Ximen Mining Corp.
Ximen Mining Corp.
Ximen Mining Corp.

Fokus von Ximen Mining auf den Erwerb der Goldmine Kenville Nelson BC

08.04.2019, 12:00

Vancouver, B.C., 8. April 2019 - Ximen Mining Corp. (TSX-V: XIM, Ximen oder das Unternehmen) http://www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=298917 gibt bekannt, dass das Unternehmen am 5. April 2019 eine Optionsvereinbarung mit Don Althen, einer vom Unternehmen unabhängigen Einzelperson, abgeschlossen hat (die Optionsvereinbarung), durch welche das Unternehmen eine Option erworben hat, mit deren Ausübung es nach seinem alleinigen Ermessen die gesamte Beteiligung von Herrn Althen an folgenden Vermögenswerten erwerben kann:
- Schuldschein vom 10. August 2017, ausgegeben von 0995238 B.C. Ltd. (0995238) an Herrn Althen, in Höhe von $ 780.000 plus Zinsen (der erste Schuldschein);
- Schuldschein vom 29. Mai 2018, ausgegeben von 0995238 an Herrn Althen, in Höhe von $ 1.000.000 plus Zinsen, konvertierbar in Stammaktien von 0995237 zu einem angenommenen Preis von $ 0,02 pro Stammaktie (der zweite Schuldschein);
- bestimmte Bergbauausrüstungsgegenstände mit Standort in Del Bonita, Alberta (die Bergbauausrüstung); und
- 5.333.334 Stammaktien von 0995237 (die Aktien und zusammen mit dem ersten Schuldschein, dem zweiten Schuldschein und der Bergbauausrüstung die optionierten Vermögenswerte).

Der wichtigste Vermögenswert von 0995237 ist seine Option für den Erwerb der Goldmine Kenville im Westen von Nelson, British Columbia.

Die Goldmine Kenville spielte in der reichhaltigen Geschichte des Goldbergbaus von British Columbia eine wichtige Rolle. Sie war die erste Goldmine mit einem untertägigen Erzgang in British Columbia und früher die größte produzierende Mine im Bergbaurevier Nelson. In den vergangenen Jahren wurden mehrere neue Zielgebiete und Erzgänge entdeckt, sodass Ximen von den potenziellen Chancen, die sich noch ergeben können, überzeugt ist.

Stellungnahme von Christopher Anderson, dem CEO von Ximen Mining Corp.

Über die Goldmine Kenville
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46401/NR-April-8-2019-Ximen - Pursues Interest in Kenville Mine -_DE_PRCOM.001.png

Die Goldmine Kenville wurde im Jahr 1888 entdeckt und abgesteckt und war die erste Hartgestein-Goldmine in British Columbia. Die Mine war bis 1954 immer wieder in Betrieb und erzielte eine erfasste Produktion von 2.029 Kilogramm Gold, 861 Kilogramm Silber, 23,5 Tonnen Blei, 15 Tonnen Zink, 1,6 Tonnen Kupfer und 37 Kilogramm Cadmium aus der Verarbeitung von 181.395 Tonnen Material. Das Konzessionsgebiet liegt 8 km westlich von Nelson, BC, ist über eine asphaltierte Straße zugänglich und an das Stromnetz angeschlossen. Zur vorhandenen Infrastruktur zählen Bergbauausrüstung, Büros, eine Werkstatt, ein Bohrkernlager und Unterkünfte.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46401/NR-April-8-2019-Ximen - Pursues Interest in Kenville Mine -_DE_PRCOM.002.jpeg

Die Lagerstätte der Mine besteht aus mehreren Gold-Silber-Quarzgängen, die in Diorit eingelagert sind. Zwischen 2007 und 2008 wurden Diamantbohrungen über 13.000 Meter durchgeführt, mit denen bisher nicht erkundete Gebiete südwestlich der historischen Mine erkundet wurden; im Bereich der Mine wurde eine umfangreiche Probenahme auf Sohle 257 durchgeführt. Im Bereich des Minenstandorts sind sechs weitere historische Sohlen vorhanden; nur diese Sohle wurde saniert und bleibt offen und zugänglich. Auf der Basis der Probenahme in der Mine und der Bohrlochinformationen, die damals verfügbar waren, wurden neue Zonen der Goldmineralisierung identifiziert und die Mineralressourcen geschätzt (siehe unten stehende Tabelle). 

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46401/NR-April-8-2019-Ximen - Pursues Interest in Kenville Mine -_DE_PRCOM.003.png


Es wurden keine ausreichenden Arbeiten von einem qualifizierten Sachverständigen ausgeführt, um die historischen Schätzwerte als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen. Daher behandelt Ximen Mining Corp., der Herausgeber, diese historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

Ximen betrachtet diese historische Mineralressourcenschätzung als relevant und zuverlässig, insofern sie auf den Ergebnissen der Untertageprobenahme und den Daten der Diamantbohrungen beruht, die damals verfügbar waren. In der historischen Mineralressourcenschätzung werden die Kategorien Gemessene, Angezeigte und Abgeleitete Mineralressource gemäß der Definition des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum verwendet. Die Schätzungen wurden anhand der Polygonmethode durchgeführt. Gemessene und angezeigte Ressourcen basieren auf Hochrechnungen zu den mineralisierten Erzgängen, die auf Sohle 257 freigelegt wurden. Die in der historischen Schätzung enthaltenen abgeleiteten Ressourcen basieren auf der über die gemessenen und (oder) angezeigten Ressourcen hinausgehenden angenommenen Kontinuität. Die abgeleiteten Mineralressourcen basieren auf den Untersuchungsergebnissen der historischen Bohrungen und der Schlitzproben, die durch die 2007/2008 entnommenen untertägigen Schlitzproben überprüft wurden. Die Tonnagen der Ressourcen wurden anhand eines angenommenen spezifischen Gewichts geschätzt. Es wurde ein Mindesterzgehalt von 1,1 Gramm pro Tonne zugrunde gelegt. Es wurde keine Toleranz für Verwässerung anhand der Abbaumethode Versatzspeicherbau einkalkuliert, bei welcher das mineralisierte Material vom Taubgestein getrennt wird.

Nach Durchführung der oben genannten Mineralressourcenschätzung wurden zwischen 2009 und 2012 umfassende Diamantbohrungen durchgeführt. Es wurden mindestens vier neue Erzgänge mit potenziellen Streichlängen von mehr als 700 Metern identifiziert. Die Ergebnisse dieser Bohrungen wurden vom qualifizierten Sachverständigen des Unternehmens noch nicht geprüft. Mit dem Ziel der Durchführung einer neuen Ressourcenschätzung, die die neueren Ergebnisse der Diamantbohrungen einschließt, ist eine vollständige Überprüfung der technischen Informationen erforderlich.

Neben der historischen Goldmine lassen die historischen geochemischen Bodenuntersuchungen im Konzessionsgebiet und die Ergebnisse der Erkundungsbohrungen in anderen Bereichen des Konzessionsgebiets auf das Potenzial einer Porphyr-Kupfer-Molybdän-Silber-Goldmineralisierung schließen.

Dr. Mathew Ball, P.Geo., der VP Exploration von Ximen Mining Corp. und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des NI 43-101, hat die in dieser Pressemitteilungen enthaltenen technischen Informationen genehmigt.

Gemäß den Bedingungen der Optionsvereinbarung und vorbehaltlich der Ausübung der Option zum Erwerb der optionierten Vermögenswerte durch das Unternehmen wird das Unternehmen die folgende Gegenleistung an Herrn Althen zahlen:
- insgesamt 1.408.333 Aktien des Unternehmens (die Gegenleistungsaktien bzw. jeweils eine Gegenleistungsaktie) zu einem angenommenen Preis von $ 0,80 pro Gegenleistungsaktie;
- Barzahlungen über insgesamt $ 1.380.000, zahlbar in Raten; und
- Begleichung der Verbindlichkeiten von Herrn Althen gegenüber unabhängigen Dritten in Höhe von insgesamt $ 270.000.

Die Ausübung der Option zum Erwerb der optionierten Vermögenswerte durch das Unternehmen unterliegt der Bedingung, dass die weiteren Due-Diligence-Prüfungen der optionierten Vermögenswerte durch das Unternehmen vor dem 30. Mai 2019 zur Zufriedenheit des Unternehmens ausfallen und dass die Optionsvereinbarung von der TSX Venture Exchange genehmigt wird.
 
 
Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson
Christopher R. Anderson,
President, CEO & Director

Investor Relations:
Herr William Sattlegger,
604-488-3900
ir@XimenMiningCorp.com

Über Ximen Mining Corp.
Ximen Mining Corp. besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an allen drei seiner Edelmetallprojekte. Die beiden Goldprojekte von Ximen, das Projekt Gold Drop und das Projekt Brett Gold, befinden sich im Süden von British Columbia. Auch das Projekt Treasure Mountain Silver, das an die vormals produzierende Silbermine Huldra angrenzt, steht im Eigentum von Ximen. Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XM und der WKN-Nummer A1W2EG in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen in Bezug auf den Abschluss eines geplanten Emissionsangebots und die Verwendung des Erlöses aus dem Emissionsangebot für die weitere Exploration des Projekts Cerro Caliche des Unternehmens. Obwohl das Unternehmen davon überzeugt ist, dass diese Aussagen angemessen sind, kann es keine Gewähr dafür leisten, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen; sie werden im Allgemeinen, aber nicht immer mit den Begriffen erwartet, plant, geht aus von, ist überzeugt von, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, visiert an, Potenzial, Ziel, viel versprechend und vergleichbare Ausdrücke oder dadurch gekennzeichnet, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten, dürften oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Aussagen und gehen mit einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten einher. Daher besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich davon abweichen, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Soweit dies nicht durch das geltende Wertpapierrecht und die Richtlinien der TSX Venture Exchange vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsleitung oder sonstige Faktoren ändern sollten. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die weiteren Due-Diligence-Prüfungen des Unternehmens nicht zu dessen Zufriedenheit ausfallen, und die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht genehmigt. Den Lesern wird nachdrücklich empfohlen, die Berichte des Unternehmens einzusehen, die über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) der Canadian Securities Administrators unter www.sedar.com abrufbar sind, um eine vollständigere Darlegung dieser Risikofaktoren und ihrer möglichen Folgen zu erhalten.

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street - Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Veröffentlicht von pressrelations


zurück
Druckversion