Ferratum Corporate News
Ferratum
Ferratum

Ferratum startet mit einem eigenen Rennteam in der FIA WorldRX

31.08.2020, 13:46


Das weltweit tätige FinTech-Unternehmen Ferratum knüpft an seine erfolgreiche Zusammenarbeit als Titelsponsor der 2019 gestarteten FIA WorldRX an und bringt diesmal sein eigenes Ferratum-Team unter der Leitung des finnischen Fahrers Jani Paasonen an den Start. Das Team hat sich für die Saison 2020 ein ehrgeiziges Ziel gesetzt - den Einzug in alle Finals bei den diesjährigen Rennen. Künftig plant das Team, mit einem nachhaltigen Elektroauto an den Rennen teilzunehmen und weitere künftige Innovationen in der RX einzubringen.

Die weltweit besten Rallycross-Piloten treffen sich im August in Kouvola auf der Rennstrecke von Tykkimäki, wenn die WorldRX-Serie nach sechs Jahren nach Finnland zurückkehrt. Ferratum nimmt erstmals an dem Rennen teil.

„Ich bin der Meinung, dass die WorldRX-Rennen hervorragend zu den wichtigen Werten passen, die Teil der DNA von Ferratum sind - technologische Innovation, Engagement für eine nachhaltige Zukunft und Geschwindigkeit, sei es auf der Rennstrecke oder bei der Bereitstellung digitaler Finanzlösungen für unsere Kunden in mehr als 20 Ländern weltweit“, sagte Jorma Jokela, CEO und Gründer von Ferratum.

Das Ferratum-Team hat das Ziel, künftige Innovationen in die RX zu bringen und auf längere Sicht, vielleicht schon 2022, mit einem Elektroauto an den Rennen teilzunehmen. „Dies spiegelt viel von Ferratums aktueller FinTech-Transformation in eine vollständig digitale, moderne Bank wider, die unseren Kunden Finanzberatung und eine Vielzahl von kundenspezifischen Finanzlösungen in Echtzeit und vollständig digital anbietet. Die Verpflichtung zu einer nachhaltigen Zukunft ist Teil unserer nordischen FinTech-Wurzeln, deshalb sind wir sehr stolz darauf, diese Innovation mit Jani Paasonen auch im WorldRX-Bereich voranzutreiben“, fügte Reinhard Grubl, Country Manager Deutschland, hinzu.

Derzeit hat das Teamauto noch einen herkömmlichen Motor - aber natürlich mit einigen Besonderheiten.

„Mein Freund, der seit 25 Jahren mit Turbos arbeitet, hat den Motor für unseren Ferratum WorldRX-Rennwagen konstruiert. Dutzende von Autos nutzen die Motoren der immer gleichen globalen Hersteller, daher glaube ich, dass unser in Finnland hergestellter Motor wirklich einzigartig ist und sich von anderen absetzen wird', sagt Jani Paasonen, Rennfahrer des Ferratum Teams.

Am letzten August-Wochenende wird Paasonen auf seinem heimischen Terrain sein, denn er testet das Auto auf der Rennstrecke von Kouvola. „Ich finde die Strecke sehr interessant - sie weist Höhenunterschiede auf, sowohl schnelle als auch langsame Kurven, und sie ist zudem herausfordernd“, freut sich Paasonen.

Das erste Rennen des Ferratum Teams fand bereits am 22. und 23. August in Höljes, Schweden, statt. Seither ist das Team in Kouvola, Finnland. Die Rennen am 29. und 30. August können live auf den Sendern Sport und Sport1.de verfolgt werden. Auf Grund der COVID-19-Situation ist das Rennen für die Zuschauer nicht zugänglich und die Veranstaltung ist mit zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen verbunden, aber Ferratum und die Organisatoren werden alles tun, um das Rennen als digitales Erlebnis im sicheren Heimbereich für alle zugänglich zu machen. 2014, als die FIA WorldRX zum letzten Mal in Kouvola stattfand, kamen über 10.000 Zuschauer.

Zeitplan der FIA WRX 2020*:

1. Schweden, Höljes, 22.-23.8. (zwei Rennen während des Wochenendes)
2. Finnland, Kouvola, 29.-30.8. (zwei Rennen während des Wochenendes)
3. Lettland, Riga, 19.-20.9. (zwei Rennen während des Wochenendes)
4. Belgien Spa-Francorchamps 3.-4.10.
5. Portugal, Montalegre, 10.-11.10.
6. Spanien, Barcelona, 17.-18.10.
7. Deutschland, Nürburgring, 12.-13.12.

*Vorbehaltlich von Änderungen durch die FIA aufgrund der sich ändernden COVID-Situation in der Welt.

Über Ferratum
Die Ferratum-Gruppe ist ein internationaler Anbieter für Mobile Banking und bietet digitale Konsumentenkredite sowie kleine Unternehmenskredite an, die über mobile Endgeräte bereitgestellt und verwaltet werden. Gegründet im Jahr 2005 und mit Hauptsitz in Helsinki, Finnland, hat Ferratum rasch expandiert und ist heute in 20 Ländern weltweit präsent.

Ferratum ist ein Vorreiter im Digital Banking, hervorgegangen aus nordischen Fintech-Wurzeln und gewachsen zu einem globalen Finanzdienstleister, der sich aus der Vision unseres Gründers, digitale Technologien zu einem vertrauenswürdigen, zuverlässigen Netzwerk zu entwickeln, das innovative Lösungen für die verschiedenen Bedürfnisse unserer Kunden bietet, voller Stolz entwickelt hat. Die Ferratum-Gruppe ist am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol ‚FRU‘ notiert. Mehr Informationen finden Sie unter: www.ferratumgroup.com.


Gzira GZR - Veröffentlicht von pressrelations