Premiere auf der Eisenwarenmesse 2020: Mit dem neuen Ein-Personen-Gerüst FlexxTower der Günzburger Steigtechnik kann der Anwender Arbeitshöhen bis 6,10 m erreichen. Foto: Günzburger Steigtechnik
GÜNZBURGER STEIGTECHNIK
GÜNZBURGER STEIGTECHNIK

Innovative Steigtechnik für die Profis aus der Hartwarenbranche – Günzburger Steigtechnik stellt auf der Eisenwarenmesse 2020 den FlexxTower vor

27.01.2020, 16:00

Günzburger Steigtechnik stellt auf der Eisenwarenmesse 2020 Neuheiten wie das Ein-Personen-Gerüst FlexxTower vor

Die Günzburger Steigtechnik GmbH ist starker Partner für die Hartwarenbranche: Das stellt der Qualitätshersteller aus Bayern einmal mehr auf der Internationalen Eisenwarenmesse 2020 in Köln unter Beweis (1. bis 4. März | Halle 3.2 | Stand A001). Highlight am Messestand ist das neue Ein-Personen-Gerüst FlexxTower, mit dem Arbeitshöhen bis zu 6,10 m erreicht werden können. Dass die Innovation einfach, schnell und werkzeuglos von nur einer Person aufgebaut werden kann, können die Fachbesucher selbst erleben. Denn die Profis aus Günzburg bieten an ihrem Messestand wieder jede Menge Action und zeigen die Montage des FlexxTower live vor Ort. Zudem stellen sie eine ganze Reihe an weiteren Neuheiten vor: die zweite Generation des nivello-Leiterschuhs, die Stufenleitern nach verschärfter TRBS 2121 Teil 2, das Stufenmodul MaxxStep, die steckbare Plattformleiter sowie den neuen Produktkonfigurator für Treppen, Überstiege und fahrbare Plattformtreppen nach Maß.

„Es ist bereits zur Tradition geworden, dass wir in Köln eine ganze Reihe an Neuheiten präsentieren. Das ist auch dieses Mal der Fall und ich freue mich sehr, dass wir auf dem Branchentreffpunkt schlechthin wieder doppelt punkten können: Mit Produktinnovationen auf der einen Seite, aber auch mit unserer hohen Servicequalität auf der anderen. So untermauern wir einmal mehr unsere Position als starker Partner für die Hartwarenbranche“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH.

Ein-Personen-Gerüst FlexxTower
Highlight am Messestand ist das brandneue Ein-Personen-Gerüst FlexxTower, mit dem Arbeitshöhen bis zu 6,10 m erreicht werden. Der einfache, schnelle und werkzeuglose Auf- und Abbau ist mittels 3-T-Methode (Through The Trapdoor) vorgegeben, sodass sich der Anwender stets im gesicherten Bereich befindet und sich auf höchste Arbeitssicherheit verlassen kann. Dabei erfüllt der FlexxTower alle geltenden Vorschriften, ist mit der DIN EN 1004 konform und kann mit seinen kompakten Maßen in allen gängigen Nutzfahrzeugen transportiert werden. Dank ihres Plus an Arbeitssicherheit wurde die Neuheit darüber hinaus in das Arbeitsschutz-Prämienprogramm der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) aufgenommen. Anwender können dadurch beim Kauf des FlexxTower Zuschüsse erhalten: Die BG BAU übernimmt 25 Prozent der Anschaffungskosten, maximal 500 Euro.

Köln-Premiere feiern auf der Eisenwarenmesse 2020 auch weitere Neuheiten der Günzburger Steigtechnik: Unter anderem die zweite Generation des Leiterschuhs nivello, die mit zusätzlichen Funktionen überzeugt. So sorgt etwa eine 2-Achsen-Neigungstechnik im Gelenk für eine optimale vollflächige Bodenauflage und die wechselbaren Fußplatten garantieren einen sicheren Stand auf unterschiedlichsten Untergründen. Deren geriffelte Auflagefläche dient außerdem als Verschleißindikator und die integrierte Winkelkontrolle des nivellos zeigt stets den korrekten Anstellwinkel der Leiter an.

Neuheiten nach TRBS 2121 Teil 2
Für Top-Arbeitssicherheit sorgen auch die zweiteilige Stufen- Schiebeleiter und die Stufen-Glasreinigerleiter, die ebenfalls im Rahmen des Arbeitsschutz-Prämienprogramms der BG BAU gefördert werden und von dem Innovations- und Technologieführer für Steigtechnik mit Grips in Anlehnung an die Neufassung der TRBS 2121 Teil 2 entwickelt wurden. Sie entsprechen damit den verschärften Technischen Regeln für die Betriebssicherheit (gültig seit Anfang 2019). Werden Leitern demnach als Arbeitsplatz verwendet, dürfen neben Standplattformen nur noch Stufen anstatt Sprossen als Standflächen benutzt werden.

Um auch Sprossenleitern für Arbeiten in der Höhe verwenden zu dürfen, hat die Günzburger Steigtechnik außerdem das Stufenmodul MaxxStep entwickelt. Mit der Neuheit werden auch Sprossenleitern ruckzuck TRBS-konform. MaxxStep lässt sich einfach, schnell und vor allem werkzeuglos anbringen und ist in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Höchste Flexibilität ist bei der neuen steckbaren Plattformleiter geboten, die ebenfalls Premiere auf der Eisenwarenmesse 2020 feiert. Dank optionaler, farbig beschichteter Einsteckteile in vier Längen kann die Innovation flexibel erweitert und so optimal an Einsatzbereiche in unterschiedlichsten Höhen angepasst werden. Dabei sorgen zwei Handläufe für einen sicheren Auf- und Abstieg und die Montage klappt durch Steckverbindungen mit Hakenverriegelungen besonders schnell. Weiterer Vorteil in der Praxis: Die steckbare Plattformleiter kann in ihre Einzelteile zerlegt werden, sodass sie besonders einfach im Handling ist und sich platzsparend lagern sowie transportieren lässt.

Neuer Produktkonfigurator
Neben weiteren Produkt-Highlights informiert die Günzburger Steigtechnik auf der Eisenwarenmesse auch über ihren neuen Produktkonfigurator. Er ergänzt die Top-Kundenbetreuung des Unternehmens und zeichnet sich durch seine einfache und intuitive Bedienung aus. In nur wenigen Klicks können sich die Kunden des Qualitätsherstellers damit Überstiege, Treppen und fahrbare Plattformtreppen rund um die Uhr online selbst zusammenstellen. Der Service ist verfügbar unter www.steigtechnik.de/konfigurator- hier gibt es auch ein Demo-Video, das die Funktionen des Online-Tools vorstellt.

Über die Günzburger Steigtechnik
Die Günzburger Steigtechnik zählt zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik aller Art. Ihr Standardsortiment umfasst über 1.600 Produkte und reicht von Leitern für den gewerblichen, öffentlichen und privaten Gebrauch über Rollgerüste, Podeste und Überstiege bis hin zu Rettungstechnik sowie maßgefertigten Sonderkonstruktionen. Dazu zählen etwa Arbeits- und Wartungsbühnen, Dockanlagen, Laufstege und Montageplattformen. Dabei ist Industrie 4.0 für das Unternehmen gelebte Realität, denn die Maßfertigungen können über modernste Steuerungstechnik auch automatisiert an die jeweilige Umgebung angepasst werden. Im Geschäftsfeld Service bietet die Günzburger Steigtechnik zudem Montage, Reparatur und Wartung sowie Seminare an.

Der Innovations- und Technologieführer für „Steigtechnik mit Grips“ macht immer wieder mit neuen Ideen auf sich aufmerksam, die den Kunden echte Mehrwerte in der Praxis bieten. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach für seine Innovationen, seine wirtschaftliche Entwicklung, sein verantwortungsbewusstes sowie nachhaltiges Handeln und als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet.
Die Günzburger Steigtechnik ist in vierter Generation inhabergeführt und fertigt ausnahmslos am Standort Günzburg. Sie wurde als erster Hersteller überhaupt bereits im Jahr 2010 vom TÜV Nord mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ auditiert und gewährt auf alle Serienprodukte eine Qualitätsgarantie von 15 Jahren. Das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr erneut mit einem Umsatzplus ab und ist seit nunmehr über 120 Jahren auf Wachstumskurs. Die Günzburger Steigtechnik beschäftigt an ihrem Firmensitz in Günzburg über 350 Mitarbeiter.


Günzburg - Veröffentlicht von pressrelations