Der „Fibre-Cracker“ ist das perfekte Fräswerkzeug für Wabenmaterial. (Bildquelle: Hufschmied Zerspanungssysteme)
Die Schneidengeometrie des T-REX sorgt für eine delaminationsfreie Zerspanung von CFK und GFK. (Bildquelle: Hufschmied Zerspanungssysteme)
Ein neuer Bohrer speziell für CFK: FB172 (Bildquelle: Hufschmied Zerspanungssysteme)

Hufschmied auf der JEC World 2020 in Paris – Highend-Verfahren zur Bearbeitung von Highend-Materialien

09.03.2020, 12:50


Die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH informiert vom 12. bis zum 14. Mai 2020 auf der JEC World 2020 (Gemeinschaftsstand Enterprise Europe Network in Bavaria Halle 6, Stand R52) über Werkzeuge und prozesssichere Verfahren zur Bearbeitung von CFK, GFK, Honeycomb, SMC und diverse Sandwichmaterialien wie etwa Aluminium mit CFK oder GFK. Gerade in der Luftfahrtindustrie wird mit teuren Kompositmaterialien gearbeitet - die Wahl der richtigen Werkzeuge und Verfahren kann hier Ausschuss verhindern. Insbesondere die delaminationsfreie Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen wird durch Hufschmied-Entwicklungen wie den Werkzeugserien T-REX und HEXA CUT® Eco ermöglicht. Hufschmied stellt zudem mit „Sonic Shark“ ein zukünftiges Angebot zur Inline-Qualitätskontrolle vor.

T-REX ist eine Werkzeugfamilie speziell für die Bearbeitung von CFK und GFK.
Die DIP®-beschichteten Schaftfräser vereinen die Vorteile einer Routergeometrie mit der delaminationsfreien Beschnittqualität eines Kompressionswerkzeugs. Zu den Neuvorstellungen gehört zum Beispiel ein T-REX für SMC. Auch bei dem kombinierten Schrupp-/Schlichtwerkzeug HEXA CUT® Eco liegt die besondere Eignung für Kompositwerkstoffe in der Kombination aus spezieller Schneidengeometrie und Beschichtung. Mit dem FB172 wird auch ein neuer Bohrer für die delaminationsfreie CFK-Bearbeitung gezeigt. Hufschmied informiert über die vielfach für unmöglich gehaltene zerspanende Bearbeitung von keramischen Faserverbundstoffen (CMC) und stellt eine Komplettlösung für Honeycomb-Blöcke vor. Diese lassen sich perfekt mit Ultraschallklingen zuschneiden und mit dem „Fiber-Cracker“ auf Form fräsen. Die Ultraschallklingen von Hufschmied, die sich auch für andere Werkstoffe wie CFK eignen, stellen eine wesentliche Verbesserung gegenüber bisher verfügbaren Klingen dar: Die VHM-Monoblock-Klingen bieten bis zu 100 Prozent mehr Schneidleistung bei bis zu zehnfach höheren Schwingungsamplituden.

Über Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH
Die 1991 gegründete Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bobingen bei Augsburg ist ein Hersteller hochwertiger Werkzeuge für die zerspanende Fertigung. Durch die frühzeitige Konzentration auf die Bearbeitung von Kunststoffen, Glasfaserwerkstoffen und Carbonfaser nimmt Hufschmied in Europa einen Spitzenplatz in der Entwicklung von Lösungen für neue Werkstoffe ein. Das Unternehmen ist etablierter Systemlieferant renommierter Werkzeugmaschinenhersteller. Werkzeuge und Fertigungsprozessberatung von Hufschmied werden besonders in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in der Medizintechnik geschätzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Organisationen engagiert, darunter dem Carbon Composites e.V. Die Fertigung von Hufschmied ist in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb angesiedelt.

Weitere Informationen unter www.hufschmied.net

Weitere Informationen:
Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH
Sybille Schuller
Edisonstraße 11d
86399 Bobingen
Deutschland
Telefon: +49 8234 9664-0
Telefax: +49 8234 9664-99
E-Mail: info@hufschmied.net
Website: www.hufschmied.net


Bobingen - Veröffentlicht von pressrelations