Eure Daten schützen, egal wo ihr im Web unterwegs seid
05.02.2019, 15:46
Unsere oberste Priorität ist immer, dass eure Daten geschützt sind, unabhängig davon, ob ihr Produkte von Google verwendet oder andere Websites und Apps benutzt. Zum Beispiel schützt unsere Safe Browsing-Technologie schon mehr als drei Milliarden Geräte, indem sie euch vor möglichen Sicherheitsrisiken auf Plattformen wie Chrome, Firefox, Safari und iOS warnt.

Heute führen wir zwei neue Funktionen ein, die dazu beitragen, eure Daten über die Websites und Apps von Google hinaus zu schützen: Der Password Checkup (Passwortcheck), eine Chrome-Erweiterung, mit der ihr die Daten eurer Konten auf Drittseiten oder in Apps von Drittanbietern vor Verstößen schützen könnt sowie eine neue Funktion namens „Produktübergreifender Kontoschutz“.

Passwortcheck
Wir helfen euch, euer Google-Konto zu schützen, indem wir proaktiv Sicherheitsbedrohungen erkennen und darauf reagieren. Beispielsweise setzen wir das Passwort für euer Google-Konto automatisch zurück, wenn es durch eine Sicherheitslücke eines Drittanbieters zugänglich gemacht wurde. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, die das Risiko eines Kontohacks um den Faktor zehn verringert.

Wir möchten euch jedoch den gleichen Schutz vor Datenverletzungen für all eure Konten bieten, nicht nur für Google Apps und Websites. Hier kann die neue Chrome-Erweiterung für den Passwortcheck helfen. Wenn wir feststellen, dass ein Benutzername und ein Passwort für eine von euch genutzte Website zu den über 4 Milliarden Anmeldeinformationen gehören, von denen wir wissen, dass sie kompromittiert wurden, warnt die Erweiterung euch automatisch und schlägt vor, dass ihr euer Passwort ändert.

Der Passwortcheck funktioniert so, dass niemand, auch Google nicht, eure Kontodaten erfährt. Zu diesem Zweck haben wir mit Hilfe von Kryptographieforschern sowohl von Google als auch von der Stanford University Techniken zum Datenschutz entwickelt. Weitere technische Informationen zu diesen Neuerungen findet ihr in unserem Security Blog.

Dies ist unsere erste Version des Passwortchecks, der in den kommenden Monaten weiter verfeinert wird. Ihr könnt diese neuen Schutzmaßnahmen sofort nutzen, indem ihr die Erweiterung installiert.

Produktübergreifender Kontoschutz
In den seltenen Fällen, in denen Hacker einen Weg in euer Google-Konto finden, haben wir nützliche Tools entwickelt, mit denen ihr schnell wieder in Sicherheit seid. Wenn ihr euch aber bei anderen Apps und Websites mit Google angemeldet habt, sind diese möglicherweise weiterhin anfällig.

Der produktübergreifende Kontoschutz hilft bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Wenn Apps und Websites diesen Schutz nutzen, können wir Informationen über sicherheitsrelevante Vorkommnisse, wie beispielsweise einen Hijacking-Versuch, an sie senden, damit sie euch ebenfalls schützen können.

Wir haben die Sicherheitshinweise extrem eingeschränkt, um eure Privatsphäre zu schützen:
  • Wir teilen nur die Tatsache, dass das sicherheitsrelevante Ereignis stattgefunden hat.
  • Wir teilen nur grundlegende Informationen über das Ereignis mit, z. B. ob euer Konto gehackt wurde oder dass wir euch aufgrund verdächtiger Aktivitäten aufgefordert haben, euch neu anzumelden.
  • Wir geben Informationen nur für Apps frei, bei denen ihr euch mit Hilfe von Google angemeldet habt.
Bei der Entwicklung des produktübergreifenden Kontoschutzes haben wir eng mit anderen großen Technologieunternehmen sowie den Standard-Communities der IETF und der Open ID Foundation zusammengearbeitet, um diesen Schutz für alle Apps einfach zu implementieren. Für App-Entwickler, die Firebase oder Google Cloud Identity für Kunden und Partner verwenden, ist er standardmäßig enthalten. Heute starten wir damit und Entwickler können ab sofort damit beginnen, die Sicherheit für alle zu verbessern.

Mit Technologien wie dem Passwortcheck und dem produktübergreifenden Kontoschutz verbessern wir die Sicherheit unserer Nutzer im gesamten Internet, nicht nur bei Google. Wir werden nie aufhören, unsere Abwehrmaßnahmen zu verbessern, um euch online zu schützen.


Hamburg - Veröffentlicht von pressrelations


Druckversion
© 2019 pressrelations GmbH - Impressum | AGB | Datenschutz
YouTube
Twitter
Facebook
pressrelations auf