FlexQube auf der Motek 2019 – Fahrerloses Transportsystem vom Lean-Manufacturing-Ausstatter

24.09.2019, 13:51


FlexQube, Anbieter modularer Intralogistiklösungen für Lean Manufacturing, stellt vom 7. bis zum 10. Oktober 2019 auf der Motek in Stuttgart aus. Am Stand 4118 in Halle 4 präsentiert das Unternehmen das eQart®, eine intelligente AGV-Lösung (Automated Guided Vehicle). Die Antriebseinheit verwandelt beliebige FlexQube-Transportwagen in selbstfahrende Fahrzeuge. Mit Linienmarkierungen auf dem Boden und einer selbsterklärenden Tabletsteuerung lassen sich sehr einfach Routenzüge einrichten. Am Messestand wird das modulare FlexQube-eQart®-System umrahmt von Beispielen für das Baukastensystem des weltweit tätigen schwedischen Unternehmens. Kunden realisieren ergonomische Montagearbeitsplätze, staplerfreie Lean-Manufacturing-Hallen und bauteilspezifische Regalwagen aus einem flexiblen System weniger standardisierter Komponenten - beraten durch FlexQube oder auch allein.

Das extrem stabile eQart®-System wurde erst dieses Jahr auf den Markt gebracht, aber bereits von mehreren Unternehmen erfolgreichen Praxistests unterzogen, unter anderem auch von einem deutschen Automobilhersteller. Das modulare Fahrzeug setzt sich aus einer FlexQube-Standardwagen-Basiskonstruktion mit Motoren, Batterien, Sensoren, Kameras und Steuereinheit zusammen. Es kann, ausgehend von einer Mindestfläche von 84 × 84 cm, verschiedene Größen annehmen und mit beliebigen Aufbauten wie Durchlaufregal, Palettenauflage oder Gitterbox versehen werden. Das deutsch-, englisch- und schwedischsprachige FlexQube-Messeteam wird das System live vorführen - ferngesteuert über Tablet als AVG.

Intralogistiklösungen aus dem Baukasten
„Hochflexible, robuste Module, aus denen sich sichere und ergonomische Transportlösungen für die Intralogistik bauen und immer wieder anpassen lassen, sind das FlexQube-Erfolgsrezept. Wenn Sie so wollen: LEGO für Logistiker. Mit eQart® bieten wir eine kostengünstige Möglichkeit zur Automatisierung dieser Transportlösungen“, erklärt Jan Brettmann, Vertriebsleiter DACH bei FlexQube. „Der minimale Installationsaufwand macht eQart® zur Plug-&-Play-Lösung für eine schlanke Intralogistik. Wir freuen uns darauf, mit Materialflussspezialisten ins Gespräch zu kommen, die in ihrer Fertigung Gabelstaplereinsätze und manuelle Transporte reduzieren wollen.“

Über FlexQube GmbH
Die FlexQube GmbH ist die deutsche Niederlassung der 2010 gegründeten FlexQube AB mit Sitz in Göteborg, Schweden. Auf Basis eines flexiblen Systems weniger standardisierter Komponenten entwickelt das Unternehmen industrielle Materialtransportanwendungen wie Palettenwagen, Regalwagen, Kit-Carts, Werkzeugwagen und Routenzüge. Ganz im Sinne des Lean Manufacturings können mit den FlexQube-Modulen kostengünstig sichere und ergonomische Arbeitsumgebungen für wechselnde Montage- und Kommissionierungsprozesse geschaffen werden. In 22 Ländern nutzen Unternehmen der Branchen Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik, Konsumgüter, Energie, Verteidigung und Medizin die Intralogistiklösungen von FlexQube.
Weitere Informationen unter www.flexqube.com

FlexQube GmbH
Leif Jacobsen
Feldbergstraße 27-29
61440 Oberursel
Deutschland
Telefon: +49 171 7801165
E-Mail: Leif.Jacobsen@flexqube.com
Website: www.flexqube.com


Oberursel - Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion