C-350-CompactFlash-Karten – nach wie vor gefragt in industriellen Anwendungen. Swissbit sorgt für Langzeitverfügbarkeit. Bildquelle: Swissbit
SLC-NAND-basierende industrietaugliche SD-Karten. Bildquelle: Swissbit
Swissbit liefert Speichermedien für langlebige Systeme beispielsweise in Transportation-Applikationen Bildquelle: Swissbit

Langzeitverfügbare Swissbit-SD- und CompactFlash-Karten S-250 und C-350 - Garantiert: weitere 7 Jahre Speicherkarten für Legacy-Systeme

24.11.2020, 11:44


Swissbit verlängert die Verfügbarkeit seiner SLC-basierten SD-Speicherkarten, microSD-Speicherkarten und CompactFlash-Karten. Die neuen Produktreihen S-250(u) und C-350 verwenden die Produktarchitektur der bisherigen S-200(u) und C-300 Produkte. Die neuen Modelle sind der Ersatz für diese bereits 2008 eingeführten industrietauglichen Speicherprodukte und erweitern deren Verfügbarkeit bis weit über das Jahr 2027 hinaus. Da die neuen Produkte identische Schnittstellen, Controller und NAND-Flash-Technologien aufweisen, lässt sich die Qualifizierung der neuen Serie ohne Risiko und mit sehr geringem Aufwand durchführen. Dies ermöglicht den Einsatz in Embedded-Steuergeräten, die schon seit längerer Zeit in Automatisierungsanlagen, Zug- und Avioniksystemen im Einsatz sind.

Mit den neuen S-250(u)- und C-350-Karten dehnt Swissbit die Langzeitverfügbarkeit seiner langlebigen, robusten Speichermedien auf insgesamt fast 20 Jahre aus. Während NAND-Flash-Produkte aufgrund der relativ kurzen Innovationszyklen üblicherweise eine kurze Verfügbarkeit haben, bedient Swissbit mit diesen speziellen Produkten die Anforderungen industrieller Embedded-Systeme mit langen Lebenszyklen. Die S-250-SD- und S-250u-microSD-Speicherkarten sind SLC-basierte Speicherprodukte, die dem SD-Standard entsprechen und den SPI-Modus unterstützen. Die Kapazitäten reichen von 512 MB bis 2 GB. Die Karten sind für den industriellen Temperaturbereich von 40 bis +85 °C spezifiziert, weisen eine hohe Lebensdauer und einen Datenerhalt von bis zu zehn Jahren sowie ein robustes Design mit verstärkter Goldschicht an den Kontakten auf. Die Karten werden im Swissbit-eigenen Werk in Berlin im Chip-on-Board-Verfahren hergestellt.

Neue Speicher für Legacy-Systeme
Die C-350-CompactFlash-Karten sind mit den Kapazitäten von 32 bis 256 MB erhältlich und unterstützen den gleichen Temperaturbereich und die gleichen Funktionen. Der CompactFlash-Formfaktor war die bevorzugte Lösung für anspruchsvolle industrielle Anwendungen, die einen einfachen Austausch und einen zuverlässigen Schutz beim Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen erfordern. Obwohl die Branche bei neuen Entwicklungen auf modernere Formfaktoren wie SD und CFast umgestellt hat, verpflichtet sich Swissbit weiterhin die bewährten Speicherkarten mit Langzeitverfügbarkeit zu liefern.

Industrielle Anwendungen: mehr als nur erweiterte Temperaturbereiche
Robuste und langlebige Speicherprodukte werden meist in Anwendungen eingesetzt, die lange Lebenszyklen haben. Hier ist Langzeitverfügbarkeit eine entscheidende Anforderung. „Swissbit adressiert industrielle Anwendungen auf zwei unterschiedliche Weisen. Einerseits bedienen wir den Bedarf an modernster Technologie mit großen Kapazitäten und hoher Leistung bei niedrigen Gesamtkosten, andererseits wissen wir, dass es viele Legacy-Systeme gibt, die noch Unterstützung benötigen und ein weiteres Jahrzehnt im Feld bleiben werden. Swissbit bedient beide Märkte mit Leidenschaft und den richtigen Produkten“, erklärt Roger Griesemer, General Manager Memory Solutions bei der Swissbit AG.

Über Swissbit
Die Swissbit AG ist der einzige unabhängige Anbieter von Speicherprodukten und Embedded IoT-Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen in Europa. Swissbit kombiniert seine einzigartigen Kompetenzen bei Speicher- und Embedded IoT-Technologien mit seinem „Advanced Packaging“-Know-how. Diese Expertise erlaubt es unseren Kunden, Daten bei kritischen Anwendungen in der Industrie, Telekommunikation, Automobiltechnik, Medizintechnik, Fiskalisierung und im Internet der Dinge (IoT) zuverlässig zu speichern und zu schützen.
Das Unternehmen entwickelt und produziert industrietaugliche Speicher- und Security-Produkte „Made in Germany“ mit höchster Zuverlässigkeit, Langzeitverfügbarkeit und kundenspezifischer Optimierung.
Das Speicherangebot umfasst SSDs mit PCIe und SATA-Schnittstellen wie mSATA, Slim SATA, CFast™, M.2 und 2,5”, sowie CompactFlash, USB-Flash-Drives, SD- und microSD-Speicherkarten und managed NAND BGAs, wie e.MMC. Die Security-Produkte sind in verschiedenen anwendungsspezifischen Editionen als USB-Flash-Drive, SD- und microSD-Speicherkarten verfügbar.
Swissbit wurde 2001 gegründet und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, den USA, Japan und Taiwan.
Weitere Informationen unter www.swissbit.com

Niederlassung:
Swissbit Germany AG
Bitterfelder Straße 22
12681 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 936 954 0
E-Mail: info@swissbit.com
www.swissbit.com

Hauptsitz:
Swissbit AG
Industriestrasse 4
9552 Bronschhofen
Schweiz
Telefon: +41 71 913 03 03
E-Mail: info@swissbit.com
www.swissbit.com

Kontakt:
Swissbit AG
Zeljko Angelkoski
Industriestrasse 4
9552 Bronschhofen
Schweiz
Mobil: +49 172 6325706
E-Mail: zeljko.angelkoski@swissbit.com
www.swissbit.com


Bronschhofen - Veröffentlicht von pressrelations