Green Cleaning für die ökologische Insektenfarm

16.03.2021, 14:00



madebymade setzt bei der Reinigung von Fliegenkäfigen auf das innovative Dampfsaugsystem Blue Evolution XL+ von beam
Auf seiner Insektenfarm in der Umgebung von Leipzig züchtet das Startup madebymade zukünftig vier bis fünf Tonnen lebender Larven pro Tag. Um den Nachschub an Eiern sicherzustellen, braucht es deshalb viele Fliegen - mehrere Millionen der kleinen Tiere leben in einem einzigen Container des jungen Unternehmens, die dabei natürlich auch jede Menge Schmutz verursachen. Um die riesigen Fliegenkäfige effizient, aber auch möglichst schonend für die Insekten reinigen zu können, setzt madebymade auf das Dampfsaugsystem Blue Evolution XL+. Das Gerät der beam GmbH aus dem bayerischen Altenstadt kommt völlig ohne Chemie aus und arbeitet mit heißem Trockendampf, sodass die gereinigten Flächen sofort wieder nutzbar sind. Das spart madebymade viel Zeit und Geld: Die Ausfallzeiten der Container wurden so auf ein Minimum reduziert.

„Ob aus ökologischer oder aus betriebswirtschaftlicher Sicht: Der Blue Evolution von beam ist ein echter Volltreffer für die Reinigung unserer Fliegenkäfige. Wir können die Container damit erstmals während des laufenden Betriebes säubern und haben so unsere Ausfallzeiten deutlich reduziert - Abläufe wie die Leerung, die Beheizung und die erneute Besetzung der Käfige fallen jetzt weg. Das erspart uns rund fünf Tage Ausfallzeit pro Container jeden Monat“, freut sich Betriebswirt Kai Hempel, der madebymade gemeinsam mit dem Biologen Dr. Jonas Finck gegründet hat.

Nachhaltige Proteinquelle für Aquakulturen
Das sächsische Startup züchtet Schwarze Soldatenfliegen und verarbeitet die getrockneten Larven zu Proteinmehl für den Futtermittelmarkt. Relevant ist das Madenmehl für den Heimtierfutterbereich, vor allem aber für Aquakulturen. Hier überzeugt es mit geringen Treibhausgas-Emissionen sowie geringem Wasser- und Flächenbedarf und kann so ökologisch fragwürdige Proteinquellen wie zum Beispiel Sojaschrot oder Fischmehl ersetzen. Als Nebenprodukt entsteht Dung, der von madebymade als biologisches Bodenverbesserungssubstrat vertrieben wird. Zudem bietet das Unternehmen die Anlagen-Entwicklung in modularer Bauweise an - das ist etwa für Agrarbetriebe und Großmärkte interessant, um pflanzliche Reststoffe im Rahmen der Insektenzucht sinnvoll zu verwerten.

Bei seiner eigenen Insektenfarm legt madebymade Wert darauf, alle Prozesse möglichst nachhaltig und umweltschonend zu gestalten. So wird die Anlage in Sachsen ausschließlich mit Ökostrom betrieben und es kommt keinerlei Chemie bei der Larvenproduktion zum Einsatz - so natürlich auch bei der Reinigung der Fliegenkäfige. Inmitten Millionen von Fliegen sorgt hier das Dampfsaugsystem Blue Evolution XL+ von beam für Top-Hygiene.

Reinigung während des laufenden Betriebs
Zuvor hat das Team von madebymade bei der Reinigung der Fliegenkäfige mit einem herkömmlichen Hochdruckreiniger gearbeitet. Das Problem dabei: Die Container mussten zunächst aufwändig geleert, im Anschluss daran gereinigt und dann wieder beheizt und neu besetzt werden. Mit dem Blue Evolution XL+ gehören diese zeitraubenden Prozesse jetzt der Vergangenheit an, denn das Multifunktionsgerät kann auch während des laufenden Betriebs der Container verwendet werden.

„Die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger war mit viel Aufwand verbunden und wir hatten es dabei mit jeder Menge Schmutz und Abwasser zu tun. Da ist die Reinigung mit dem Blue Evolution auf jeden Fall viel komfortabler. Außerdem braucht er wesentlich weniger Wasser, was zusätzlich die Umwelt schont“, fügt Hempel hinzu.

Blue Evolution XL+: Green Cleaning pur
Das Multifunktionsgerät von beam erledigt gleich vier Arbeitsschritte in einem: dampfen, saugen, wischen und Keime abtöten. Es arbeitet mit einer Leistung von 7.200 Watt, einem Druck von bis zu 10,0 bar und löst so auch hartnäckige Verschmutzungen wie zum Beispiel Fliegendung rückstandslos. Dabei wird der Blue Evolution XL+ ausschließlich mit klarem Wasser befüllt und kommt völlig ohne aggressive Reinigungsmittel aus. Für ein Plus an Hygiene ist er darüber hinaus mit UV-Licht im Wasserfilter ausgestattet. So werden Bakterien und Keime abgetötet und auch Viren werden wirkungsvoll inaktiviert.

Der Blue Evolution XL+ wird zudem dem hohen HACCP-Standard gerecht und überzeugt auch beim 4-Felder-Test: Denn bei der Reduktion der Keimzahl steht er Geräten, die biozide oder chemische Substanzen wie Tenside verwenden, in nichts nach. „Unsere Insekten sind relativ anfällig für Umwelteinflüsse. Für uns war deshalb von Anfang an klar, dass wir in den Fliegenkäfigen komplett auf Reinigungsmittel verzichten müssen. Der Blue Evolution XL+ von beam ist hier die ideale Lösung. Er punktet nicht nur mit Green Cleaning pur, sondern schafft auch eine Top-Reinigungsleistung und ist einfach im Handling“, so Kai Hempel.

Acht-Meter-Schlauch für optimales Handling
Das Dampfsaugsystem von madebymade ist speziell für die Einsatzzwecke in der Insektenzucht ausgestattet und verfügt etwa über einen acht Meter langen Schlauch. Der Blue Evolution XL+ wird entweder direkt mit in den Container genommen oder kann auch auf der Mitte des Dachs stehen bleiben, während der Schlauch durch eine Öffnung ins Innere geleitet wird und Hempels Team hier alle Wände, den Boden und die Decke erreicht. Dank unterschiedlicher Aufsatzdüsen lassen sich mit dem Gerät aus Altenstadt außerdem auch Ecken und Kanten spielend einfach säubern und vier frei bewegliche Lenkrollen machen den Blue Evolution XL+ sehr flexibel.

Über die Blue-Evolution-Serie von beam:
Mit ihrer innovativen Blue-Evolution-Serie erobert die beam GmbH derzeit eine Branche nach der anderen. Von der Lebensmittelproduktion über die Hotellerie, Gastronomie, Industrie und das Handwerk: Die Dampfsaugsysteme gelten als das Maß der Dinge, wenn es um die effiziente und chemiefreie Reinigung geht. Dass sie höchsten Hygieneansprüchen genügen, ist wissenschaftlich belegt: So wird die Blue-Evolution-Serie nicht nur dem strengen HACCP-Standard gerecht, sondern überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie.

Je nach Anforderung kann der Anwender aus drei Varianten wählen: Der Blue Evolution S+ schafft eine Leistung von 3.500 Watt und arbeitet mit einem Druck von bis zu 10,0 bar sowie einer Dampftemperatur von bis zu 180 Grad. Als echtes Kraftpaket präsentiert sich der Blue XL+ mit Kraftstromanschluss, der mit 7.200 Watt überzeugt und ebenfalls mit bis 10,0 bar und bis zu 180 Grad arbeitet. Für die effiziente Maschinenreinigung bietet beam außerdem den Blue Evolution XXL an. Der Dampfreiniger arbeitet mit 18 Kilowatt, einem Druck von 10,0 bar sowie einem Minimum an Feuchtigkeit, sodass Kugellager, Umlenkrollen und Kettenantriebe geschont werden.

Der Blue Evolution S+ und der Blue Evolution XL+ sind mit einem robusten Edelstahl-Gehäuse und vier frei beweglichen Lenkrollen ausgestattet. Die Multifunktionsgeräte verfügen außerdem über verschiedene Aufsatzdüsen und ihr Dampfdruck kann so reguliert werden, dass alle Oberflächen gründlich und schonend gesäubert werden können. Weiterer Pluspunkt in der Praxis: Alle Modelle verfügen über ein zusätzliches Heißwassermodul für hartnäckigste Verschmutzungen. Als Besonderheit warten sie zudem mit einem Blaulicht-Effekt auf, bei dem Keime keine Chance haben. Denn die gelösten Schmutzpartikel landen im Wasserfilter und werden im Wasser gebunden. Die darin enthaltenen Keime werden dann über das UV-Blaulicht abgetötet.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.beam.de.

Autorin: Laura Jocham


Altenstadt - Veröffentlicht von pressrelations