Initiative zeigt, wie Digitalisierung 'Made in Germany' gelingen kann

14.10.2021, 11:07

Initiative zeigt, wie Digitalisierung "Made in Germany" gelingen kann


Acht Beispiele erfolgreicher Digitalisierung werden prämiert und sind Vorbilder für andere

Acht Jahre ist es her, dass die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel das Internet als Neuland bezeichnete. Seitdem haben manche, aber nicht alle die Potenziale von Digitalisierung erkannt und genutzt. Spätestens die Corona-Pandemie hat aber eindrücklich gezeigt, wie wichtig Digitalisierung ist - und wo es hakt. Viele Menschen sind sich einig, dass heute kein Weg an der Digitalisierung vorbei führt. Bisher analoge Prozesse müssen für die Zukunft digital gestaltet werden. Doch wie geht das eigentlich? In München werden am Donnerstag, 21. Oktober, beim Top-Digitalisierer-Award zum ersten Mal acht Projekte ausgezeichnet, die Digitalisierung "Made in Germany" erfolgreich umgesetzt haben und damit ein Vorbild für andere sein können.

Das Team von Presize ermöglicht seinen Kunden, passende Kleidung im Internet zu bestellen und damit auch unzählige Paket-Rücksendungen zu vermeiden. Die Stadtwerke München bieten mit HandyParken minutengenaues und flexibles Parken ohne lästiges Kleingeld. Das sind zwei Beispiele von vielen, wie Digitalisierung funktionieren und unseren Alltag verbessern kann. Und das sind zwei von zahlreichen Nominierten beim Top-Digitalisierer-Award. Presize hatten damit schon Erfolg bei der Startup-Investoren-Sendung "Die Höhle der Löwen" - und werden am 21. Oktober in München sein. Die Preisverleihung in München ist auch die perfekte Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Veranstalter ist die Digitalisierungs-Initiative der Deutschen Wirtschaft, die Digitalisierung und Innovationen im deutschsprachigen Raum fördert. "Wir bringen Digital Leader, Unternehmen und führende Köpfe aus Wirtschaft und Politik zusammen, um sich zu den Themen Digitalisierung und Innovation auszutauschen", erklärt Berthold Glass als Gründer der Digitalisierungs-Initiative. Er ist überzeugt: "Zukunft wird gemeinsam gestaltet."

Gemeinsam hat eine vierköpfige Jury auch die diesjährigen Preisträger ausgesucht. Alle Nominierten sind mit einer digitalen Idee vorangegangen und ein Erfolgsbeispiel für alle, die sich mit einer digitalen Zukunft beschäftigen - ob Startup oder etabliertes Unternehmen. Das bietet Betroffenen neue Inspiration und neue Lösungswege. Das ist die Stärke der Digitalisierung-Initiative der Deutschen Wirtschaft: Sie macht Unternehmen und Führungskräften Mut, die Digitalisierung und Innovationen proaktiv anzugehen. Beim Top-Digitalisierer-Award können sie auch Kontakte knüpfen und erkennen: Sie sind nicht alleine. Berthold Glass ist seit über zwei Jahrzehnten als Netzwerker und Strategieberater mit dem Thema Digitalisierung aktiv und schafft mit dem Award jetzt eine jährliche Bühne für bemerkenswerte Projekte in diesem Bereich. "Das Thema wird uns sicherlich noch viele Jahre begleiten", sagt der Digitalisierungs-Experte.

Die Preisverleihung des diesjährigen Awards findet am 21. Oktober 2021 in der 32. Etage der Highlight Towers mit Blick über das nächtliche München statt. Weitere Informationen online unter
https://wirtschaft.digital

Wer als Redakteur das Event besuchen und darüber berichten möchte, kann sich gerne direkt an Berthold Glass wenden.


Grevenbroich - Veröffentlicht von pressrelations