materialwirtschaft für BMW und war für alle Ausrüstungen und Materialien für das Automobilgeschäft verantwortlich. Er begann seine berufliche Laufbahn 1993 als Strategieberater bei McKinsey & Company, wo er in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Elektroenergie- und Automatisierungsbranche tätig war, mit Schwerpunkt auf Operations und Turnaround-Programme.

Klaus Richter verfügt über umfassende Erfahrung in der strategischen Beschaffung und hat zahlreiche Hersteller diesbezüglich beraten. Er ist ein Verfechter schlanker Beschaffungsprozesse und hat bei Airbus, Europas größtem Luft- und Raumfahrtkonzern, in der Beschaffung Strategien eingeführt, die sich zuvor bereits bei Automobilhersteller bewährt hatten. Er hat an der TU München in Robotik promoviert und war von 2017 bis 2019 Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI).

„Für Icertis ist es von großer Bedeutung, dass Klaus Richter der Berufung in das Advisory Board von Icertis gefolgt ist. Wir freuen uns auf seinen Beitrag in der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens, vor allem in diesen einzigartigen Zeiten, in denen wir unsere Mission verfolgen, die weltweit führende Plattform für Contract Intelligence zu sein“, verkündet Samir Bodas, CEO und Mitbegründer von Icertis. „Seine jahrzehntelange Erfahrung und sein tiefes Verständnis für die Neuausrichtung von Lieferketten auf der ganzen Welt und die Auswirkungen dieser Neuausrichtung auf die Beschaffung sowie Auftragsvergabe werden für Icertis von unschätzbarem Wert sein. Dies gilt sowohl für die direkte als auch die indirekte Beschaffung. Ich bin sehr gespannt auf seine Führung bei der Entwicklung unserer Strategie und unserer Produkte, um unseren Kunden einen noch höheren Mehrwert zu bieten.“

„Jedes große Unternehmen hat mit dem Management großer Mengen bestehender und neuer Beschaffungsverträge in unterschiedlichen Formaten zu kämpfen“, erläutert Klaus Richter, Senior Advisor und ehemaliger CPO von Airbus. „Icertis versetzt Unternehmen in die Lage, die Vertragsinhalte zu digitalisieren, zu analysieren sowie zu organisieren und alle Dimensionen der Lieferantenbeziehungen proaktiv zu verwalten. Ich habe meine Karriere damit verbracht, mit und für globale Unternehmen zu arbeiten, um Beschaffungsvorgänge zu verbessern. Ich freue mich sehr darauf, Icertis bei der Bereitstellung von Vertragsinformationen beraten zu können, die Unternehmen in die Lage versetzen, widerstandsfähige Lieferketten aufzubauen.“

Klaus Richter kommt zu Icertis zu dem Zeitpunkt, in dem das Unternehmen im zweiten Jahr in Folge die Aufnahme in den Technology Fast 500TM von Deloitte feiert. Die Dynamik des Unternehmens ist gekennzeichnet durch weltweiten Gewinn von Kunden in Schlüsselindustrien, darunter die Datev, Auth0, Best Buy, Gateway Health, Porsche AG und andere. Icertis genießt mittlerweile auch die Anerkennung von Branchenexperten wie Gartner und Quadrant Knowledge Solutions und wurde in mehrere exklusive „Top-Company-Listen“ aufgenommen.

Weitere Informationen zu Icertis finden Sie unter www.icertis.com.

Über Icertis
Auf der Basis neuester Technologie und Innovation setzt Icertis weltweit neue Maßstäbe für das intelligente Vertragsmanagement in der Cloud. Grundlage dafür ist die auf künstliche Intelligenz gestützte Icertis Contract Intelligence Platform (ICI). Damit werden aus statischen Dokumenten geschäftskritische Entscheidungsgrundlagen, die Informationen strukturieren und bündeln und damit die Grundlage für strategische Entscheidungen bilden. Weltweit bekannte Marken setzen auf die Icertis-Plattform, über die mehr als 7,5 Millionen Verträge im Wert von mehr als 1 Billion Euro in mehr als 40 Sprachen und mehr als 90 Ländern verwaltet werden.


Veröffentlicht von pressrelations